Kennt jemand von euch "Spiropent" als Wehenhemmer (Tabletten)?

    • (1) 21.04.06 - 20:54

      Hallo!
      Frage steht ja schon oben. War heut beim Arzt (und im KH) ist aber eine längere Geschichte. #bla
      Und obwohl auf dem CTG keine Wehen waren (FA hat sich nur auf meine Aussage von den gefühlten Wehen heut Nacht beschränkt) hat er mir
      "Spiropent" aufgebschrieben und dazu einen Betablocker (für´s Herzrasen).

      Die im KH meinte, die Einnahme wäre mir überlassen.

      Kennt das jemand? Ich weiß inzwischen nur, dass es zwar ein Wehenhemmer ist, aber in Deutschland nicht als "Wehenhemmer" registriert ist, sondern im Ausland (Amerika) genutzt wird.

      Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

      #danke schonmal für eure Antworten!
      LG Kisara + #baby-boy 29.SSW

      • hallo kisara!!!

        ich musste die dinger auch seit der 25 ssw nehmen, weil ich wehen hatte. habe sie etwa eine woche genommen und dann nicht mehr weil es mir gut ging. habe seit dem auch keine wehen mehr. von den nebenwirkungen habe ich auch nichts gemerkt. spiropent ist eigentlich ein asthmamittel...alles gute

        lg maxi + #baby 33ssw

        hi kisara!

        kenne spiropent aus einem ganz anderen zusammenhang. es ist eigentlich ein asthma mittel und wird von bodybuildern zweckentfremdet, da es die körpertemperatur anhebt, und dadurch die fettverbrennung anregt. herzrasen und tattrigkeit sind nebenwirkungunken.

        gib es mal spaßeshalber bei google ein...

        lg
        törtchen

        (4) 21.04.06 - 21:15

        hallo kisara,

        habe diese tabletten in der 26ssw verschrieben bekommen.
        habe sie aber wegen der nebenwirkung (heimlich) abgesetzt, schon nach paar tagen.
        habe mich alternativ behandeln lassen mit caicium u magnesium da dort ein mangel festgestellt wurde.
        nun ja, habe gelesen das diese tabletten die bronchen weitstellen und auf der dopingliste stehen.
        so, bin nun in der 37ssw und hätte sie bis dienstag nehmen sollen.
        und bei der letzten untersuchung war alles okay, also war dann wohl -für meine situation- die richtige entscheidung.

        lg sanny

        • (5) 21.04.06 - 21:35

          Danke für deine Erfahrungsbericht!

          Werd die Dinger wohl auch nicht nehmen. Nehme weiter mein Magnesium und einen wehenhemmenden Tee von der Hebi. Werd es meinem Arzt aber gleich bei der nächsten Untersuchung mitteilen. Möcht hören, was er dazu meint. Werd eh evtl. den FA wechseln.

          Danke, Kisara

      (6) 21.04.06 - 21:11

      Danke für eure Antworten!

      Hab gerade schon gegoogelt und in einem anderen Forum erschreckende Sachen über dieses Medikament gelesen.

      Die Nebenwirkungen sollen sich nämlich nicht nur auf mich auswirken, sondern auch auf´s Baby (erhöhte Herzfrequenz,...).

      Bin mir ziemlich unschlüssig, ob ich die wirklich nehmen soll, denn so wirklich richtige, feste Wehen hab ich nicht. Bin wegen Schmerzen im Unterbauch und Rücken beim Arzt gewesen. Nehme eh schon Magnesium.

      In dem anderen Forum empfehlen sie "Atosiban", da dieses Medikament speziell als Wehenhemmer (und nicht als Asthmamittel) entwickelt wurde und keine Nebenwirkungen hat. Die Ärzte würden es nur so wenig verschreiben, da es so teuer ist.

      Ich werd meinen FA nächste Woche drauf ansprechen und ihn mal zur Rede stellen. Denn wenn es so eine Wahlmöglichkeit zwischen den Mitteln gibt, dann würd ich mich doch gern für das bessere (ohne Nebenwirkungen) entscheiden. Finde es schade, dass er mich darüber nicht aufgeklärt hat.

      Danke für eure Antworten!
      LG Kisara

    • (7) 21.04.06 - 21:37

      hallo,
      ich habe PARTUSISTEN als wehenhemmer bekommen! mit der einnahme muß man aber echt vorsichtig sein! nebenwirkungen: herzrasen und noch vieles mehr! mein fa meinte ich solle die dinger nur nehmen, wenn die wehen regelmäßig kommen! wenn ich sie dann nehme, soll ich auf jeden fall täglich zum ctg kommen um die herztöne zu überprüfen! bei "normalen" wehen reicht magnesium! habe insegsamt nur 2 tabletten genommen...hat gereicht, die wehen waren weg! war alletrdings sehr vorsichtig mit der einnahme! bei den nebenwirkungen#schock!!!
      frag auf jeden fall nochmal deinen fa...so leichtfertig sollte man sowas ja nicht nehmen!
      liebe grüße#blume
      nicole + charlett-kim 33.ssw

Top Diskussionen anzeigen