Angst vor der Geburt wegen Symphysenlockerung!

    • (1) 03.05.06 - 15:03

      Hallo,

      ich muß seit kurzem einen Symphysengürtel tragen :-(. Jetzt hat mir eine Bekannte erzählt, dass diese Symphysenlockerung bei ihr schon im 4. Monat aufgetreten ist und unter anderem deshalb auch ihr Baby mit Kaiserschnitt entbinden mußte. Sie meinte das während einer "normalen" Geburt die Symphyse reißen kann und man nach der Geburt 6 Wochen lang eingewickelt und sozusagen im Krankenhaus "aufgehangen" wird mit Gewichten an den Seiten #schock.

      Jetzt hab ich doch Angst vor der Geburt. Ich habe die Hebamme in meinem Schwimmkurs gefragt, ob die Symphysenlockerung Auswirkungen auf die Geburt hat, aber sie meinte nein.

      Hat jemand trotz Symphysenlockerung sein Baby auf normalen Weg bekommen? Ich möchte überhaupt keinen Kaiserschnitt, zumal sich mein kleiner in die richtige Richtung gedreht hat.

      Freue mich über jede Antwort. #danke

      #herzlich-liche Grüße von Susanne #ei 31. SSW

      • Hallo,

        ich werde aufgrund meiner Symphysenlockerung einen KS bekommen.
        Du kannst dein Kind spontan entbinden, aber es wird dir niemand die Garantie darauf geben, dass es keine Probleme mit dem Becken geben wird.
        Mir ist das Risiko zu groß, denn ich habe schon ein Kind und muss relativ schnell wieder arbeiten gehen und kann es mir nicht leisten, nicht belastbar zu sein.

        Alles Gute,

        Ariane + Natascha + Maya ET-7

        Hallo,

        ich hatte eine ganz normale Geburt, obwohl ich auch eine S.Lockerung hatte/habe. Es ging super fix und war auch nicht anders als bei den anderen Geburten. Mein Arzt sagte auch ich hätte nichts zu befürchten. War ja auch so! Hbae aber bis heut (mein Sohn ist mitlw. 13 monate alt) immer noch Schmerzen beim laufen oder zu schwer tragen. Das geht auch nicht so schnell weg. Ein andere Bekannte hatte das auch, und ihr ging es echt nicht gut nach der ´normalen Geburt, sie lag tatsächlich 6 monate nach Entbindung zu Hause und konnte nichts allein machen.
        Es ist daher sehr unterschiedlich, hilft Dir wahrscheinlich auch nicht weiter, aber so ist die NAtur, mal klappts mal nicht.
        Mach Dich noch´mal schlau beim FA und Hebamme und evtl. im Internet.
        Hoffe es klappt,alles gute!

Top Diskussionen anzeigen