An alle Nasenspray-Benutzerinnen, etwas länger aber Interressant!!

    • (1) 03.05.06 - 15:37

      Hallo Ihr Lieben :-):-)

      ich lese hier öfter Beiträge zum Thema Nasensprays in der SS.

      Da ich zur Zeit auch darunter leide, habe ich mal ein wenig
      gegoogelt und dies hir gefunden:
      Frage: Ich bin jetzt in der 26 .SSW und zum 3. mal seit Beginn der Schwangerschaft super erkältet. Ich quäle mich über den ganzen Tag und nach spätestens 3 unerholsamen Nächten benutze ich dann für 3-4 Tage abends vor dem Schlafengehen ein ganz normales Schnupfennasenspray, wonach ich die ganze Nacht Ruhe habe und der Schnupfen dann auch schnell abklinkt. Bisher dachte ich mir nichts dabei, aber nun bin ich zum 3. mal so schlimm erkältet und komme einfach nicht über die Nacht, wenn ich nichts einsprühe abends. In der Apotheke hat man mir jetzt zu verstehen gegeben, wie supergefährlich das ja wäre, ich dürfte halt gar nichts nehmen.

      Aber das bißchen Sprühen, was mir unendlich hilft, soll das denn tatsächlich meinem Baby so sehr schaden? Was sollen denn dadurch für Schäden auftreten? Ich bin jetzt völlig durcheinander. In der Familie sagt man immer nur... ja was haben denn all die Frauen früher getan... von wegen, das schadet schon nicht, wenn ich nicht pro Tag die ganze Flasche aufbrauche.


      Martina

      Antwort von Dr. Berschick, Pränataldiagnostiker:

      Liebe Martina, ich bin Ihnen unendlich dankbar, dass Sie diese Frage stellen, denn Sie kommt in der Praxis immer wieder vor.

      Also: NEHMEN SIE RUHIG DIE NASENTROPFEN !!!

      Erstens: Bei der von Ihnen beschriebenen Anwendung (ein- bis zwei mal abends) ist der im Körper wirkende Anteil des gefäßverengenden Stoffes im Nasenspray sehr gering. Noch besser ist es, kein Erwachsenen-Nasenspray, sondern Kleinkinder-Spray (nicht Säuglinge) zu benutzen, da hier die Dosis geringer und meiner Erfahrung nach die Wirkung annähernd die gleiche ist.

      Die mögliche Wirkung auf die Plazenta ist sicher viel geringer als ein halbstündiger Aufenthalt in einem Raum, in dem jemand raucht. Denn beim Passivrauchen bekommen Sie fast genau so viel Nikotin ab, wie der Raucher und das verengt die Gefäße im Körper zuverlässig für 11-12 Stunden !!! Ich muß mich immer zusammenreißen, wenn gerade Raucherinnen mit der Frage nach dem Nasenspray zu mir kommen. Denn gegen die Wirkung der 10 Zigaretten verblassen selbst die härtesten Dauernasenspraybenutzer...

      Zweitens: Wer -schwanger oder nicht schwanger- sich schon einmal eine oder mehrere Nächte um die Ohren geschlagen hat, nur weil die Nase verstopft war und dann zusätzlich zur Grippe auch noch völlig gebügelt am nächsten Morgen aufgestanden ist, wird mir recht geben, dass dies für das Kind und die Mutter auch nicht der rechte Weg sein kann. Ich bin wirklich kein Medikamentenguru und schon gar nicht in der Schwangerschaft. Wer mit Meersalznasentropfen glücklich wird, soll das auch weiterhin machen, aber hier wird von vielen Seiten (Apotheke) übertrieben.

      Ich würde mich auf eine gute Resonanz zu diesem Thema hier sehr freuen

      Gruß Dr. Bernd Berschick


      Also mich hat es ein wenig beruhigt!!

      Liebe Grüße

      Berenike_30 15SSW #bla

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • Hallo,

        das beruhigt mich auch, immer wird gesagt, das man das nicht nehmen darf.
        Aber dies Aussage ist echt super.

        LG

        Hmmm... Nur Verwirrung!

        also ich hab seit Freitag eine extrem verstopfte Nase, hab dann Nasenspray von Ratiopharm genommen (hatten wir noch im Schrank) - bloß leider keine Packungsbeilage mehr...

        Bin dann also zur Apotheke und hab nachgefragt:

        Der Herr war total erschüttert darüber, dass ich das Nasenspray benutzt habe! Er hat mir dann ewig lange einen Vortrag gehalten..-das greift die Gebärmutter an!

        Mich hat dann die Panik erfasst und in meiner Not hab ich mir EMSER Nasenspray gekauft (da ist nur gereinigtes Wasser und Emser Salz drin) .. eins kann ich sagen: es hilft überhaupt nicht!!

        Nun sitze ich also immer mit meiner Schnief-Nase hier rum...

        Achja: selbst Erkältungsbäder sollen nicht in der Schwangerschaft genutzt werden!! (siehe Packungsbeilage!)

        Ich bin verzweifelt...

        LG Jenny + #ei 19. SSW

      Hallo Ihr lieben Kugelbäuche,
      also ich war auch direkt am Anfang der Schwangerschaft total erkältet. Und ich bin dann hier in Frankreich in die Apotheke, habe auch erst nur Meersalznasenspray genommen. Das ist auch soweit nicht verkehrt, nur ist es halt ideal zum Reinigen der Nase, aber nicht mehr. Zwei Tage und zwei wache Nächte später bin ich dann in eine andere Apotheke und habe gefragt, ob die mir was wirksames geben können. Und der junge Mann gab mir auch gleich ein Nasenspray für Kleinkinder. Das habe ich nur zwei Abende benutzt und meine Nase war wieder frei. Das war die totale Befreiung, im wahrsten Sinne des Wortes.

      Eine schöne weitere Kugelzeit wünscht Euch,
      Sonja + #ei 15+3

      Hallo,

      Ich bin Nasenspraysüchtig. Am Anfang habe ich es in der ersten SS versucht abzustellen. Erfolglos - ich habe gar nicht mehr schlafen können und war fix und fertig.

      Mein Arzt meinte ich sollte es lieber Nachts benutzen, weil die Schlaflosigkeit noch schädlicher ist.

      Habe dann auch auf eins für Kinder umgestellt und nur einmal vorm Schlafen gehen.

      Die Gefäßverengende Wirkung ist Hauptsächlich lokal in der Nase.
      Ich versuche dafür andere Risikofaktoren weitgehend auszuschalten: Keine rauchigen Räume, null Alkohol, keine Schmerztabletten usw.
      Bis jetzt habe ich zwei kerngesunde Jungs zur Welt gebracht.

      Liebe Grüße

      Iliane

      • Hi Iliane!

        War ich auch!
        2 Jahre jeden Abend Ratiopharm. Ohne spray hab ich Erstickungsanfälle bekommen! War echt übel.
        Meine Schleimhäute sind geschrottet. Hatte immer Nasenbluten usw. kennst bestimmt.
        War dann bei einem Spezialisten und der hat mir 2 alternativ sprays gegeben wenn du magst schau ich nach welche das waren. Hat geholfen! Zur not kannst dir auch die schwellkörper weglasern lassen das kostet nichts und tut auch nicht weh!
        Meld dich wenn du fragen hast ich habs geschafft davon loszukommen!

        LG
        Vani

    Hallo Ihr #schwangeren!

    Ich war auch Nasenspray süchtig!!!
    Hab mehrfach gelesen dass es bei Grippe und Erkältung nicht schädlich fürs baby ist. Es wäre schlimmer wenn es kein Sauerstoff bekommt.
    Mein HNO meinte aber das wäre wehenfördernd - habs aber 2 jahre jeden tag /Abend benutzt.
    Meine schleimhäute waren / sind noch total am A... d.h. ständig nasenbluten usw.
    Habs zum glück geschafft es abzusetzen.
    Solange ihr es nur während der Krankheit nehmt ist nichts einzuwenden!!

    Grüße V.

Top Diskussionen anzeigen