schwanger auf einem Konzert

Huhu, also ich war letzte Woche aufn Konzert, und obwohl ich ja weiss, dass das dem Kind nix macht, wurd ich mittendrin auf einmal nervös.
als ein lied mit n bissl mehr beat, bzw bass kam und es Teas gedröhnt hat im bauch.
das hatte ich in meiner ersten SS nicht. da konnte ich das prima ab.
bin nun kurz vor Halbzeit und habe in 4 Wochen nochmal karten, diesmal premium plätze in der 1. reihe.
ich freu mich da schon ewig drauf und auch mein FA hat gesagt dass ich das ruhig machen kann, aber ich hab trotzdem schiss, dass bauchzwerg Randale schiebt oder ich wieder beim dröhnen im bauch nervös werde. obwohl es open air istt.
kennt das wer?

1

Ich war damals bei meiner Tochter im Theater und es war sehr laut. Ich musste dann gehen. Sie hat so schlimm Randale gemacht, dass tat so weh.

Nach der Erfahrung würde ich das nicht mehr machen.

2

Nimm Dir genug Wasser zu trinken mit (oft sind Plastikflaschen erlaubt) und wenn Du Dir Gedanken wegen der Lautstärke machst, würde ich einen Pullover oder ähnliches um den Bauch binden, damit der Krümel die Geräusche noch gedämpfter/leiser abbekommt als ohne.

Ich bin in der 19. SSW und mache mir auch schon Gedanken, was mein Krümelchen mitbekommen könnte. Angeblich soll es bei lauten Geräuschen ja schon reagieren und teils erschrecken. Wenn wir einen Film mit viel Gekreische oder Explosionen schauen, lege ich deshalb immer eine Decke über den Bauch. :-)

Mein Mann macht sich noch mehr Sorgen, er weigert sich, mit mir ins Kino zu gehen, weil die hier im Ort die Lautstärke extrem hoch einstellen (haben uns das letzte Mal Papier in die Ohren gestopft, weil es uns zu laut war) und er Angst hat, dass das Baby sich davon gestört fühlen könnte. #verliebt

Nichtmal mit dem neuen StarTrek-Film konnte ich ihn überreden. #rofl

Aber, hör mal: Wenn Du ein bisschen mittanzt und singst und gute Laune hast, dann gefällt es Deinem Baby sicher auch ganz gut. :-)

Musst halt schauen, dass Du nicht zugequalmt wirst, keinen Alkohol trinkst, Dich nicht anrempeln lässt und im Zweifelsfall etwas über den Babybauch legen, damit es die Geräuche nicht ganz so arg mitbekommt. :-)

4

ja ich dachte noch an ein bauchband zusätzlich und es ist ja draussen und ich habe einen Sitzplatz ganz vorne.
mein FA meinte, dass es in meinem körper den ganzen tag so laut sei wie auf einem Konzert, wegen der ganzen Organe die blubbern.

6

Ich kann nicht beurteilen, wie laut die Geräusche eines Konzertes noch beim Kind ankommen. Auf jeden Fall ist vorletzten Abend unser Krümelchen aufgewacht und hat getreten, nachdem es in meinem Bauch geblubbert hat... #rofl

3

Hallo,

also ich war auch vor 2 Wochen auf einem Konzert, es hat "uns" nichts gemacht.

Warum gehst du nicht auf das Konzert und wenn es euch doch zu viel wird, müsstest du eben wieder gehen bevor du auf Verdacht die Karten verfallen lässt?

LG

5

ja so dachte ich auch, wenn gut wetter ist auf jeden fall, ansonstn geh ich wie letzte Woche wieder weiter nach hinten, aber 1. reihe plätze sind natürlich himmlisch.

7

Also ich gehe, sofern ich dann körperlich noch fit bin 4 Wochen vor ET noch auf ein Festival. Da dort genügend Platz ist, kann ich mich immer dort aufhalten, wo es mir am angenehmsten erscheint.

Klar, wenn der Zwerg dermaßen Rabatz macht, dass es dir Schmerzen bereitet ist das blöd, aber vermutlich ist es recht einfach während des Konzertes Plätze in der ersten Reihe mit Plätzen weiter hinten zu tauschen. Da ist dir dann bestimmt jemand dankbar.

8

Ich war am Samstag bei BonJovi (zum achten Mal) und bin nach einer Stunde gegangen. Die Bauchmaus hat durchgehend geboxt wie verrückt, ich hatte einfach das Gefühl, dass es ihr da nicht gutging in der extremen Lautstärke. Abgesehen davon hatte ich echt Probleme mit der langen Steherei.

Ich würds nicht nochmal machen.

LG corny #schwanger22+0

9

Huhu!

Ich war damals in der 31.Ssw mit meiner kleinen auf 'nem Punkrock-Konzert. Mit meiner Großen in der 24.SsW und in der 28.Ssw. Die beiden haben seelig geschlummert! #pro Würde ich wieder so machen!

#winke

10

Mein Baby kommt ganz nach mir. Ich war in der SS schon auf mehreren Konzerten und noch viel öfter in Discotheken. Er hat sich jedes Mal wohlgefühlt und sich gefreut, wenn ich getanzt habe. Die laute Musik scheint ihm nichts ausgemacht zu haben.

Ich hab mich halt immer von den Lautsprechern ferngehalten. Und auch mal eine große Tasche vor den Bauch gehalten, wenn der Bass zu stark wurde.