Richtig atmen - zählen bis wann?

Hallo zusammen,

bei der 1. Geburt habe ich Wehen verarmet wie eine eins. Jetzt hoffe ich, auch bei Nr. 2 die Schmerzen so gut in den Griff zu bekommen. Mein Mann hat so toll mitgezählt, wir wissen nur beide nicht mehr, bis wann wir gezählt haben. Einatmen - 1, 2, 3, ....und dann? Ausatmen... Ich habe vergessen, meine Hebamme beim GVK zu fragen. Weiß eine von euch hier Bescheid? "Ist eigentlich egal, wie weit du zählst..." brauche ich übrigens nicht als Antwort. Danke! :-)

Danke für eure Hilfe!

1

Uns wurde im GVK gesagt, dass das Ausatmen wichtiger sei für die Entspannung. Also Einatmen 1-2-3, Ausatmen 1-2-3-4- (5). :-)

2

Und wie war das mit dem Luft anhalten zwischen dem Ein- und Ausatmen?

Danke schon mal für deinen Beitrag!

3

Spräche nichts dagegen. Aber wie gesagt, Entspannung findest du eher beim Ausatmen. :-)

weitere Kommentare laden
6

Die Hebamme im GVK sagte zählen bis 5 einatmen und zählen bis 5 ausatmen...ich empfand es aber als zu kurz, mal sehen wie ich es unter der geburt empfinde ;)

7

Ich habe JEDE Wehe selbst gezählt. Jede hatte exakt 15 Atemzüge. Bei 8 wusste ich, Hälfte ist um.

(Ich hatte einen Wehensturm, also fast keine Pause, konnte mich aber so sehr gut konzentrieren und war die ganze kurze Geburt durch voll fokussiert.)

Klingt bekloppt, hat wunderbar funktioniert :-)

10

Ah, ich hab das anders verstanden - ich hab nicht die Atemzuglänge gezählt, sondern die Zahl der Atemzüge pro Wehe. Das waren immer genau 15. Dadurch waren sie aber auch schön gleichmäßig.

(Ich bin aber ex-Leistungssportlerin und (Laien-)Sängerin, von daher kann ich Atmen ganz gut ;-) )

13

Ich nehme mir Zettel und Stift mit und zähle, wie lang ich einatme und notiere mir zusätzlich, wie oft. Dann tut nix mehr weh, weil ich so beschäftigt bin! :-)

Ich spiele Klarinette, sollte also auch ganz gut atmen können. Danke jedenfalls für den Tipp, zu wissen, wann man "Bergfest" feiern kann unter der Wehe ist viel wert!!!

8

...

also uns wurde gesagt: bis 4 einatmen, weiter zählen und bis 12 ausatmen.
Wenn das zu lange wäre, z.B. bis 3 einatmen und weiter bis 9 ausatmen. Da muss man halt den eigenen Rhythmus finden.

Viel Spaß beim üben!

9

Das richtet sich immer ein wenig nach deinem normalen Atemrythmus. Ich habe bei der Geburt bis 4 gezählt und dann ausgeatmet.

LG

Logo

11

huhu... einatmen 1...2...3...ausatmen.

12

Beim Hypnobirthing übt man einzuatmen während man zügig bis 15 zählt und dann genauso langsam auszuatmen. :-)

14

Wow, Mädels, so viele Antworten! Herzlichen Dank! Ich bilde jetzt den Mittelwert und zähle dann so!

Wünsche euch allen, dass das mit dem Wehenveratmen gut klappt! ....und euch die Männer nicht durcheinander bringen. Ich werde mit meinem heute Abend üben!