Sind Übelkeit und Müdigkeit in der Frühschwangerschaft wirklich sooo verbreitet?

Hallo #winke

Wir heiraten in 4 Wochen und wollten eigentlich diesen Zyklus in unseren ersten ÜZ starten (bin seit 8 Monaten pillenfrei und wir verhüten noch).
Jetzt liest man ja aber viel,dass vielen in der Frühschwangerschaft so schlecht ist und sie auch nur schlafen möchten.
Ich möchte meine Hochzeit schon genießen und auch die Flitterwochen danach (9 Tage Türkei). Wäre dann an der Hochzeit ca 6.SSW und paar Tage später fliegen wir.

Arzthelferin meinte mit anstoßen könnt ich dann noch (damit es den Gästen nicht so auffällt ^^).

Aber die Angst vor Blutungen oder ELSS oder extremer übelkeit bleibt halt...
Mein FA meinte auch,er will die Frauen nicht erst in der 8.SSW sehen,sondern schon wenn die Regel ausbleibt,da er so sehen kann,ob sich die Schwangerschaft am richtigen Platz befindet.

Achja und noch eine frage.... Wer war/ist denn zum ersten mal schwanger (oder auch schon öfters) und hatte noch keine FG oder ELSS? Ich bin glaub zu oft im KiWu-Forum,da liest man fast in jedem Thread von FG...da sieht es leider so aus,als ob eine normale Schwangerschaft die Minderheit wäre...:( (und dass eine Freundin von mir aufgrund einer ELSS notoperiert wurde,macht meine Ängste nicht grad besser...).

Lg

1

hi

warum über was nach denken wo man noch nicht weißß ob es so ist oder sein wird.

aber ja, mir war deuer übel und müde immer, das mit müde ist immer noch

aber das du direkt jetzt schwangfer wirds würdfe ich nicht von ausgehen..

ich bin das erstmal schwanger und hatte noch nie eine FG oder ELSS. #verliebt

3

Ja stimmt. Das hab ich vergessen dazuzuschreiben :-D erstmal muss es ja auch klappen^^
Ab wann war dir denn übel?

4

wänsch es dir ja, aber direkt, ist halt nicht so oft

bei mir ging es 7 SSW los, 8 SSW war ich dann im Krankenhaus

weiteren Kommentar laden
2

Ich würde einfach den einen zyklus noch abwarten und dann ganz entspannt starten ;-) nun kommt es ja auch nicht mehr drauf an ;-)

Ich bin jetzt zum dritten mal schwanger und es hat immer sofort geklappt ohne probleme und ich hatte noch nie eine fehlgeburt oder sonst was ;-)

6

Das ist schön zu hören/lesen :)
Echt? Jedesmal im ersten ÜZ?:)

11

1. Kind 1üz
2. Kind 2üz
3. Kind 2üz

Es kann also auch schnell gehen und ohne Verhütung muss man einfach immer davon ausgehen schwanger zu werden!!!

weitere Kommentare laden
5

Hallo#winke

also bei mir ist alles bis jetzt gut gegangen. Ich hatte auch Anfangs einfach zu viel in Foren gelesen und von ELSS etc. und hatte beim ersten kleinen Pieksen natürlich sofort Angst das ich das auch hab. Der Krümel hat sich aber schön da eingenistet wo er soll und auch jetzt (11+1) ist noch alles ok. Sorgen macht man sich natürlich immer... Mir ging es eigentlich die ganze Zeit sehr gut. Die extreme Müdigkeit hat er so in der 8. Woche angefangen und wir waren auch zwei Wochen in Übersee und es war garkein Problem. Heute hat es mich jetzt etwas dahin gerafft und ich habe mit niedrigem Blutdruck zu kämpfen, aber dass mir so richtig übel war kann ich nicht sagen. Bei uns hat es auch nicht gleich im ersten ÜZ geklappt.

Ich wünsch dir alles Gute und kann nur sagen, dass es alles nicht so schlimm sein muss (hab aber auch schon von anderen gehört, die die ganze Zeit nur liegen konnten) und wenn man Ablenkung hat, alles auch etwas in den Hintergrund rutscht :-)

12

Ja genau. Das ist es halt,das viele lesen und dann denkt man schon fast,dass es 'normale Schwangerschaften' gar nicht gibt ^^
Vor allem,als mein Arzt dann noch sagte,ich soll kommen wenn ich drüber bin,damit er sieht,ob sich das kleine am richtigen Ort befindet... Hab auch schon viel gelesen,dass ganz viele erst in der 8.SSW zum Arzt sollen....

15

Das ist glaube ich auch an sich besser, weil man sich dann keinen Kopf macht ob sich alles gut entwickelt. Ich war an 5+4 glaube ich das erste Mal da, weil sich gucken wollte ob alles richtig sitzt. Da konnte man nur die Fruchthöhle sehen. Dann waren wir zwei Wochen im Urlaub und ich wieder bei 8+ irgendwas da. Da konnten wir dann schon einen kleinen Krümel mit Herzschlag sehen, das war ganz toll.

Ich glaube, dass es wirklich häufiger ist, das Schwangerschaften gut laufen, nur man liest leider davon nicht so viel, da ja nicht jede schreibt "mir gehts so gut und alles ist bestens". Ich hab mir jetzt auch schon Leseverbot erteilt und lese nur noch die Sachen wo sich Leute freuen (versuche ich zumindest).

weitere Kommentare laden
7

Hi :-)

Also erstmal herzlichen Glückwunsch wg der Hochzeit. Dann zu Deiner 1ten Frage: Nachdem es mir bei beiden SS an ANfang nicht so toll ging, würde ich an Deiner Stelle noch etwas warten mit dem Üben und die Zeit nochmal bewusst geniessen mit allem drum und dran.

Zu Deiner 2ten Frage: ich bin nun zum 2ten Mal schwnager und hatte noch nie eine FG und/oder ELSS. Wobei ich sagen muss, dass ich lange Zeit gar nicht auf meinen Zyklus geachtet hab, auch in Zeiten in denen ich und mein Parnter nicht verhütet haben. Es kann also schon sein dass ich mal nen frühen Abgang hatte ohne es zu merken,
Aber wissentlich hatte ich noch keine FGen!

LG#winke

16

Ok,dann wäre es wohl wirklich besser noch zu warten. Ich zb kenne im Freundes und Bekanntenkreis niemanden,der wirklich richtig übel war. Selbst meine Cousine meinte,in ihrem Geburtsvorbereitungskurs war keine dabei,die Übelkeit hatte während der Schwangerschaft...

Aber sicher ist sicher :)auch wenn es sooo schwer fällt den ES nicht zu nutzen :-D

Lg

9

Ich bin zum 2. mal SS und hatte noch nie eine FG oder sonst was. Hab positiv getestet und dann entbunden, bzw. warte grad drauf (noch 5 Wochen) :-p

Die Müdigkeit kam bei mir jeweils erst im 2. Drittel ganz stark.
Und Übelkeit kann man haben, muss aber nicht.
In der 1. SS kam sie in SSW7, dieses mal gar nicht.
Aber auch da gibts Mittel, die helfen können. Und die wenigsten sind von der Übelkeit so geplagt, dass sie ausgeknockt sind.

Genieß die Hochzeit #winke

Anja mit Hanna *14.08.2010 und #babygirl 35+1

22

Es kann also auch mal keine Probleme geben :)

Wünsche dir eine schöne Geburt ;) Dauer ja jetzt nimmer lange bei dir.

10

Ich würde einen Zyklus abwarten, es kommt auch nicht mehr drauf an... Wenn du sofort schwanger werden solltest, wirst du bei deiner Hochzeit immer daran denken was du isst, trinkst, was du machst etc. pp. Warum der Streß? Und dann die Flitterwochen... stell dir vor du wirst schwanger, dann hast du die Sorge, was ist wenn in den Flitterwochen was passiert... Kommt natürlich drauf an, wie ängstlich du bist... Dann kommt die Sache mit dem Fliegen, da scheiden sich die Geister.

Also wartet ab und startet entspannt nach den Flitterwochen mti dem Nachwuchs :)

LG

PS: Ich bin jetzt in der 8. ssw und mir ist es "erst" jetzt übel, müde war ich von Anfang an.

26

Da hast du wohl recht...also dass ich mir dann einen Kopf machen würde... Und Hochzeit soll man ja genießen.
Wegen dem Fliegen mache ich mir nicht so die Gedanken. Mein FA meinte,es KANN zu Fehlbildungen bei Fliegen in der Frühschwangerschaft kommen,ist aber nicht wirklich bewiesen. Und die Schwangerschaft bei seiner Frau stellten sie in Kalifornien fest,sind dann nach dem Urlaub zurückgeflogen und ihr Sohn kam gesund zur Welt :)

Also werden dann die Flitterwochen genutzt,denn wenn sich der Zyklus nicht verschiebt,hab ich da meinen ES :)

Lg

14

Zu viel im Internet lesen ist leider nicht besonders gut. Die meisten haben in Foren eher Grund sich zu melden, weil irgendwas passiert ist oder irgendwas nicht gut läuft. Ich bin ja auch nicht hier und schreibe jeden Tag, wie gut es mir geht und dass ich keine Probleme habe. Will sagen, dass man natürlich beim Lesen im Internet den Eindruck gewinnen kann, dass fast jede SS problembehaftet ist. Tipp: Hör auf, so viel zu lesen!!!

Ansonsten könnt ihr natürlich beruhigt loslegen, denn die Chance bei zwei vollkommen gesunden Partnern, in einem Zyklus ein Kind zu zeugen, soll angeblich bei ca. 25% liegen. Es wäre also schon Glück, wenn es gleich klappt. Willst du aber sicher gehen, dass du bei Hochzeit und Urlaub topfit bist, dann würde ich es lassen.

Ich hatte mit Übelkeit eher weniger Probleme, mein erstes Anzeichen war aber die regelrecht bleierne Müdigkeit, die ich in dieser Form niemals für möglich gehalten hätte. Also ich hätte nur noch schlafen können... Das trat bei mir ziemlich früh nach dem ES auf und ich dachte zuerst, es läge an der Arbeit und den Geschäftsreisen.

Ich bin übrigens das erste Mal schwanger, hatte noch keine FG und keine ELSS. Auch in meinem gesamten Freundes- und Verwandtschaftskreis sind mir bisher keine SS mit Komplikationen bekannt. ;-) Kinder kriegen ist noch immer etwas natürliches und gäbe es kein Internet, dann wären Komplikationen wohl immer noch eher eine Seltenheit.

27

Kann mir im Moment so eine heftige Müdigkeit auch nicht vorstellen... Das wäre natürlich auch nicht so toll an der Hochzeit ^^
Also dann wohl doch lieber noch 4 Wochen warten:)

17

Hallo

also ich würde es nicht riskieren. Man heiratet nur einmal im Leben (zumindest sollte es so sein ;-) ). Und den Tag sollte man geniessen.
Ich bin jetzt in der 8 woche und ich hätt jetzt echt null Bock auf eine Hochzeit. übelkeit, Müdigkeit, Magenprobleme, Blähbauch. Und mir gings in allen Schwangerschaften so! Und ich kenn KEINE Frau, die in der Frühschwangerschaft frisch und munter war.

Wünsch dir eine schöne Hochzeit

lg

28

Ja,da hast du schon recht. Es kann eben aber auch alles gutgehen...
Aber auf der sicheren Seite sind wir,wenn wir warten...:) auch wenn es schwer fällt. Jetzt ist das Kleid zum anpassen bei der Schneiderin,Deko ist eingetroffen und sooo viel müssen wir nicht mehr richten...
Da kommt der Gedanke halt immer öfter... Aber lieber noch einen ES aussetzen und dann alle kommenden nutzen (hoffe,es dauert dann nicht allzulange).:)

42

Wenn es echt nur 4 Wochen bis zur Hochzeit sind - wartet ab.

Es ist doch total schön, sich zuerst auf die Hochzeit zu freuen und sie zu genießen. Danach hast du dann was Neues, auf das du dich freuen kannst!
Wenn ihr jetzt schon loslegt, wirst du dich ständig damit beschäftigen "Was wäre wenn ...", das wäre der Hochzeit gegenüber nicht fair ;-)
Und falls du eine derjenigen bist, die zu Beginn der SS Blutungen haben (hatte ich in beiden SS, eine Fehlgeburt, eine intakte), wirst du die Feier und die Flitterwochen auch nicht genießen können, auch wenn vielleicht sogar letztendlich alles gut ausgeht, aber das weißt du zu dem Zeitpunkt ja noch nicht.
Das wäre eigentlich sogar das, was mir mehr Sorgen machen würde als Übelkeit und Müdigkeit, die kamen bei mir erst etwas später.

Und 4 Wochen sind ja wirklich nichts :-)

weiteren Kommentar laden
20

Also ich denke, das mit Übelkeit und Co ist leider sehr häufig - liegt am HCG.....

Ganz dämlich find ich deine Arzthelferin die meint, du kannst ja mit anstoßen, damit es nicht auffällt... Hallo. Ich mein nur Anstoßen und nicht trinken fällt genau so auf wie gar nicht trinken - und anstoßen und mittrinken ist auch in der 6. SSW ein NoGo.

Wenn du allerdings schon vor der SS Angst vor Blutungen, ELSS, Übelkeit oder FG hast, dann frag ich mich wieso???? Nur weil es anderen passieren kann? Wenn ich sowenig Vertrauen in meinen Körper hätte, würd ich wahrscheinlich keine Kinder wollen, da mir diese Panik zu anstrengend wäre.

Ich bin zum 3. Mal schwanger, hatte weder ne ELSS noch ne FG - alles drei ziemlich entspannte Schwangerschaften, die zweite zwar auch mit Blutungen, aber trotzdem entspannt. Die erste komplett ohne irgendwelche Beschwerden, die zweite und jetzt die dritte, Übelkeit, Müdigkeit und Brustspannen.

Aber das weisst du vorher nicht.

Normale SS sind absolut nicht in der Minderheit, glaub mir. Die meissten machen sich einfach nur viel zu viele Gedanken...

LG Martina

33

Hey,
also sie meinte,in der 5./6. SSW könnt ich ein Gläschen Sekt trinken. Krümel ist noch nicht an den Blutkreislauf angeschlossen. Sie ist eigentlich total lieb und meinte das wohl so,dass in diesem Stadium der Schwangerschaft ein Glas nicht so viel ausmacht,viele wissen da ja von der Schwangerschaft nichts.

Also ich hab jetzt keine Panik vor Problemen in der Schwangerschaft,aber hab mir halt einen Kopf gemacht,da wir jetzt loslegen wollten und ich nicht weiß,wie ich mit zb Blutungen in den Flitterwochen umgehen könnt. Dann kam dazu,dass eine Freundin von mir vor paar Wochen notoperiert wurde wegen ELSS und dass meine mum zwei Fehlgeburten hatte und ich mit im Krankenhaus gewartet habe,bis sie mit der Ausschabung fertig waren (da war ich 13 und 14 und sie Ende 30/Anfang 40). Sie wollte mit ihrem neuen Mann nochmal ein Baby und es sollte nicht sein.

Waren uns halt jetzt unschlüssig ob jetzt schon loslegen oder noch paar Wochen warten (wobei es ja beim 1.ÜZ meist eh nicht klappt)...aber werden wohl diesen Zyklus abwarten und dann in den Flitterwochen loslegen).

Lg