hämatom in der Gebärmutter :-(

Hallo ihr lieben.

Hätte heute bei 5+0 meinen ersten us. Fruchthöhle mit dottersack sehr gut zu erkennen... allerdings habe ich ein großes hämatom an Rand der Fruchthöhle. Hat damit jemand Erfahrung? Habe schon zwei Sternchen und jetzt sei die Chance bei 50 zu 50 :'( Traurige grüße

1

Hallo, ich hatte ein riesiges Hämatom, entdeckt durch sturzartige Blutung ab der 9. SSW, da schon ein Teil der Plazenta abgerissen war, sah es nicht gut aus. Musste strikt liegen, mehrere Wochen im KH,sonst konnte man nichts tun. Ergebnis: unser Sohn ist heute 27 Mon alt! Drücke die Daumen! Ach so, und ich habe Progesteron gespritzt sowie hoch dosiertes Magnesium bekommen. Kenne einige Fälle mit kleineren Hämatomen, auch da ist mit viel Ruhe alles gut gegangen!
LG Ponti

6

Wow das ist ja auch furchtbar sowas durch zu machen! Herzlichen Glückwunsch zu deinem Kleinen, es tut echt gut was positives zu hören. Das macht Hoffnung, hab sowas noch gar nicht gehört vorher. Man liegt hier rum und wartet das der Tag rum geht... Hab meine Blutwerte bekommen die sind auch perfekt. Jetzt heißt es nur noch warten und auf meinen kleinen Krümel hoffen, das er stark genug ist. Das Bekommt man Magnesium einfach so in der Apo?

Danke für deine Antwort. #winke

2

Woher kommt denn eig so ein Hämatom? Hab das schon öfter mal gehört aber kann mir das irgendwie nicht so richtig vorstellen.

7

Kann ich mir auch nicht wirklich vorstellen, das da jetzt einfach Blut ist was da nicht hin gehört. Ich spritze auch Blutverdünner wegen einer Gerinnungsstörung... vielleicht ist es darum größer. Kann wohl von der Einnistung bis zu Gebärmutterwachstum alles sein...

3

Hallo,

ich hatte auch eins, sogar größer als die Fruchthöhle zu der Zeit...meine Ärtzin meinte auch, dass beim Abbluten das Baby mit rausgespült wird.

Aber was war? KEINE Blutung! Das Ding hat sich einfach aufgelöst und mein Sohn ist putzmunter :-)

Das wird schon, den positiv!

LG, Lena

8

Das freut mich echt zu hörne. Genau, darauf hoff ich auch. Bei mir ist es fast viermal so groß wie die Fruchthöhle :-( Bis jetzt hab ich aber gar nichts... HCG steigt auch wie es sein soll. Ich hoff sooo sehr das der kleine Krümel stark genug ist und es schafft#verliebt !!!

Danke für deine Antwort

4

Hallo,

Bei mir wurde ein Hämatom Anfang der 10. SSW festgestellt. Ich soll mich schonen, Magnesium und Utrogest nehmen. Toi toi toi bisher habe ich keine Blutungen. Bei mir kommt das Hämatom wahrscheinlich daher das die Gebärmutter so schnell wächst, was bei Mehrfachgebärenden wohl häufig vorkommt und ddurch reißt das Gewebe. In der Regel verklebt sich das von selbst. Am Montag habe ich an 12+1 wieder einen Termin und hoffe das Beste.

Dir alles Gute.

lg lenar und #ei11+3

5

Ja ich bin jetzt auch krank geschrieben... Die Blutwerte sind auch sehr gut und Blutungen hab ich auch keine. :-)

Immerhin... Ich muss echt lernen positiv zu denken, das ist das einzige was manin so einer Situation machen kann. Drücke dir fest die Daumen für Montag, kannst dich gerne melden wie es gelaufen ist... Ich geh Freitag wieder. Was nimmst du denn für Magnesium? Ich hab echt solche Angst...

Liebe Grüße

9

Ich nehme Magnesium Verla N Dragees 3*2 Stück auch wegen dem Ziehen der Mutterbänder. Die gibt es frei verkäuflich in der Apotheke. Ich bin auch sehr ängstlich obwohl ich bereits 3 gesunde Kinder habe. Aber leider auch eine Fehlgeburt. Ich versuche meinem Krümel zu vertrauen- schließlich weiß er was er wie sehr wir uns auf Ihn freuen. ;-) Solange ich keine Blutungen, Schmerzen o.ä. habe bin ich ein wenig beruhigt. Gerne sage ich Dir Montag bescheid.

Lg lenar

weiteren Kommentar laden
10

Hallo Imm...
Ich bin momentan auch krankgeschrieben wegen eines Hämat. Ich bin jetzt ca. 6+4 und hatte bereits vor 1,5 Wochen die erste starke Blutung, die sich genau so anfühlte wie eine Regelblutung. Es sah genau so aus und schmerzte im gleichen Maße.

Dann noch einmal 2-3 Tage später und zuletzt am Di. Jedes Mal war die Blutung sehr stark und dauerte vielleicht 3 Stunden(?).

Ich hatte jegliche Hoffnung aufgegeben und habe mich auf meine 2. Fehlgeburt eingestellt.

Am Di war ich dann zum 2. Mal beim FA. Der schickte mich ins KKH, weil er kaum etwas erkennen konnte (kein Embryo, nur eine "komische Wucherung") und die dort ein besseres Ultraschall haben. Ich sah mich also bestätigt, dass es wohl wieder vorbei ist. Und? Eindeutig ein Wurmi mit schlagendem Herzl (!!!) und ein etwas kleiner gewordenes Häm. ein Stück weit weg- rechts von der Fruchthülle. Ich war total platt und bekam Tränen in die Augen, weil ich damit überhaupt nicht mehr gerechnet hatte! Die FÄ meinte, es sieht alles sehr gut aus und das Häm.muss nicht zwangsläufig Probleme machen. Sie schrieb mich krank, damit es hoffentlich langsam abbluten kann ohne zu stören. Muss morgen nun wieder zum Termin und hoffe, dass alles ist, wo es hin gehört und es vielleicht die letzte Blutung war, und das Häm.endlich weg ist... #verliebt

GLG

11

Oh ja das ist total schön! Das freut mich für dich ;-) ich hoff jetzt auch das mein Krümel bei mir bleiben will und alles gut geht. Ich hab halt noch eine Gerinnungsstörung und darf jetzt nicht mehr spritzen wegen dem hämaton und das ist natürlich auch total blöd. Aber ich hoff einfach das es zurück geht und ich ganz bald wieder spritzen kann... Drück dir weiterhin die Daumen. Ich hab morgen meinen Termin und hoffe meinem Baby geht es gut..

Liebe grüße lisa

13

Die letzten Tage haben mir bewiesen, wie viel Wunder möglich ist und dass es vielleicht nicht ganz richtig war, die Hoffnung aufzugeben. Also warum denn eigentlich nicht positiv denken? Warum denn eigentlich nicht darauf vertrauen, dass alles gut wird :-) Ich drück dir für morgen auch ganz feste die Daumen!!!! Berichte unbedingt!
P.s. Vielleicht auch für dich als kleine Hilfe: Ich habe eben mit meinem FA telefoniert, weil ich mal wissen wollte, wie die letzten HCG-Werte aussehen. (Sehr gut!!!) Ich habe ihm erzählt, dass ich wieder eine starke Blutung hatte nach der Untersuchung. Er meinte "Naja, das Hämatom blutet halt voll ab jetzt, das wird dann schon aufhören". Er hörte sich sehr zuversichtlich an. Nie aufhören an das Gute zu glauben ;-)

Lg Jenny#blume

weitere Kommentare laden