beschäftigungsverbot vom arbeitgeber? erfahrungen

hallo ihr lieben mit kugelnden...hab ja letztens schon mal ein Diskussion geöffnet

http://www.urbia.de/forum/2-schwangerschaft/4287198-sauer-beschaeftigungsverbot/27547367

danke für die antworten...naja jetzt war ich nochmal auf der arbeit und der Arbeitgeber (PDL ) hat dann einen bogen mit ja /nein fragen ausgefüllt...weiß jemand wie das weiter geht...meine PDL meinte das geht jetzt an die krankenkasse und dann sehen ob das genehmigt wird usw...sie wusste es auch nicht genau...weil sie es das erste mal ausgefüllt hat.....hat jemand Erfahrung damit, wird man informiert von der Krankenkasse dann ??? danke euch im vorraus für eure erfahrungen

1

Ich nehme mal an, es ist die Altenpflege bei dir. Erstmal, besteht kein gesundheitliches Risiko während deiner Schwangerschaft, stellt dir ein Arzt kein BV aus. Sondern dein Arbeitgeber. Außer er kann dich so einsetzen, das die Belastungen deiner Arbeit auf ein Minimum reduziert werden.Allerdings ist das den meisten zu Umständlich. Schwanger kannst du theoretisch trotzdem arbeiten.

Diesen Bogen hat meine Heimleitung auch ausgedruckt, falls es das selbe ist. Da waren eben Fragen zur Arbeit, ob man schwer haben muss, ob man viel Stress ausgesetzt ist und und und. 2 3 Seiten waren das. Das aber zur Krankenkasse zu schicken, kenne ich so nicht. Entweder dein Arbeitgeber gibt dir ein Beschäftigungsverbot oder ein Arzt, der tut dies aber wie schon erwähnt nur im Notfall. Oder du findest einen der damit etwas lockerer umgeht, solche gibt es immer, ist ja wie mit AU`s. Meine Chefin hat also diesen Test gemacht, mir dann einen formlosen Brief aufgesetzt und fertig war die Kiste.

Achja, und läuft da weiterhin irgendwas schief, geh einfach zum Gewerbeaufsichtsamt. Die wenden sich dann schon mit klaren Worten an deinen Arbeitgeber und schauen das alles korrekt läuft. Es kann einem ja viel erzählt werden. Hat bei mir geholfen, ich wurde Anfangs auch gescheucht wien Hühnchen. Nachdem ich dort war, lief es. Allerdings musst du damit rechnen, das du eben auch anderweitig eingesetzt wirst.

2

Hallo :)

Ich habe seit einer Woche ein BV und wurde von meinem Gyn ausgestellt.
Er erklärte mir das Grundsätzlich Leben und/ oder Gesundheit von der Mutter und/oder dem Kind gefährdet sein müsste damit er ein Beschäftigungsverbot ausstellen kann. In Idividullen Fällen schreibt er auch eins aus ( wegen Streß, Schmerzen usw. )

In meinem Fall wurde eine Symphysenlockerung festgestellt was mir eine dauerhaft sitztende Tätigkeit unmöglich macht, da ich viel liegen muss.

Wenn keine durch die schwangerschaft verursachte Gesundheitliche Einschränkung besteht wird der Arzt dir keine BV ausstellen ( dürfen).

Beim Arbeitgeber sieht es anders aus, wenn er deinen Arbeitsplatz aufkeinenfall "Schwangerschafts gerecht" einrichten kann, muss er eine Empfehlung zum BV ausstellen und wie in deinem Fall einen Bericht an die Krankenkasse senden. Wenn die Krankenkasse dies nicht bezweifelt oder dem Arbeitgeber Auflagen erteilt, wie z.B dich ausschließlich am Schreibtisch platzieren, dann wirst du spätestens ab der 13 ssw eine BV bestätigung haben.

LG

3

Morgen,
ich bin seit der 7SSW im Beschäftigungsverbot, ausgesprochen durch meinen Arbeitgeber.
( Bin damals mit der Bescheinigung über die SS hin, abgegeben und ab sofort im BV)

Es ist so, wenn dein Arbeitgeber dir keinen Arbeitsplatz endsprechend der Mutterschutzrichtlinien anbieten kann MUSS er ein BV aussprechen zu deinem und dem Schutz deines Kindes. Das ganze hat auch mit den Krankenkassen nichts zu tun, die haben da kein Beitun.

Sonst einfach zum Betriebsarzt gehen, die kennen sich meist etwas besser aus als eine PDL.;-) Ach so, und in manchen Fällen muss man einfach etwas hartnäckig sein und ggf. sich aufs Mutterschutzgesetzt berufen, ( kannst du ja im i-net nachlesen) da ist alles ganz klar geregelt.;-)

Lg Tasi

4

Ich warte momentan auch nur aufmein bv.
Die zettel wurden bei mir auch ausgefüllt und dabei kam raus, dass ich meine tätigkeit nicht mehr ausführen kann.
nächstr woche bekomme ich durch die betriebsärztin das bv

5

Huhu,

ich bin seit SSW 6 im BV (arbeite auch in der Pflege). Mein AG musste mir bescheinigen, dass es keinen Schonplatz gibt und daraufhin hat mir die FÄ das BV ausgeschrieben.
Musste beim AG auch ein mehreres Seiten langes Schriftstück ausfüllen mit Fragen wegen schwerem Heben...... usw.

LG