Horrorschwangerschaft oder wem ging es genauso?

Ich brauche mal Eure Hilfe, ich bin jetzt in der 8. Woche schwanger und es ist auch ein Wunschkind, das Problem ist nur dass es mir seit Beginn der Schwangerschaft nur noch schlecht geht. Uebelkeit und Erbrechen wurde mit Tabletten besser allerdings habe ich permanente heftige Schmerzen im Unterbauch. Ich kann nachts nicht schlafen, weiss nicht wie ich liegen soll, habe permanenten Schwindel, wenn ich auf den Beinen bin klappe ich vor Schmerz manchmal einfach zusammen... Mein Arzt meint das waeren die Mutterbaender die sich denen aber ich kann kaum glauben dass dies normal ist?! Ich will auch nicht herzlos klingen aber momentan wuensche ich mir es haette nie geklappt :-(

Kennt das jemand und gibt es Hoffnung das es besser wird?

1

Ging mir genauso...mir ging es bis zu ca. 13. Ssw richtig schlecht, ich lag wochenlang nur noch im bett!!! Meine Mutter musste sich um meine kinder und den haushalt kümmern. ..ich war so schwach das ich nichtmal kochen konnte....es war einfach nur schrecklich!!! Jetzt bin ich in der 20. Ssw und mir geht es viel viel besser. Ich habe wieder kraft und keine übelkeit mehr, bis auf ein paar weh wehchen (die aber nunmal dazu gehören) geht es mir sehr gut :-) ich hätte auch nicht gedacht das es mir in der ss nochmal so gut gehen wird! Also kopf hoch, es wird definitiv besser!!! Auch wenn man dies nicht glauben kann ;-)

Lg

2

Oh danke Lea, das beruhigt mich jetzt doch! Alle erzaehlen mir was fuer eine tolle Zeit die Schwangerschaft doch ist und ich frage mich ehrlich ob ich da was nicht mitbekommen habe.... aber Dich hat es dann ja noch schlimmer getroffen wenn Du schon Kinder hast! Ich ueberlege schon mir einen Dogsitter einzutun, das letzte mal als ich mit denen raus musste bin ich umgefallen :-/ An arbeiten ist auch nicht zu denken.... hast Du einen Tipp fuer sichere Schmerzmittel?

3

Mit Übelkeit haben fast alle frisch Schwangeren zu kämpfen , ist völlig normal ;)
Bei mir ging's bis zur 14 ssw!

Das ziehen der Mutterbänder kann durchaus auch mal heftiger sein, grad beim ersten Kind wenn man das noch nicht kennt, Magnesium hilft da sehr gut gegen!
Schmerzmittel brauchst du deswegen nicht nehmen ;)

Ja, grad die ersten Wochen können sehr unangenehm sein, wird aber besser, versprochen ;)

Lg sas

4

Die Uebelkeit ist nicht mal mein Problem, ich bekomme Infusionen wenn es wieder so schlimm wird das ich nicht mal trinken kann... Mein Problem sind die horrenden Schmerzen, kein Ziehen mehr, Magnesium tut gar nichts - leider. Das letzte mal als ich solche Schmerzen hatte wurde mir kurz danach der Blindarm entfernt! Ich denke nicht das dass noch normal ist. Ich hatte in keine meiner 6 vorherigen Schwangerschaften solche Probleme, allerdings waren diese dann auch Fehl- oder Stillgeburten...

5

'Schmerzen" empfindet jeder anders, für den einen ist starkes ziehen schon schlimm und anderen macht es nix aus!
Meine Schwester hatte sich die ersten Wochen auch gekrümmt weils für sie so schlimm war!
Du kannst ja nicht die nächsten Wochen / Monate ständig was gegen die Schmerzen nehmen, das geht nicht!
Mach dir ne Wärmflasche warm, hilft auch ein bisschen :)

Und ja ne Schwangerschaft kann auch unangenehm sein, leider!

6

Hallo,

mir ging es auch riiichtig schlecht am Anfang.

Schmerzen,Übergeben,Durchfall .... Blutungen, Krankenhaus :(
Und von meinem Empfinden wurde und wurde es nicht besser. Jetzt bin ich 18te Woche und habe nur noch schmerzen, wo ich manchmal auch denke soviel kann doch nicht normal sein. Aber sonst geht es mir ganz gut. Muss nur liegen und schonen da meine Gebärmutter Krampffreudig ist bei kleinster Anstrengung, Magnesium nehmen und eben Hoffen die Vorzeitigen Wehen werden nicht schlimmer.
Aber empfinde es eben jetzt alles definitiv als angenehmer, 40 Wochen hätt ich das sonst so wie am Anfang wohl auch nicht ausgehalten.

Liebe Grüße
Anja

7

Nimm Magnesium, das entspannt den magen, die Bänder, den Bauch, die Gefäße, den Kopf.....gute Besserung!
PS: Schwindel und Schwäche kann auch von den Tabletten kommen, nimmst du Vomex gegen die Übelkeit? Von denen war s mir immer so klamm.

8

Oje Vomex, böse Erinnerungen!!! Ich hatte mal eine genommen, als ich noch nicht schwanger war, weil ich ne Fischvergiftung hatte. Die hat mich einen Tag so ausgeknockt, ich konnte weder stehen noch klar denken, ich hab mich gefühlt, als hätte mir jemand was in Glas gemacht.

Ich würde sie nie wieder nehmen :-)

13

Hm, ist nicht Vomex, ist ein amerikanisches Mittel, die scheinen aber alle nichts so toll zu sein ... ich muss auch liegen weil es nicht besser wird - ich hoffe nicht noch sieben Monate!

weiteren Kommentar laden
9

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass das mit Sicherheit die Mutterbänder sind. Ich Kämpfe damit seit der 6.SSW.
Hatte drei Leistenbrüche, wovon 2 mit Netzen geflickt sind. Bei dem einen Netz läuft das Mutterband genau durch, was dessen Beweglichkeit einschränkt. Hinzu kommt, dass alles Innendrin vernarbt ist und ich einen Hängebauch habe, der zusätzlich an den Bändern zieht. Manchmal mache ich eine Bewegung und dann kommt ein Schmerz wogegen ein Krampf nichts ist.
Mir hilft es mich zu entspannen, weil ich weiß, dass die Shmerzen zwar echt fies, aber nichts schlimmes sind.
Meine Hebamme hat mir empfohlen schon früh einen Stützgürtel zu tragen, um die Bänder zu entlasten. Den lasse ich mir nächste Woche verschreiben.
Meine Freundin hatte ähnliche Gedanken wie du: hätte es bloß nicht geklappt, wäre es bloß vorbei.
Egal wie schlecht mir war, egal wie groß die Schmerzen waren oder wie schlecht der Kreislauf. Ich habe das nie gedacht und kann es leider auch nicht nachvollziehen. Das liegt aber vermutlich an dem langen Üben und der vorangegangen Fehlgeburt.

15

Das klingt ja uebel! Du Arme tust mir leid, Narbengewebe dehnt ja kaum... Ich hatte auch schon 6 Fehlgeburten und ich habe ein schlechtes Gewissen so zu denken aber momentan laesst es sich nicht aendern :-( Ich wuensche Dir alles Gute!

10

hallo
ich hatte mit der grossen eine solche horror ss.
ich habe fasst die komplette ss gekübelt.
und hatte tieriche scherzen,nichts ging nicht laufen nicht sitzen...
das schlimmste war das mich keiner für voll genommen hat.
ich wurde von der fä sogar angepisst ich soll mich nicht so haben.
nun ja das wohl doch was war,war offentsichtlich als mit 33+6sswdie fruchtblase geplatzt ist.#schmoll

16

Hi, genauso geht es mir auch! Von "stell Dich nicht so an" ueber "andere hatten das auch", mein Arzt traut sich das nicht, der wird von uns bezahlt.

Aber ist schon normal dass man in Walmart an der Kasse steht und es einem vor Schmerz die Beine wegnimmt und man heulend auf dem Boden sitzt :-[#kratzn eine ganz "normale" Schwangerschaft eben....

Ist mit Deiner Tochter trotz der Fruehgeburt alles in Ordnung?

22

hallo
ja,gott sei dank

sie wurde 34+0ssw dan spontan geboren sie wog stolze 2800g auf 51cm

und wir durften bereits nach 5tagen nach hause.
aber wüntent macht es mich immernoch,das ein kind 34+0ssw ohne lungenreife so extrem fitt und schwer ist ,ist ja nicht der regelfall.
alles gute

11

Hi!
Wollte dir nur zu den Gefühlen sagen: in den ersten drei Monaten habe ich mir quasi ständig gewünscht doch nicht schwanger zu sein und mir gedacht, wenn ich es jetzt verliere, dann niiiieee wieder.... in beiden ss.

Übelkeit, Depression, das kann einfach eine ganz schreckliche zeit sein, erleben viele Frauen so, also mach dir deswegen nicht auch noch ein schlechtes gewissen... es geht vorbei, trage dir im Kalender ein, wenn 14 Wochen rum sind, wird's besser!!

L, Ursula

12

Ich kann dich verstehen. Aber du wolltest dieses kind. 9 monate für 90 jahre sagt meine Ärztin immer. Ich hab Blutungen, Übelkeit, Krämpfe und schmerzen gehabt. Dann wurde es besser und seit der 22. Woche hab ich vorzeitige wehen? Gmh verkürzt, Krankenhaus, ... ich liege seitdem. Seit 1 woche kann ich mich kaum bewegen alles tut weh. Rücken leisten bauch wirs ständig hart. Ich denke wir schaffen keine 6 Wochen mehr. Ich hab auch keine Lust merj aber jeder tag ist wichtig. Ich hab direkt am Anfang meinen job verloren. Mein cheg hat mich gekündigt dann hab ich ihn über die ss informiert und er ist ausgerastet. Dahin kann ich nicht zurück. Und das kind war nicht geplant. Aber wir lieben es und freuen uns. Nach dem blutsturz in der 8. Ssw wo wir dachten alles ist verloren hoffen wir dass alles guz geht. Egal wie schlimm die zeit jetzt ist. Das geht vorbei.

Lg Pini und Krümel 34.ssw

17

Oh nein, klingt ja uebel! Ja Chefs sind manchmal echt uebel wenns zur Schwangerschaft kommt, ich habe auch eine Freundin die in der Schwangerschaft so gemobbt wurde das sie ging, sie hatte nicht mal die Kraft dagegen anzugehen :-( Du musst ja nicht gleich zurueck aber Du kannst Deinen Mutterschaftsurlaub nehmen und wenn Du Deinem Arzt sagst was abgeht dann bekommst Du sicher auch ein Zettelchen!

weiteren Kommentar laden
19

Guten Morgen,

diese Gefühlsschwankungen in der Schwangerschaft sind echt ätzend. Ich weiß wie du dich fühlst.

Ich hab auch gedacht, ich will nie wieder schwanger sein, aber glaub mir es geht vorbei und es wird auch besser.

Versuch einfach mal wegen den Mutterbänder Magnesium zu nehmen. Frag den Arzt ob er dir etwas verschreiben kann.

Ich hab mal einen Bericht von einem Arzt gesehen, der hat erzählt, daß es nunmal in den ersten 3 Monaten für die Frau am anstrengendsten ist. Der Körper muß ganz viel arbeiten um alles für das Baby zu tun. Denk immer daran, dein Körper gibt jetzt seine ganze Kraft in das Baby. SChone dich und versuche ruhig zu bleiben. Es geht vielen Frauen so wie dir. Mir ging es auch so.

LG
nelo

20

So habe ich das noch nicht gesehen... ich wusste auch nicht das die ersten drei Monate die schwersten fuer den Koerper sind, macht aber Sinn! Ich habe mir Magnesium in der Apotheke gekauft und habe das Gefuehl dass es hilf!

Ich habe es geschafft nach der ganzen Zeit gestern mit meinem Mann zum einkaufen zu gehen :-) es geht aufwaerts.

Danke fuer Dine Antwort und den Zuspruch :-)

21

Ist wirklich so. Im Prinzip strengt der Körper sind mindestens genau so an, wie wenn man krank ist. Deshalb hat auch der Arzt gesagt "Die Frau kann sich in den ersten Monaten wirklich wie "krank" fühlen. " Man ist es zwar nicht, aber der Körper arbeitet auf Hochtouren.

Und nach den ersten 3 Monaten wächst das Kind ja eigentlich nur noch. Dann hat dein Körper die schwierigste Arbeit erledigt. Und ratz fatz sind die restlichen 6 Monate rum und du hast dein Baby.

Siehst du, ich hab mich auch immer gefreut, wenn ich mal einkaufen gehen konnte und weg von der Kloschüssel und dem Bett. *lach*

Schon ein Fortschritt.

Das wird schon. Wir Frauen sind stark und einzigartig.