Ich bin so wütend, sauer und einfach nur enttäuscht

Hallo ihr lieben,
Ich weiß nicht wo ich sonst schreiben soll, bitte seid nicht böse.
Ich bin so sauer auf meine eigentlich beste Freundin.
Sie ist in der 9 Woche schwanger durch künstliche Befruchtung.
Man hatte ihr 3 Eizellen eingesetzt, was soll ich sagen alle 3 haben sich festgebissen und die ist nun mit Drillingen schwanger.
Jetzt ist es so das sie keine Drillinge möchte sondern nur ein Baby. Sie und ihr Mann haben sich nun dazu entschieden auf eins zu reduzieren. Die kinderwunschklinik wird nun nächste Woche das beste und stärkste raussuchen und die anderen töten. Siechst gat mir heute die Str und weise mitgeteilt wie es da gehandhabt wird. Und zwar schneidet man von dem jeweiligen Baby was Nichtlebensmittelbereich soll die Nabelschnur durch und wartet bis das kleine Herzchen aufgehört hat zu schlagen.
Ich finde das sooo grausam. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Wie kann man sich 3 Eizellen einsetzen lassen wenn man doch nur eins will? Was ist das für eine kinderwunschklinik die erst drei einsetzt um dann zwei zu töten? Was geht in meiner Freundin vor? Ich kann es nicht verstehen?

Sorry nochmal das ich euch damit belästige aber ich musste mir das jetzt von der Seele schreiben. Ich kann sonst mit niemand drüber sprechen da wir den gleichen Freundeskreis haben.
Lg

4

Guten Morgen #tasse

werft ruhig Steine nach mir, aber ich habe dazu eine andere Meinung

Zuerst: Alleine die Tatsache, dass sie Dir erzählt hat was Sache ist zeugt von sehr grossem Vertrauen. Bist Du Dir darüber bewusst? Ich glaube mit Deiner Freundin möchte keiner tauschen, aber mit Dir teilt sie ihre Situation.

Du schreibst, dass sie mit KB in einer KiWu schwanger geworden ist. Warst Du denn auch auf sie sauer, als sie Dir das erzählt hat? Ich musste diesen Weg auch gehen - ein schwerer Weg! Auch ich habe mir ein dickes Fell zugelegt um schon an Sätzen wie "wenn es nicht klappt solltet ihr nicht Gott spielen".... zu zerbrechen. Schon in diesem Stadium hat sie sicher einiges mitgemacht.
Dazu kommt, dass die Ärzte in der KiWu wissen was sie machen. Hätten die befürchtungen gehabt dass sich alle 3 festbeissen wären sicher nur 1 oder 2 eingesetzt worden.
Und warum sie das gemacht hat? Frag mal nach dem Preis der Behandlungen! Nicht ohne... Viele lassen sich mehr EZ einsetzen um die Chancen zu erhöhen dass wenigstens eine bleibt. Im Fall deiner Freundin ist es eben mal gut und doch schlecht gelaufen.

Auch ist es nicht ohne Risiko Drillinge auszutragen. Weder für sie und erst recht nicht für die Drei. Zwillinge ok - aber Drillinge sind schon eine Ansage! Ich schreibe es jetzt einfach mal so, wie ich es denke: Was ist einem werdenden Elternpaar lieber: Drei Frühchen, evtl sogar mit bleibenden körperlichen Problemen oder ein gesundes Kind. Klar hat man die Gewissheit auf ein gesundes Kind nie, das Risiko ist aber enorm.

Alles in allem muss ich eines dazu sagen: Es ist eine Entscheidung Deiner Freundin und ihres Mannes! Sonst geht diese Unvorstellbare Situation Keinen etwas an.

Wenn Du auf jemanden richtig sauer sein möchtest nimm die Kindervergewaltiger oder die Tierschänder - aber nicht Deine Freundin, der es sicher im Moment schlechter geht als wir uns alle vorstellen können

SO - und nun her mit den Steinen! Ich kann´s ab....

LG#klee

1

Ohje, das ist eine schwierige Situation in der du da bist. Deine freundin erwartet sicher verstaendnis und zuspruch von dir was aber garnicht so leicht ist wenn du ihr verhalten nunmal absolut nicht nachvollziehen kannst. Ich koennte das ehrlich gesagt auch nicht. Natuerlich sind mehrlingsschwangerschaften immer mit einem hoeheren risiko verbunden und drei kids auf einmal zu bekommen ist sicher auch eine ziemliche herausforderung. Trotzdem koennte ich mich nie und nimmer dash durchringen eins, geschweige denn zwei meiner babies zu toeten. Und schon garnicht in so fortgeschrittener woche. Bei meinem sohn hatten wir bei 9+3 den ersten Us, da sah er schon aus wie ein kleines menschlein.
Hast du deiner freundin gesagt wie du darueber denkst?

2

Ehrliche Meinung von mir, ich könnte mit ihr nicht mehr befreundet sein !!

Da soll sie mal hoffen das das eine Kind was dann überbleibt überlebt, sowas birgt nämlich große Risiken !
Tja, wenn sie dann dadurch vielleicht ne FG bekommt ist das Geheule groß !!!

Ist zwar ihre Sache, dennoch würde ich ihr meine Meinung darüber sagen!!!

Lg

3

Ja, es ist grausam...allerdings ist deine Reaktion grausamer.
Man, es ist deine "beste" Freundin und es ist ihre Entscheidung. Diese Entscheidung hat sie sich bestimmt auch nicht leicht gemacht. Sie weiß bestimmt um die Risiken. Ja, es gibt Kliniken wo mehrere Eizellen eingesetzt werden, in der Hoffnung, das es wenigstens eins schafft.

Es ist und bleibt die Entscheidung deiner Freundin und ihres Mannes und es geht nicht darum wie du darüber denkst.
Reiß dich zusammen und unterstütze sie, denn das macht Freundschaft aus. Wenn ich jedesmal, wenn eine gute Freundin eine Entscheidung trifft, die ich nicht gut finde, so reagieren würde, hätte ich keine Freunde mehr. Und umgekehrt ist es genauso....

5

Schreibst mir von der Seele - genau so habe ich eben geantwortet!!

9

Wirklich wahre freunde sagen einen auch die ehrliche meinung ;-)

Ich will nicht wissen was für Freundschaften du hast wenn jeder sein mund hält und alles für gut heißt !

Eine wahre Freundschaft besteht aus Ehrlichkeit und nicht aus lügen.

Wer sag das die TE ihre Freundin nicht unterstützt ?!

Sie schreibt sich das hier nur von der Seele was nicht schlimm ist !

weitere Kommentare laden
6

Also ich versteh dich voll!

Und wüsste nicht wie ich reagieren würde. Klar ist es ein Vertrauensbeweis dir gegenüber, dass sie dir davon erzählt ( oder geht sie damit so offen um dass sie es jedem erzählt?)

Aber ich glaube persönlich, dass ICH damit nicht umgehen könnte, selbst bei meiner besten Freundin.
Ich finde, wenn man so dringend Kinder möchte, dass man sich künstlich welche machen lässt, dann sollte man sich im Vorhinein über die möglichen "Folgen" im klaren sein!

Bin gespannt, wie du das für dich entscheidest...raten oder helfen kann dir dabei leider niemand...

LG lmq

7

Hi,
Einerseits verstehe ich schon wie du dich fühlst: ich persönlich könnte es auch nicht übers Herz bringen die Babies zu töten. Es ist aber nun nicht deine Entscheidung. Ich würde meine Freundin trotzdem unterstützen, ihr fällt es auch bestimmt nicht einfach. Ich würde ihr aber auch meine Meinung dazu sagen, dass es für mich nicht möglich wäre zu entscheiden, welches Kind nun leben darf und welche beide nicht. Ich würde eher drei Frühchen im Kauf nehmen, was evtl. auch nicht richtig ist. Da gibt es einfach keine richtige Entscheidung, finde ich.
Ich war in einer Situation, meine Freundin wurde ungewollt schwanger und hat abgetrieben. Ich war die einzige, der sie es gesagt hat und gebeten hat, sie in die Klinik zu begleiten. Ich bin absolut gegen Abtreibungen, habe sie aber begleitet und unterstützt...
LG

8

Ohje eine sehr schwierige situation.

Ich bin selber auch mit drillingen schwanger ( bei uns hat die natur noch mit gemischt drei waren auch nicht geplant) und auch wir mussten uns der frage stellen ob wir das wollen für gab es nur eine antwort JA verammt wir wollen unsere drei kleinen Würmchen! Es ändert schlagartig alles im leben und ich bin nur froh das unser haus so gross ist das wir nicht mehr umziehen müssen.

Aber die finaz. belatung ist nicht zu unterschätzen! Drei mal alles drei betten und Matratzen, drie mal kleidung, drie mal.... na alles DREI mal! Grösseres auto, ein knderwagen der wie ein raumschiff aus sieht...

Leider ist meine Gehalt nicht drei mal so hoch, aber wir haben viel unterstützung!

Auch die Ss ist eine ganz andere belastung!

Aber ich muss sagen so schlimm wie ich das finde, finde ich es auch gut jetzt die entscheidung zu treffen.
Frage, hat deine freundin sich schon mal mit anderen drillis mama unterhalten? Ich finde das hilft sehr!

10

Ja das sie dir das erzählt hat zeugt von grossem Vertrauen...bla bla bla!

Und trotzdem.... Sie bringt ihre Kinder um! Wenn ich nur eins will und wirklich nur eins dann lasse ich mir auch nur eine Eizelle einsetzten! Keine zwei oder drei sondern EINE!!!

Und nicht drei in der Hoffnung das nur eins sich festbeisst!

Ich kenne diese Frau nicht ehrlich.... Aber im Moment wünsche ich ihr nichts gutes! Sie hat nicht mal das eine Kind verdient!

Und mal ehrlich.... Wenn ihr Weg der KB soooo schwer gewesen wäre dann würde sie die drei mit Kusshand in ihrem leben Willkommen heissen! Wie wohl alle die für ihren Traum schwer kämpfen mussten! Und würde zwei davon nicht töten!!!

Lg alicja

14

Ich könnte das auch nicht hören ich habe auch einen Kinderwunsch, ich will auch eigentlich nur ein Kind wären es aber 2 oder 3 ist es so.