Babyshooting nach der Geburt

Huhu,

ich würde mal gern wissen ob es nur mir so geht. Ich schaue mir gerne mal die Babygalerien der Krankenhäuser an (z.B. um zu schauen wieviele es mit "unserem" Namen schon gibt). Und ich muss echt sagen: 80% der Bilder finde ich furchtbar. #schock
Ich finde es teilweise ganz schlimm wie die Babies "drapiert" werden. (vor allem wenn sie eher wie kleine Erwachsene aussehen als wie Babies von der Haltung her) Ich bin mal ehrlich: Ich finde nicht jedes Baby süß, ABER ich glaube manche wären echt süßer wenn man ein anderes Bild für die Gallerie nehmen würde, also teilweise echt unvorteilhaft wie ich finde.

Daher habe ich mich auch gegen so ein Shooting entschieden und ich mache lieber am Anfang schöne "Privatbilder". Und eventuell wenn er älter ist (3-4 Monate) nochmal ein "professionelles" Shooting.

Eine Freundin hat mir erzählt, dass ihr Schwager 6 Bilder kaufen wollte, aber da eh schon alle ausgedruckt waren und er wusste, dass sie dann weggeschmissen werden, hat er doch alle genommen. Natürlich für nen Wahnsinnspreis. Finde das also irgendwie schon Abzocke...

Jetzt würde mich einfach mal interessieren: Geht es noch jemandem so, dem diese Art von Bilder nicht gefallen?? Wie gesagt, es sind teilweise echt schöne Bilder dabei, aber größtenteils sind die mir echt zu aufgesetzt!

LG topfpflanze

1

Hier ich :-). Bei uns im kkh gibt's das jetzt seit drei Jahren. Echt schrecklich. Die Babys liegen alle - wirklich alle - auf dem Bauch die Hände unter der Backe und haben alle ein kuscheltier auf dem Rücken sitzen. Es gibt wirklich kein Bild auf dem man mal ne andere Pose findet

2

Also bei uns ist das so, dass man das Babyshooting machen kann und dann ein Bild geschenkt bekommt. Kenne ganz viele, die sich ein Bild aussuchen und keine weiteren kaufen. Wenn sie schön sind, kann man ja weitere nehmen, werde aber ganz sicher keine schlechten Fotos mit nach Hause nehmen, da wir selber ne super Spiegelreflex mit allem schnick-schnack haben und die Bilder auch selber machen können.

3

Ich kann dir da nur beipflichten! Daher werden wir so etwas auch garantiert nicht machen lassen sondern machen lieber selbst ein paar Fotos. Da ist die Qualität und Ausleuchtung zwar nicht so gut aber dafür sind die Bilder ehrlich und nicht gestellt.

Barrik

9

Dann lasst es doch sein! Herrje!

14

Damit bringst du mich auf eine Idee #aha : wir können es auch einfach sein lassen! Das ich da nicht selbst drauf gekommen bin...

#danke

weitere Kommentare laden
4

Hallo.

Wir haben das machen lassen und bei uns sind die Fotografen echt spitze. Jedenfalls meine Maus hat sich super fotografieren lassen ohne Stress und nicht künstlich dargestellt. Ja es ist teuer aber die Zeit gibt dir niemand wieder ausser du holst dir einen Fotograf nach hause. Bei uns hat es 120€ gekostet. Viele Bilder. Mit Rahmen. Kalender. Familienkarten Freundeskarten , etc. Schau mal in meine vk, das im roten strampler ist aus dem Kh.

Lg Maggy

5

Huhu,

du findest es also nicht künstlich, dass deine Maus mit 4 Tagen eine Blume in der Hand hat? Das meinte ich mit "drapieren". Ich finde aber auch 120€ nicht sooo teuer. Ich glaube bei uns kostet das um die 200€ wenn da so viel noch dabei sein soll wie bei euch!

Wie gesagt kann ich mir schon ein professionelles Shooting vorstellen, aber eben erst wenn er älter ist.

LG

6

Nicht künstlich dargestellt ? Also mit einer Blume auf dem Kopf sieht mir für ein Neugeborenes nicht natürlich aus!

weitere Kommentare laden
8

Hallo,

dass kann doch jeder selber wissen was er macht und was er schön findet! Herrje...und man hat auch einen Mund um zu sagen das er oder sie andere Fotos von der Fotografin möchte!

Natürlich ist es dein gutes Recht das hier zu sagen genauso Sage ich dir aber auch meine Meinung dazu#winke

Aber immer die gleiche Leute die hier Antworten und das alles ganz schlimm finden!

Same Procedere as Evelyn Day!

16

Ich hatte das Gefühl, dass ich die Einzige bin, der sowas nicht gefällt. Deswegen wollte ich hier nachfragen, ob es doch auch "Gleichgesinnte" gibt. Ich finde ich habe niemanden angegriffen, der das machen lässt.

Es wird mein 1. Kind und ich habe nicht so die Erfahrung mit diesen Shootings, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass man die Bilder "aufgeschwatzt" bekommt. Klar gibt es welche die sich schon jetzt auf das Shooting freuen, und das können sie gerne machen! Aber ich hatte den Eindruck, dass es schon zu einer Art "Pflichtprogramm" geworden ist, dass man sowas machen lassen MUSS.

10

Hier, ich ;) Ich finde das obligatorische Baby-mit-Stofftier-auf-weißer-Decke-Bild genauso albern wie Bauch-Gipsabdrücke oder Babybauch-Bilder mit Schühchen auf der Kugel. Aber das ist glaub ich einfach Geschmackssache. Wir haben zum Glück einen Fotografen-Freund, der wunderschöne unkitschige Bilder macht.

11

also ich finde, dass das eine sehr schöne sache ist und man nicht vergessen sollte, dass das ganze nur ein angebot ist.

man wird da zu nichts gezwungen und wer es nicht mag, kann es doch problemlos lassen.

mir gefällts und ich werde auch sicher das ein oder andere bild kaufen.

lg maria

17

Huhu,

ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie das abläuft. (1.Kind) Ich hatte immer so den Eindruck, dass es eine Art "Pflichtprogramm" ist. Und das dann so auf die Art "Ach wir fotografieren einfach mal und Sie schauen dann ob es Ihnen gefällt". Ich glaube die wenigsten nehmen dann gar kein Bild. An und für sich ist es ja schon schön, wenn gleich "professionelle" Bilder gemacht wurden. Aber da gibt es halt auch Fotografen, die einen zu Dingen überreden, die man eigentlich gar nicht will ("Wir probieren es einfach mal.") Klar, die wollen auch ihre Sachen verkaufen, aber ich finde es halt mittlerweile nichts Außergewöhnliches mehr. Wie hier schon jemand schrieb: Jedes Mal das Kuscheltier auf dem Rücken.

Ich wollte hier niemanden angreifen. Mich hat nur interessiert ob ich die Einzige bin, der sowas nicht gefällt.

LG

12

Hallo!

Wir waren eine Woche nach Geburt beim Fotoshooting beim Fotografen. Hat auch nicht mehr gekostet als im Krankenhaus und die Fotos waren einfach individueller. Auch die Geburtskarten waren wir über die machen lassen. Hat vielleicht ein paar Cent mehr gekostet, waren aber super schön.
Beim FA gibt es zwei Wände. Die eine mit den aktuellen Karten, die andere mit den super schönen Karten. Mein Sohn ist jetzt zwei Jahre alt, hängt aber immer noch bei den schönen Karten.

Wie wir es beim zweiten machen? Sollte ich mir mal Gedanken machen. Aber eine KH-Shooting wird es defintiv nicht geben.

lg mondlicht

18

Huhu,

wir haben Bekannte, die in ihrer Freizeit sehr gerne fotografieren. Die werden wir wahrscheinlich auch fragen, ob sie am Anfang besonders schöne Bilder machen. Und dann wie gesagt vielleicht mit 3-4 Monaten bei jemand "Professionellem". Mir gehts auch genau um das Individuelle. Ich finde bei den KH-Shootings gibts 4-5 Positionen und das wars. Und dann finde ich die nicht mal schön. ;-)

13

Ich finde sie auch furchtbar. Vor allem weil sie alle so gestellt (drapiert) sind und irgendwie alle gleich aussehen!

Bei der großen gabs das noch nicht, kam dann einen Monat nach ihrer Geburt auf #gaehn

Dieses mal denke ich werde ich ein(1) Foto machen lassen, wenn sie es so macht wie ich es will (also ohne drapieren, einfach so ein Foto -evtl. mit großer Schwester) und das soll dann in die Babygalerie der Klinik.

Einfach damit die die wollen das Baby ankucken können.

Wir gehen dann alle zusammen zu einem Profifotograf (waren wir auch mit der großen) und lassen dort Fotos machen. Ist nicht teurer als bei Babysmile.

(P.S: noch dazu ist die Fotografin in der Klinik in die ich gehe DAS LETZTE!)