Plazentasteg/-brücke Kennt das jemand?

Hallo ihr Alle!

Hatte amn Freitag wieder eine Untersuchung bei 14+5

Nach vielen Rückschlägen in der Vergangenheit bin ich diesmal einfach nur erleichtert, dass alles in Ordnung zu sein scheint:-)

Jedoch entdeckte mein FA beim US einen Plazentasteg#gruebel wohl auch Plazentabrücke genannt. Im Netz findet man so gar nichts darüber, nur Mädels, die dass auch hatten und danach gefragt haben.

Mein FA sagte nur, dass das nicht schlimm ist, es ist genau das, was ich hören wollte. Jedoch hatte ich vor lauter Erleichterung vergessen zu fragen, was das ist#kratz

Falls jemand mehr weiß als ich, wäre ich um Aufklärung sehr dankbar.

LG Kaddi

1

Ich könnte mir am ehesten Vorstellen, dass du eine Haupt und eine Nebenplazenta hast (kommt immer mal wieder vor) und diese beiden sind durch einen "Steg" miteinander verbunden.

Das ist alles ok, überhaupt kein Problem -kein erhöhtes Risiko.

#winke

2

Hm, dank dir:-)

Werde da beim nächsten Termin nochmal genauer nachhaken. Solange das kein Hinweis auf irgendwas negatives bzgl. des Kindes oder einer natürlichen Geburt darstellt, ist alles gut

3

#bitte

Überhaupt nicht!

Die meisten wissen gar nicht, dass sie eine Nebenplazenta haben -das sieht man dann erst nach der (natürlichen ;-) ) Geburt wenn die Hebamme sich die Plazenta anschaut.