Schwanger und Firma schliesst

Hallo zusammen,

ich bin sehr deprimiert und hilflos.

ich habe anfang der woche bescheid gebekommen,das ich mit dem 2. kind schwanger bin. einen tag später wurde auf arbeit verkündet, das die firma zu ende april geschlossen wird. :( mitte mai würde mein mutterschutz beginnen.

kennt jemand diese situation? kann mir jemand mut machen?
ich bin total verzweifelt :(

lg
leuchte23

1

Ich seh jetzt da nicht wirklich das Problem....

Du bekommst ja Geld bis zum Ende der Beschäftigung und danach kannst du bis zum MuSchu Arbeitslosengeld beantragen. Du erhältst dann MuSchuGeld in Höhe des Arbeitslosengeldes.

Ist zwar ein kleiner finanzieller Nachteil, aber erträglich.

LG Martina

2

mir macht das finanzelle sorgen!

3

Du bist doch nur ein Monat arbeitslos. Das ist doch ok. Schlimmer wäre wenn du 6 Monate wärst. Der eine Monat wird dein elterngeld nicht über 100 € in die Tiefe reißen oder?

4

Huhu
Also auf dein elterngeld wirkt sich das nicht aus, da zählen ja alle Monate VOR dem Mutterschutz. Somit hast du Glück gehabt.

Lg

5

Eine Schließung ist noch lange keine Kündigung, es kann sein, dass der AG dich bis zum Ende des Mutterschutzes weiter bezahlen muss!