Schwangerschaftsdiabetes brauche Rat!!!

Hallo zusammen,

Kurze Zusammenfassung:
Ich bin in der zweiten Schwangerschaft, hatte in der erste bereits Schwangerschaftsdiabetes, ohne Insulin!

Meine Werte nach dem oGTT -Test waren:

Nüchtern 88
nach 1 Std. 175
nach 2 Std. 168

Ich habe in meine Schwangerschaft, bin jetzt 32+4, 4,5kg zugenommen, Kind ist zeitgerecht, Fruchtwassermenge in Ordnung!
Meine Werte je 1 Std. nach dem Essen sind immer unter 140, allerdings sind meine Nüchternwerte meist zwischen 89-110!
Jetzt möchte mein Arzt das ich Insulin spritze!
Ich habe einen sehr stressigen Alltag und die Nächte sind auch nicht gerade "durchschlafend", meine Arzt meint, dass die Werte deshalb so hoch sind! Ich möchte aber auf keinen Fall spritzen!
Am Dienstag habe ich den nächsten Termin, da soll es sich entscheiden!

An alle die sich auskennen und Erfahrung haben:

Was würdet Ihr machen!
Insulin ja oder nein?

Ich würde mich sehr auf Antworten von Euch freuen!

Liebe Grüße

Sabrina

1

Gegenfrage: möchtest du ein gesundes, zeitgerecht entwickeltes Kind?

5

....laut FA ist alles in Ordnung, unser Baby ist zeitgerecht und das Fruchtwasser ist in Ordnung!!!

18

Entweder Glück gehabt oder noch...

Aber sofern es nur der Nüchternwert ist, versuch's mal mit einem Mitternachts- bzw. Abendsnack (Naturjoghurt, Stück Obst, alkoholfreies Bier,...)!
Dieser Abendsnack hat bei mir das Nachtinsulin um ein paar Tage hinaus gezögert... vielleicht hilft es dir ja?

Alles Gute!

2

Also ich würde bei diesen Werten spritzen!

Ich bin Diabetikerin, schon seit 16 Jahren und in der Schwangerschaft ist nun mal alles anders.

Und es geht nicht nur um dein Kind sondern auch um dich!! Mit Diabetes ist nicht zu spaßen! Denn es tut nicht weh und man merkt es erst wenn es zu spät ist!

Und glaub mir, eine Spritze oder auch ein paar mehr am Tag sind nichts im Verlgeich mit Folgeschäden!!

Aber am Ende ist es deine Entscheidung...

LG Dukie und Gummibärchen 22+0 #verliebt

6

...es würde so alles auf den Kopf stellen, meine Wunschentbindungsklink geht dann nicht mehr, ich müsste in ein Krankenhaus, in dass ich so garnicht möchte!

Ich hab auch echte Angst vorm spritzen, Emely ist ein IVF-Baby und da musste ich auch spritzen und konnte es einfach nicht, ich musste immer zum Arzt, war sehr anstrengend und das waren nur ca. 20 Tage und auch nur einmal pro Tag!
Ich muss mich zum Werte messen schon sehr überwinden!!!

#zitter#schwitz

LG Sabrina

15

...in meinem Bekanntenkreis ist auch jemand der seit seinem 9ten Lebensjahr Diabetiker ist und Sie meint halt die Werte sind für sie okay, aber man kann es wohl nicht vergleichen!

Ich hab einfach Angst davor!!!

Danke für´s Antworten!!

LG Sabrina

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Sabrina,

ich hatte in meiner Schwangerschaft auch Probleme mit dem Nüchternwert, er lag immer um die 100. Den Nüchterwert kann man durch Diät schlecht bis gar nicht regulieren.

Es war eigentlich direkt klar, dass ich spritzen musste (war 34. Schwangerschaftswoche als es festgestellt wurde). Klar es kostet etwas Überwindung aber es ist nicht schlimm sich selbst zu spritzen.

Meine Tochter kam dann mit 3880g und 54cm zu Welt und was mir am Wichtigsten war: Ihre Blutzuckerwerte waren in Ordnung und sie hat nicht unterzuckert.;-)

Ich bin froh, dass bei mir schnell zum Insulin gegriffen wurde und alles okay war. Was nützt es kein Insulin zu spritzen, weil man nicht mag und das Kind hat später die Probleme seinen Blutzucker zu halten.

Du wirst es schon schaffen liebe Grüße Ina

P.S. Mein Schwangerschaftsdiabetes war übrigens 2 Tage nach der Geburt wieder weg.

7

.....die Kleine wiegt jetzt bei 32+0 1880g und ist völlig zeitgerecht!!

Ich habe echte Angst vor dem spritzen!!!!

Ich ware jetzt bis Dienstag..............

LG Sabrina

10

Ich kann Dich verstehen, hätte mir jemand gesagt, dass ich mal spritzen werde hätte ich dem nen Vogel gezeigt. Aber was muss das muss. Und wenn es nötig ist schaffst Du das.
Die Nadeln sind ganz dünn man merkt sie fast gar nicht.

Übrigens hat ne gute Freundin von mir angeblich in der SS keinen Diabetes gehabt und ein Kind mit 4800g und 57cm auf die Welt gebracht. geschätzt wurde er eine woche vor ET von der FÄ auf 3400g. Nach der Geburt hat der kleine Mann unterzuckert ist aber gut gegangen. Es war wohl ne unendeckte SS Diabetes.

LG Ina

weiteren Kommentar laden
4

meine werte.

nüchtern 113
1.std 181
2.std 147 ich spritze nicht und halte Diät, kontroliere jeden morgen und seither ist er immer nüchtern unter 100. der schlechteste war 96.

viel Bewegung und viel trinken, kaum stärke und kein zucker, auch kein Fruchtzucker.

meine kinder waren: 4270g, 4460g, 4350 und 4350g wobei ich erst beim 4. Kind schlechte werte hatte, sprich nur der 2.wert war erhöht sonst keiner....ich werde sicher nicht spritzen.....alle kinder kamen spontan auf die welt, kein ks. die 2. Geburt war die schönste und einfachste obwohl das Kind am schwersten war.

also Diät, Bewegung und wasser, das ist die lösung, wenn du spritzt sagst du der Bauchspeicheldrüse, dass die eh nichts mehr tun muss...wenn der zucker zuuuu hoch wird dann muss man eh spritzen, also schon kontrolieren immer wieder, habe mir ein gerät beim Hausarzt ausgeborgt, damit auch immer alles im grünen ist.

alles gute!

8

Aber Dir ist schon klar, dass der Nüchternwert unter 90 sein soll? Wo liegt denn Dein Problem, dass Du nicht Insulin spritzen willst ?In der Schwangerschaft hemmen ja Hormone die Wirksamkeit des Insulins und es ist ja nicht so, dass die Bauchspeicheldrüse faul wird.

Also ich will Dich nicht angreifen oder so, vielmehr verstehe ich nicht dass man sagt auf keinen Fall Insulin spritzen....

LG Ina

9

....sind Deine Nüchternwerte noch immer so hoch?

Ich laufe viel #hund und hab die Ernährung umgestellt, hab 3,5kg abgenommen, trinke viel....
Die Werte nach dem Essen sind auch nicht das Problem!!
Der blöde Nüchternwert ist es!!!!

Es würde so alles auf den Kopf stellen..................

LG Sabrina

weitere Kommentare laden
12

hallo sabine!

aaaalso, dies ist meine vierte ss und ich habe zum vierten mal ss-diabetes.

mit diät gut im griff. die werte nach dem essen passen, aber mein nüchternwert ist immer zwischen 100 und 110.
auch im nichtschwangeren zustand habe ich einfach einen höheren nüchternwert, sowohl im kh als auch mein FA wurde ich nicht zum spritzen angehalten.

solange das baby zeitgerecht entwickelt ist, und das ist es... fruchtwassermenge passt muss ich nicht spritzen.

auch meine nächte (mit baby) sind durchwachsen und je öfters ich wach bin um so höher der wert.

aber: allemeine drei kinder kamen nach dem ET gesund und munter ohne über- oder unterzuckerung zur welt.

lg
tseatse

13

Hallo Sabrina,

du hast doch bereits deine Entscheidung getroffen warum fragst du noch?

Wenn dein Arzt dir dazu rät dann hat er sich etwas dabei gedacht (gehe ich mal von aus).

Ich persöhnlich finde es Verantwortungslos die Anordnung des Arztes nicht zu befolgen, wenn es um die Gesundheit des Kindes geht, dein Baby kann doch nichts dafür.

Da wäre es auch für mich irrelevant ob dann meine Wunschklinik nicht mehr in Frage käme.

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich SS-Diabetes mit Insulinpflicht, dabei hatte ich ein Fobie und habe selbstverständlich gepritzt und meine Tochter hatte Gott sei Dank nichts. Jetzt in meiner zweiten Schwangerschaft war der Verdacht groß wegen der ersten SChwangerschaft obwohl ich schlank bin und wenig zugenommen habe und obwohl unser Junge keine Auffälligkeiten erwies musste ich bis heute 28ssw 3 mal den großen Test machen und Gott sei Dank habe ich diesesmal nichts.

Die Gesundheit meines Ungeborenen wäre da mir wchtiger als wie meine Wünsche und Ängste.

Alles Gute und hoffe du triffst für dich die richtige Entscheidung.

Liebe Grüße

Kejezin

14

Hallo,

meine Entscheidung ist eben noch nicht gefallen, ich bin gerade total überfordert mit der ganzen Situation!

Und mein Arzt hat das Insulin noch nicht verordnet, er hat mich gefragt, wie ich zu Insulin stehe und will meine Werte bis Dienstag noch kontrollieren, außerdem hat er gemeint, es sind Grenzwerte, nicht gut aber auch nicht grottenschlecht!
Er besteht noch nicht auf Insulin!!

Wenn Du meinst, dass ich verantwortungslos bin, liegt es daran, dass du hier nur einen kurzen Eindruck von meiner Situation hast, alle meine Freunde und Bekannten würden über diese Aussage lachen!

LG Sabrina

19

Zitat: Jetzt möchte mein Arzt das ich Insulin spritze!

Das hast du doch geschrieben oder?

Es ist deine Gesundheit und.deines ungeborenen du musst es wissen.

Alles Gute weiterhin.

LG

Kejezin

17

Hallo.

Kopf schüttel-du solltest an dein Baby denken!!!!!

Ich hatte auch Schwangerschaftsdiabetes und laut US wahr bei meinem Sohn auch immer alles in Ordnung...aber als er auf die Welt kamm wahr er so unterzuckert das er 2 Tage auf die Kinderintensiv mußte...
und man kan nicht am US Gerät erkennen-wie die Werte beim Baby sind, das wird erst nach der Geburt gemessen.

Lg