Frage: Zuckerwerte nach der Mahlzeit?

Hallo,

ich hab mal ne Frage an die, die sich mit SS-Diabetes etwas auskennen. Welche Normalwerte bzw. Grenzwerte gelten denn eigentlich 1 bzw. 2 Stunden nach den Mahlzeiten? Also nicht nach dem OGTT, sondern im Alltag.

Im Internet finde ich Werte, die von den Infos meines Apothekers stark abweichen. Jetzt bin ich unsicher. Bislang war alles okay, aber seit ein paar Tagen fühl ich mich nicht mehr so wohl und habe eben mal Zucker gemessen, der Wert wäre nach Angabe meines Apothekers zu hoch, nach Angabe im Internet nicht.

Da ich dummerweise übermorgen ganz früh in die Kur reisen wollte, ist das jetzt nicht so doll wenn da nun ein Gestationsdiabetes vorliegt.

:-(

LG!

1

Hallo :-)
Aktuell wird nur noch 1 Std nach den 3 Mahlzeiten gemessen. Nüchtern sollst du unter 95 sein und eine Stunde nach dem Essen unter 140.
Hatte auch ss- Diabetes und musste Bis März noch testen und spritzen, also noch sehr aktuell ;-)

2

Hatte nach 1 Stunde heute 130 und nun nach 2. Std aber immer immer noch. Vorher lag mein Zucker 1 Stunde nach dem Essen immer bei ca 110 und nüchtern bei etwa 80. Nüchtern hab ich heute nicht gemessen, da ich ja eigentlich kein Diabetes habe und es nur zur Sicherheit kontrolliere. Soll ich mal beim Doc anrufen ob der mir ne Überweisung mitgeibt zum Diabetologen? Ich hab gesehen Diabetes wird in der Kur bei Indikation auch behandelt. Die könnten sich ggf. drum kümmern, hoffe ich.

10

Hallo :-) 130 ist doch super. Wie meine Werte nach 2 std waren weiß ich gar nicht, weil ich das nicht messen sollte.

Oder meintest du jetzt den ogt test?

3

Huhu #winke

ich habe auch SS-Diabetes und die Werte sollen nüchtern bis 90 sein, 1 Stunde nach den Mahlzeiten bis 120!

Ich spritze seit der 10. SSW Insulin :-(
Die perfekte Einstellung habe ich immer noch nicht, jede Woche ist anders.
Das ist echt ne blöde Sache, vielleicht bekommst du es aber mit Umstellung der Ernährung noch auf die Reihe, in meiner ersten SS ging das, jetzt leider nicht mehr #heul

da ich mit 34 ja nun auch 5 Jahre älter bin, laut Diabetologin #rofl na ja..

Liebe Grüsse und alles gute!!

Anja

4

Oh je, demnach könnt ich ja dann auch gleich mal spritzen, bin schließlich nun beim 3. Kind schon 36 #rofl - aber nee ohne Scherz ich habe gerade meine FÄ gesprochen und sie meinte bei Schwangeren sollten die Werte 1 Stunde nach dem Essen nicht dauerhaft über 140 liegen - bei Patientinnen die ein SS-Diabetes haben wird versucht diese unter 130 einzustellen. Deine Diabetologin scheint da noch ein bißchen strenger zu sein, aber vielleicht kommts drauf an ob man Insulin spritzt oder nicht...keine Ahnung. Ich soll also in Kur fahren und danach den OGTT machen, bis dahin Zucker und "kurze Kohlenhydrate" möglichst reduzieren. Nun ja. Solange die kleine Maus im Bauch noch ordentliche Wohnbedingungen vorfindet ist das wohl auch das Klügste.;-)

5

Schreibst du auf, was du isst?
Ich hab nur bei "bösen" Speisen auch nach 2h einen höheren Wert. Müsst ich gar nicht messen, aber ich kontrollier es lieber.

Nüchtern unter 95 und 1h nach der Mahlzeit unter 140- das sind meine Zielangaben.

Meine Ärzte sagen, dass ich ss-diabtetes habe, aber nur gering ausgeprägt. Muss nicht spritzen. Gsd.
In der Kur würde ich mich ohne Frauenarzt trotzdem nicht insulinpflichtig behandeln lassen. Vor 7 jahren war das so bei mir. Das war total unnötig. Heute lass ich mich vom Stoffwechselexperten UND fa parallel betreuen und Mini und mir geht es prima.

Lg. Sushi 34+3

6

Hallo,

hab auch mit SS-Diabetes zu kämpfen, bekomme im Moment aber alles durch die Ernährungsumstellung hin.
Laut der neuen Richtlinien für Schwangerschaftsdiabetes (2011) gelten folgende Werte:
Nüchtern vor dem Frühstück: 95
1 Stunde nach der Mahlzeit: 140
2 Stunden nach der Mahlzeit: 120

Google mal nach diesen Richtlinien, da gibt es auch extra eine Patientenversion. Da steht alles Wichtige drin.

7

Hallo,

ich habe seit der 20ssw Schwangerschaftsdiabetes und seit der 30ssw etwa muss ich Insulinspitzen.

Bei mir gelten folgende Werte:

Nüchtern: Idealwert bei 80, auf keinen Fall über 90
1 Stunde nach dem Essen: Idealwert bei 120, auf keinen Fall über 140

Generell sind die Diabetologen bei Schwangerschaftsdiabetes wesentlich strenger als bei normalem Diabetes, weil es ja vor allem darumgeht, dass die Kleinen nichts abbekommen....

Aber schlechte Werte merkt man körperlich meist nur wenn sie zu niedrig sind, also unter 60. Ich werde da zB zittrig und muss dann was essen....
Zu hohe Werte merkt man lange nicht, beim Ogtt zB war ich über 200 und hab davon gar nichts gemerkt!

Hoffe ich konnte dir weiter helfen. :-)

8

Ich kenne auch nur die Richtlinien von Pamina77 und ich hatte heute erst meine Ernährungsberatung.

9

Hi Ihr Lieben,

also vielen Dank, die Kurklinik hat mir gestern mitgeteilt, dass ich mit uneingestelltem SS-Diabetes nicht kommen darf, da sie sich damit nicht auskennen. Aber meine Ärztin hat sich meine Werte angehört und gemeint, dass ein Wert von 128 bzw. etwa 130 eine Stunde nach dem Essen ok ist und dass wahrscheinlich das Stück Torte schuld war, das ich mir zum Nachtisch gegönnt hatte (hatten Familienfeier am Wochenende, die Reste müssen ja weg ;-) ). Nun soll ich einfach mal die Kur machen und dabei weiterhin gelegentlich messen, auf meine Ernährung achten und dann werd ich nach der Kur noch mal auf SS-Diabetes untersucht. Bislang hatte ich ja nichts.

Heute der Nüchternwert war auch im Idealbereich, also bin ich entspannt, dass nix arg Schlimmes ist. Zumal ich gerade vom Pränataldiagnostiker komme der sagt, mein Baby ist schön weitergewachsen und alles paletti mal abgesehen von den erhöhten Uterina-Gefäßwiderständen.