schlechtes Gewissen wegen Krankschreibung

Guten Morgen

Wie ich oben schon geschrieben habe, habe ich ein schlechtes gewissen. Und würde gerne mal eure meinung da zu hören.

Ich war Dinstag aben zur rutinemäßigen Unterschuchung und meine FÄ hat mir angeboten mich für ein paar Tage Krank zu schreiben, das hat sie schon ein paar mal Abgelent aber dieses mal habe ich angenommen#schmoll.
Und zwar weil die Morgenübelkeit und das Erbrechen seit 2 Wochen wieder da ist, ich Abends immer total fertig bin, mir das lange sitzen auf der Arbeit nicht gut bekommt und ich auch wieder was mit der Blase habe.
Jetzt wo ich mich ein paar Tage ausgeruht habe, keinen Stress usw. geht es mir soweit ganz gut. Jetzt bin ich noch bis einschließlich Montag krankgeschriebeb, weil meine FÄ meinte wenn ich noch länger zu Hause bleiben möchte soll ich Montag nochmal kommen (sie wollte mich erst schon 2 Wochen krankschreiben, das war mir aber zu lange).

Danke für eure Meinungen #blume

Ich bin übrings in der 31 ssw

1

Das muss man immer selber wissen. Fakt ist jeder empfindet anders. Einer bleibt blöd gesagt wegen ner verschnupften nase zuhause ja solche Leute kenne ich ein andere geht auch mit bronchitis arbeiten und lässt sich erst krank schreiben wenn einen der chef heimschickt...

Wenn es dir nicht gut geht und du dich krank schreiben lässt dann steh dazu und gut ist :)

Lg samy mit 2 Sternchen und Babyboy inside 31 + 2

2

und wem gegenüber hast du nun ein schlechtes Gewissen?

Ich hab keins und bei mir sieht es so aus :

Ich hatte 2 1/2 Wochen Urlaub und wurde am letzten Urlaubs-Wochenende krank (dicke Erkältung). Bin dann Montag zur Arbeit aber schon nach Mittag abgehauen weil ich noch einen Termin bei meinem Hausarzt bekommen habe. Da war die Erkältung noch nicht so schlimm und ich wollte den Dienstag noch zuhause bleiben (brauche für 2 Tage keine Krankmeldung bei meinem Chef). Dann wurd es aber doch nicht besser und bin Mittwoch nochmal zum Doc damit er mich für die Woche doch besser krank schreibt. Und er sagt "ne ne ... ich schreibe sie nächste Woche auch nich krank. Damit sie das richtig auskurieren und sich erholen. Ich will nicht dass sie irgendwas verschleppen und bevor sie wieder arbeiten gehen, sollen sie vorher mal 3 Tage durchschlafen können".

Joa und so sitzt ich nu hier. Erkältung ist zwar noch da... aber ich bin jetzt nicht Bettlägerig.

Ich hab kein schlechtes Gewissen, denn der gelbe Zettel heißt ja nicht "Krankmeldung" sondern "Arbeitsunfähigkeit". Man muss nicht "krank" so wie an das immer meint. Auch Erschöpfungszustände sind ein Grund mal zuhause zu bleiben.

Für Dich und dein Baby ist es wichtig ausgeglichen zu sein. Auch wenn du körperlich fit bist, kann sich das seelische Unwohlsein negativ auswirken. Weil du zum Beispiel müde bist, weil du Nachts nicht richtig schläfst oder erschöpft bist, weil du morgens mit der Übelkeit zu kämpfen hast.
Es wurden nicht ohne Grund so viele Gesetze und Richtlinien zum Mutterschutz erlassen. Es gibt nichts wichtigeres als dein Wohl und das des ungeborenen Kindes und das steht an erster Stelle :-).

Und wenn du dich zuhause wirklich langweilst und fit fühlst zum Arbeiten. Dann lässt du dich halt wieder gesund schreiben und gehst arbeiten ;-)

3

Huhu,

hab kein schlechtes Gewissen deswegen, wenn es Dir nicht gut geht und Du Besserung nach ein paar Tagen daheim verspürst...Schau halt wie es Montag ist...Aber durch den Feiertag würde ich sagen nimm nächste Woche ruhig auch noch mit und dann übernächste Woche startest Du in den Endspurt durch und dann ist eh bald MuSchu.

Danken tut es Dir keiner wenn Du Dich hinschleppst...

4

Guten Morgen!

Bitte hab kein schlechtes Gewissen!

Ich bin seit Ende Januar ständig krank geschrieben, zur Zeit auch wieder.

Ich wollte mich nicht ein mal wirklich krank schreiben lassen. Anfang Mai hat mich mein FA dann bis nächste Woche aus dem Rennen genommen, weil ich u.a. mittlerweile so weit war, keine Luft mehr zu bekommen.

Bitte höre auf deine FA. Ich weiss aus eigener Erfahrung wie es ist, wegen der Arbeit ein schlechtes Gewissen zu haben. Habe ich jeden Tag.

Sieh bitte Dich und deinen Krümel. Ärzte schreiben nicht aus Jux und Dollerei krank!

Gönne euch beiden diese Auszeit (auch wenn es dir sehr schwer fallen mag) und die, die vielleicht noch nötig werden.

LG und noch eine schöne Kugelzeit!

Littlebrina

5

Wenn es dir wieder gut geht und du arbeiten gehen möchtest kannst du auch krank geschrieben in die Arbeit gehen. Es gibt keine "Gesundschreibung", auch wenn manche Personalbereiche das nicht wahrhaben wollen.

Wenn es dir noch nicht wieder gut genug geht um zu arbeiten dann bleib ganz ohne schlechtes Gewissen daheim und schon dich.
Du wirst sicher im Verlauf der SS noch die Reserven brauchen, die du jetzt anlegst.

6

Hey,

Gedanken machen sich sicher viele, die krankgeschrieben sind. Wichtig ist aber: wie geht es dir und was möchtest du? Würdest du gern daheim bleiben, aber hast eben nur das schlechte Gewissen? Dann lass dich weiter krankschreiben, denk dabei an dich und dein Baby! Es ist keinem geholfen, wenn du dich quälst, es dir schlecht geht oder sonst irgendwas. Du bist gerade in einer besonderen Situation, da darf man auch mal ausfallen. ;-)

Ich bin seit 6,5 Wochen zu Hause... Übelkeit war zu heftig, es ging einfach nicht mehr.

Mittlerweile ist es so, dass meine Hebamme mir wärmstens empfiehlt, mit der Ärztin zu sprechen und mich bis zum Mutterschutz außer Gefecht zu setzen. Ich gebe zu, da fängt mein Gewissen auch an, einen Kampf auszufechten... Ab der 7. Woche zu Hause sein? Oder doch nochmal mit halbtägigem BV arbeiten gehen? Aber für wen mach ich das? Außer dass ich das Risiko der vorzeitigen Wehen usw. erhöhe? Sie hat schon Recht, es wäre wohl besser, wenn ich zu Hause bleibe, das sieht auch mein gesamtes Umfeld so. Eigentlich blöde, dass ich mir da nun so einen Kopf mache.

Was ich sagen will... Überlege es dir gut... Mit Baby wirds noch anstrengend genug, vielleicht tut dir jetzt noch eine Auszeit ganz gut. Letztendlich weißt du nie, wie lange du noch schwanger bist.

Alles alles Gute! Und immer dran denken: du tust es für dein Baby!

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (4Jahre+9Mon. & 5Jahre+9Mon.) und Ü-Ei (13+0)