Über 6 Wochen krank- vor Mutterschutz Resturlaub nehmen- hab ich dann vollen Anspruch??

Ich werde vom FA krank geschrieben wegen vorzeitiger Wehen!

Er meinte ich soll bis zum Muttershhtz daheim bleiben. Das sind noch 12 Wochen!

Ich dachte mir dass ich meinen Resturlaub (4 Wochen) vor dem Mutterschutz noch nehme da ich da ja dann volles Gehalt bekomme hnd njcht nur Krankenheld. hab ich da dann vollen Urlaubsanspruch? Oder mindert sich das durch die Krankheit?!
Ich war dann quasi 8 Wochen krank und danach nehm ich 4 Wochen Urlaub!

1

Ich an deiner Stelle würde den Urlaub nicht nehmen sondern mir einfach auszahlen lassen. Das wäre vielleicht auch eine Option? Entweder nimmt man ihn bis nach der Elternzeit somit hast du doppelt so viel Urlaub oder eben auszahlen ohne das er als Urlaub gilt.

Lg pinka

2

Urlaub auszahlen lassen lohnt sich selten, außerdem hat sie keinen Anspruch auf Auszahlung.

Ist also ein schlechter Tipp!

5

Nein das ist keine gute Idee. Ich falle ja dann noch mehr Wochen ins Krankengeld und bekomme weniger Lohn wenn ich den Urlaub nicht nehme. Das kann sich nicht lohnen

weitere Kommentare laden
3

Du müsstest den vollen Urlaubsanspruch haben, ich habe jedenfalls nichts zu Kürzungen gefunden wegen Krankheit.

Das sollte dann auch gehen mit dem Resturlaub. Kann dein FA kein BV ausstellen? Frag mal evtl. bei der KK nach.

4

Also ich arbeite in der Personalabteilung und kann dir mit 100 %iger Sicherheit sagen, dass der Urlaub nicht verfällt. Dazu müsstest du vieeeeeeelllll länger krank sein.

6

Ab Super danke :-) das klingt gut. Dankeschön

7

Huhu,

bei mir war es damals so, dass ich den kompletten Urlaubsanspruch inkl. der Tage die im Mutterschutz entstehen vor dem Mutterschutz genommen habe, da ich danach drei Jahre Elternzeit genommen habe!

Warum bekommst Du kein Beschäftigungsverbot? Das wäre doch für Dich besser, da Du dann erstens Dein volles Gehalt bekommst und zweitens sich auch Dein Elterngeld nicht verringern würde nachher. Denn wenn Du Krankengeld bekommst, dann wird das bei der Berechnung des Elterngeldes berücksichtigt.

8

Für die Berechnung des Elterngeldes Zählt das Krankengeld nicht mit rein. Da muss man ein extra kreuz machen bei "ss bedingte Krankheit" und dann muss man einfach mehr gehaltsabrechnungen abgeben und die Wochen oder Monate werde ausgeklammert. Entsteht also kein Nachteil.

Mein Arzt Sgt für Büro Mann er kein BV ausstellen :-( lese ich hier als auch andres aber naja ist mir jetzt zu viel Rennerei. Ich bekomme vom AG eh noch 4 Wochen extra die Differenz zum vollen Gehalt und würde dann nur 2 Wochen ins Krankengeld rutschen vor dem Mutterschutz

20

"und die Wochen oder Monate werde ausgeklammert."
Ganze Kalendermonate werden immer ausgeklammert, selbst bei nur einem Tag Krankengeld in dem Monat.

Ansonsten frag deinen HA nach einem BV.

weitere Kommentare laden
9

Vorzeitige Wehen sind aber doch ein sehr guter Grund für ein individuelles Beschäftigungsverbot?
Normalerweise finde ich ja, dass viele Frauen zu schnell nach einem BV schreien und in den meisten Fällen nur eine Krankschreibung gerechtfertigt wäre, aber bei dir sehe ich das genau anders herum.
Würde mich da nicht mit einer Krankschreibung zufrieden geben und um ein BV bitten. Notfalls sogar den Arzt wechseln.

10

Ah sorry, sehe jetzt erst deine Antwort zu dem Thema und dass es letztendlich nur zwei Wochen sind.
ich kann da zwar eine Prinzipienreiterin sein und hätte das mit dem Arzt ausdiskutiert, da die Büro Begründung totaler Quatsch ist, kann aber auch verstehen, dass man sich den Stress ersparen mag.

11

Ja hab echt gesagt dass ich das auch nicht verstehe. Dann meinte er dass er das nur kann wenn man mit gefährlichen Stoffen arbeitet oder ähnliches. Verstehe ich auch nicht :-( schließlich gefährden vorzeitige Wehen ja auch das Kind... Hab erst den Arzt gewechselt und bin nun eigentlich sonst sehr zufrieden. Daher lasse ich das jetzt so. Da ich eh nur 2 Wochen ins Krankengeld reinrutschen werde... Ist mir der Stress für alles andre echt zu viel

weitere Kommentare laden