Frühwehen und Schilddrüsenüberfunktion kennt sich jemand aus?

Hallo Ihr Lieben,

es ist jetzt meine 2. Schwangerschaft. Ich bin in der 17. Woche und habe mit Wehen zu kämpfen die sich abends verstärken. Bereits in der ersten ss. hatte ich ab der 27. ssw. Wehen mit Trichterbildung und Mumueröffnung 1 cm. Habe mit hilfe von Wehenhemmern es noch bis zur 35. ssw. geschafft.

Jetzt habe ich seit ein paar Wochen tierische Unruhen in mir mit extremen Herzrasen . Da ich auch einen Druck im Hals verspürte bin ich mit dem Verdacht auf Schilddrüsenüberfunktion zum Arzt. Es wurde eine leichte überfunktion festgestellt. Therapie: Jod vermeiden. Jetzt habe ich sehr mit Wehen zu kämpfen aber außer Magnesium wird nix gemacht. Keiner geht weiter auf die Überfunktion ein.

Habt ihr Ehrfahrungen damit? An wen kann ich mich noch damit wenden? ( Hausarzt traut sich nicht ran wegen ss, Gyn geht nicht drauf ein)

L.G.#winke

1

Warum überweist dich dein HA nicht an einen Spezislisten? Wie niedrig war denn dein TSH? Das muss zwingend kontrolliert werden!

4

Ich kann es dir leider nicht sagen , die Ergebnisse sind direkt zur Gyn gewandert, ich weiß nur das eine leichte Überfunktion war ,die aber noch im Grenzbereich lag vor 7 Wochen. Ich werde mich nochmal dahinter klemmen das mich die HA weiter überweist. Muss ich dann zum Endokrinologen? Oder wer macht das?

7

Ja, Endokrinologe. Auf meiner Überweisung steht immer Nuklearmediziner.

Alles Gute und hoffentlich verbessern sich deine Werte bald!

2

Ich würde den Gyn wechseln. Ih hab auch vorzeitige Wehen gehabt bzw. Immernoch wenn ich nicht langsam
Mache. Hab dann Progesteron bekommen. Das verhindert wohl die
Wehen und kann zu einem
Großen Teil Frühgeburten verhindern bzw. Die Geburt um Wochen nach hinten schieben. Seither ist es besser bei mir.

5

Danke für Deinen Tipp mit dem Progesteron!

3

Und dich wollten sie nicht stationär behalten??? #schock

Ich habe vorzeitige Wehen und keinen gbmh mehr, mumu aber noch zu - fingerkuppe einlegbar. Mich wollten sie nicht mehr aus dem KKH entlassen!! Bin aber jetzt mit Wehenhemmer, Progesteron, Magnesium, bryo und toko Öl zuhause.

Mit offenem mumu gehörst du in eine Klinik! Allein wegen der infektionsgefahr.

6

Bei meiner ersten SS vor 3 Jahren war das so. Jetzt ist derzeit der GMH ok und alles zu hab halt nur schon wieder die Wehen. und da ich nicht wieder im Krankenhaus über Wochen enden will, versuche ich vorher Hilfe zu bekommen. Die Ärzte sagten mir das Sie Wehenhemmer erst ab der 24. Woche geben dürfen.