verdacht auf vena praevia

hallo ihr lieben,
gestern bei 29+0 hatte ich vorsorge mit drittem screening. zu dieser zeit schaut meine gyn immer routinemaessig nach der lage der plazenta. so auch bei mir und was wird festgestellt?

ich habe eine sehr tiefsitzende plazenta deren vene direkt am muttermund sitzt.
sie sagte, dass es wohl nur bei wehen oder vorzeitigem blasensprung zu starken blutungen kommen kann und man den befund kontrollieren muesste. mehr sagte sie dazu nicht.

nun faehrt mein kopf natuerlich karussell :-(. ich bin bisher blutungsfrei (bis auf eine kontaktblutung nach einer untersuchung hervorgerufen durch eine starke ektopie am mumu) und es ging mir bis gestern gut, sehr gut sogar.
jetzt gehts mir schlecht, bei jedem schritt, denke ich, es koennte zuviel sein. bei jedem klogang rechne ich mit blut im hoeschen usw. ich habe total schlecht geschlafen bin immer wieder aufgewacht mit der angst in einer blutlache zu liegen usw.

sicher haette sie mich ins kh eingewiesen, wuerde sie sich sorgen machen, aber so einen befund zu stellen und dann nix mehr dazu zu sagen, ausser dem, was sie gesagt hat, bekommt mir nicht.
ich war aber, wenn ich ehrlich bin auch zu geschockt um nachzufragen...

gibt es hier jemanden mit einer aehnlichen diagnose? seit ihr bisher beschwerdefrei und wie weit seid ihr?m muesst ihr auf irgendwas besonders achten? wie gesaht, meine aerztin hat nix weiter gesagt.

vor einem ks hab ich doe geringste angst, hatte schon zwei, aber ich habe angst vor den evtl auftretenden blutungen und dann in ein anderes kh zu muessen als in das, was ich mi ausgesucht habe...

lg,
katjes mit leni-sophia inside 29+1

1

Hey,

du kannst in jedem KH damit einen Kaiserschnitt bekommen das ist kein Problem. Aber wenn sie so liegt wie deine Gyn sagt wirst du eben einen KS bekommen müssen.
Man soll sich nicht völlig überanstrengen mit einer Placenta praevia. Aber was wann wie passiert kann dir leider niemand sagen. Es gibt Frauen die haben in deiner Woche schon lange geblutet manche tun es nicht bis zum ET. Das weiß leider niemand. Wichtig ist dass du weißt dass du es hast und dass du natürlich bei Blutungen egal um welche Uhrzeit sofort ins KH musst.
Hoffe ich konnte dir da ein wenig helfen.
Aber du bist ja immerhin schon 29+ das ist doch medizinisch gesehen für das kleine schon gut! Und wenn bisher nichts war dann geht es dir bestimmt noch lange gut! Kopf hoch! Aber ich würde an deiner Stelle wenn es dich so sehr mitnimmt auf noch einen Termin bestehen. Allerdings sind da eben auch nicht alle Gyn´s Fachkräfte.....oder doch mal in einem KH vorstellen?
Lg

2

Wenn die vene nahe am muttermund ist muss man aufpassen unter wehen, aber das muss noch nix heissen. Nur wenns direkt über dem muttermund verläft ist das problematisch.
Ich hatte erst die ganze plazenta über dem mm, das hat sich hochgezogen und jetzt sitzt die plazenta wie bei dir halt tief.
Das muss man beobachten, insbesondere unter der geburt dann, aber mehr auch nicht. Und dein uterus wächst ja noch, sprich es zieht sich alles automatisch noch etwas hoch.

Keine panik!