Mein Baby bewegt sich so wenig :-( 30 ssw

Hallo ihr,

Mein kleiner Schatz bewegt sich vllt. 5 mal am tag.
Oft auch weniger und nie richtig lange.
ganz selten tritt er ganz dolle aber dann auch nur 1 mal.
ich merke ihn auch nur sehr zart.
Liegt das an der vorderwandplazenta?

Er ist normal entwickelt.
Ich mache mir einfach sorgen.
Lese hier so viel oder sehe auf YouTube das es anders ist.
Ist er einfach ein ruhiges Kind?

Liebe Grüße

30 ssw

1

Hallo Mücke :-)

weisst Du sicher dass Du eine Vorderwandplazenta hast? Dann kann es wirklich daran liegen. Ich hatte auch eine und meine Mutter hat es bis zum Schluss nur dreimal geschafft die Kleine mit ihrer Hand zu spüren, alle anderen fast gar nicht (bis halt auf meinen Mann).

Ich weiß noch wie ich mir immer Sorgen gemacht hab :-(
Im Zweifelsfall kann natürlich der FA helfen in dem er mal nachsieht.

Liebe Grüße!!!

2

Hey kabakeks,

Ja ich habe eine vorderwandplazenta :-(
Mein Mann spürt ihm auch nur selten.
Fa und Hebamme sagen es ist alles ok.
Aber Du kennst das ja man macht sich Sorgen.

Liebe Grüße und danke

3

hallo ,
hatte das damals auch das mein sohn sich so gut wie gar nicht aufmerksam gemacht hat. er war im bauch sehr ruhig. bei mir lag es aber daran das meine Fruchtblase etwas zu klein war, und er deswegen kaum platz hatte um sich aufmerksam zu machen.

aber als er dann da war , war er ein sehr ruhiges baby und nun ist er 4 und sehr aktiv ;))
mach dir nicht so gedanken einige kinder sind ruhiger und einige wilder
liebe grüße

4

Huhu,

War das denn mal anders? Also war dein Baby mal viel aktiver und wurde ploetzlich ruhig? Oder ist es schon immer ruhiger?

Wichtig ist zu wissen, was fuer DEIN Kind normal ist. Mein Kleiner war schon immer sehr aktiv, hat aber auch zwischendurch mal ruhige Tage. Am Anfang hab ich mir Sorgen gemacht, jetzt weiss ich aber, dass das normal ist. Mittlerweile sind seine Bewegungen ganz anders, viel weniger Tritte dafuer viel mehr Druecken, Strecken und Schieben. Das ist seit ein paar Wochen die neue Norm, da er kaum noch Platz hat.

Von daher sind so Vergleiche immer ungut, jedes Kind ist anders und das faengt im Mutterleib an.

Nur wenn sie das Verhaltensmuster des Babies schlagartig extrem aendert, sollte man es vllt abklaeren lassen. Wobei ein, zwei ruhige Tage zwischendurch immer normal sind. Und VWP kann echt viel ausmachen. Ich hab auch eine, allerdings sehr hoch, und ich sehe oft, wie er sich bewegt und mein Bauch sich ausbeult, spuere davon aber rein gar nichts.

LG
D

5

Hey :-)

Er war schon immer ruhig.
Dann ist er wohl ein ruhiger Bauchzwerg :-)

Danke liebe grüße

6

Ja, manche Zwerge sind eben ruhiger, genau so wie wir Grossen :-)

Das hat uebrigens nicht zu heissen, dass das auch nach der Geburt so sein muss. Der Kleine meiner Freundin war ein echter Teufel im Bauch und ist heute ein ganz ruhiger Zeitgenosse :-)

LG
D

weiteren Kommentar laden
7

Habe auch eine VWP und mein Kleines bewegt sich auch nur ein paar Male am Tag. Bevorzugt wenn ich auf dem Rücken liege und mich ausruhe. Nur selten bekomme ich starke Tritte. Ich glaube auch, dass die Plazenta eine Menge abdämpft.

Mach Dir keine Sorgen, solange Du ab und an Bewegungen spürst ist sicher alles in Ordnung.

LG
Frl-Zimt, SSW 33

9

Hi,

ja es liegt einerseits an der VWP und sicher auch das dein Kleiner ein Ruhiger ist. Mein Sohn war genauso. Ich habe ihn so wenig gespürt, habe mir manchmal Sorgen gemacht. Hatte lange eine tiefliegende Plazenta und auch VWP. Ganz zum Schluss habe ich nur noch gespürt wenn er Schluckauf hatte, das hatte er aber mehrmals am Tag.
Aber wenn du ihn 5x herum spürst ist doch gut. Ev ist er nachts aktiver während du schläfst.

Mein Sohn war nach der Geburt auch sehr pflegeleicht, vielleicht ist das Gemüt deines Kleinen auch so friedlich ;-)

LG

10

Bei mir genau das selbe, heute z.B. ist auch wieder so ein Tag.

Hab auch ne VW-Plazenta.

Richtige Tritte hatte ich in der ganzen SS nur ganz selten, also die auch mal unangenehm waren. Seit etwa der 32. ssw sind fast alle bewegungen eher zart.

Manchmal streckt sie ein füßchen raus, das sieht man dann.

oft hab ich so tage, an denen ich den ganzen vormittag oder nachmittag kaum etwas oder gar nichts spüre, dann mache ich mir sorgen. aber bisher kam dann immer am abend wieder etwas. Ich will damit nicht sagen, dass bei dir zwangsweiße alles ok sein muss, nur weil das bei mir bisher so der fall war - wenn du ein ungutes Gefühl hast, fahr einfach ins KH, ruf deine Hebamme oder Ärztin an. Es reicht ja schon, wenn jmd. mal kurz für ne Minute so ein Herzton-Hörding auf deinen Bauch legt und guckt, ob die Herztöne ok sind.

Denn wenn ansonsten bisher immer alles gut war, und sich dass dann mit den Herztönen bestätigt, wird schon alles stimmen. Das dauert echt nicht lange, es muss ja kein ganzes Ctg geschrieben werden!
Lg Merili, 38. ssw