Weiß nicht,was ich tun soll!

Hallo!

Ich bin neu hier und habe bereits einige Beiträge gelesen, bisher allerdings noch keine Antwort für meine Frage lesen können.

Ich bin in der 5 Woche schwanger, war am 22.08. bei meinem Gynokologen,der diese auch bestätigt hat und mir auch direkt Blut abgenommen und einen Mutterpass ausgestellt hat.
An dem Tag war ich auch auf Arbeit ( ich bin Erzieherin in einer Grudschule ),mein Chef hat mich dann auch direkt nach Hause geschickt, nachdem er mit dem Betriebsarzt gesprochen hat. Heute 25.08 sollten die Blutergebnisse da sein, waren sie allerdings nicht.( Jedes mal wurde ich darum gebeten nach1 Std. wieder anzurufen. )
Nun habe ich bei meinem Chef angerufen und ihm das mitgeteilt. Dieser war natürlich nicht sehr erfreut. Zudem hat mich die Betriebsärtzin angerufen und gefragt,welche Parameter der Gynokologe nun festellen will. Ich sagte ihr, dass ich dies nicht wüßte. Sie bat mich nun,nochmal beim Gynokologen anzurufen und diesem mitzuteilen,dass er definitiv auf Mumps,Masern,Röteln und Zytomegalie testen soll.

Jetzt haben die natürlich gerade Pause :/ Und ich bin mehr als verunsichert.
Eigentlich dachte ich, wenn ich zum Gynokologen gehen würde, wäre das der richtige Weg, da ich davon ausgegangen bin, dass die wissen worauf die Testen müssen. ( Hab mehrmals gesagt, das ich Erzieherin bin).

Die "freundliche" Dame an der Rezeption war heute bereits mehr als genervt, von meinen Anrufen, allerdings habe ich auch einen Chef der mir im Nacken sitzt,der natürlich wissen möchte,ob ich arbeiten darf oder nicht.
Für mich ist das gerade eine sehr stressige Situation und meine übelkeit wird zunehmend mehr :/

Hattet Ihr das auch so? Hätte ich vielleicht doch erst zum Betriebsarzt gemusst?

Dankend

1

Hallo:)

Ich bin auch Erzieherin und bei meiner ersten Ss war ich beim Betriebsarzt und Fa deswegen. Der Betriebsarzt hat die kompletten Werte gecheckt(vorallem Mumps, Röteln, Windpicken, Zythomegalie etc). Er stellt Dir dann auch das evtl BV aus.
Der Fa braucht zwar auch die Werte aber das evtl Bv stellt er nicht aus. Ich musste solange zu Hause bleiben, bis die Ergebnisse vom Betriebsarzt da waren. Der hat mich dann nochmal vorgeladen und mir die Ergebnisse gesagt und gleichzeitig ein Bv ausgestellt.

Vg

3

Ich danke dir! :)

Es ist auch meine erste Ss und ich bin richtig verunsichert.

Ich hätte nie gedacht, dass das so ein Hin und Her ist :/ In unserer Einrichtung bin ich nun auch die erste, die schwanger wurde, von daher hatte ich auch keine Möglichkeiten mich mit anderen auszutauschen.

Welche Werte wurden denn bei dir bei deinem Fa genommen? Die Auskunft,die ich von der "freundlichen" Arzthelferin bekam, war nur die, dass es nach dem "normalen Mutterschutzgesetz" getestet wird....

7

Die Aussage der Dame am Empfang war ja auch bescheurt: normales Mutterschutzgesetz abnahme :-(
Du musst Röteln, Ringelröteln (Pravovirus B19), Windpocken und Zytomegalie wissen
Bzw reicht bei Röteln dein vollständiger Impfschutz und bei Windpocken wenn du 100% sicher weißt ob du es hattest.

2

Also ich arbeite auch mit Kindern, und ich muss zum Betriebsarzt um zu testen ob ich arbeiten darf. Aber vorher zum Gyn ist schon richtig. Die SS muss ja erst mal bestätigt werden.Lass ddich von den Idioten nicht stressen. Mach dir nen Termin beim Betriebsarzt und warte ab. Hat dein Chef halt Pech. Du und dein Bäuchlein haben jetzt Vorrang!

4

Also normalerweise kontrolliert der Betriebsarzt diese Werte. Bei uns passiert das meist auch schon vor der SS....also einfach gesagt es bekommt jede Frau in "gebärfähigem" Alter ;-) diese Werte abgenommen bei der betriebsärztlichen Kontrolle somit weiß der Betrieb dann auch gleich ob man noch arbeiten darf oder nicht.

Aber jetzt hat es bei dir diesen Lauf genommen und du musst wissen was der Gyn abgenommen hat. Fehlt da noch was muss das entweder der Gyn nachholen oder eben doch zum Betriebsarzt.

Versuch dich von deinem Chef nicht unter Druck setzen zu lassen. DU kannst dafür mal gar nichts.

Alles Gute#herzlich

5

Bei mir hat meine Gyn von alleine diese Werte getestet und dann das BV empfohlen wegen Zythomelagi. Zum BA musste ich nicht meine Leitung hat sich dann um alles weitere gekümmert.

Geh den Damen weiter auf den Keks du brauchst die Werte für die Arbeit, sie hätten ja sagen können rufen sie erst am Nachmittag an, dann haben wir auf jeden Fall die Ergebnisse.

9

Ich danke Euch!

Ich hab da Heute bereits 4 mal angerufen :/ Werde um 15:00 Uhr nochmal anrufen und die darum bitten,noch die Zusätzlichen zu machen. Die können doch sehen, wonach im Vorfeld getestet wurde, oder nicht?

10

Klar die kreuzen ja an was getestet wird.

6

Der Betriebsarzt muss das natürlich beauftragen bzw der Arbeitgeber dir zusichern, dass er die Kosten trägt für die Abnahme beim Fa... Und die Kosten schwanken natürlich manchmal.

Bei mir (auch Erzieherin) wurde jedes mal alles über Betriebsarzt gemacht, auch das folgende Beschäftigungsverbot. Läuft ja alles über den Arbeitgeber.

Lg

8

wende dich noch mal an den Betriebsarzt.

Ich bin auch Erzieherin. Ich musste (unabhängig davon, dass beim FA schon die SS festgestellt wurde und auch Blut abgenommen wurde) zum Betriebsarzt, dort dann Blut abnehmen und auf Immunität testen. Von dort kam dann das Atteest zur Weiterarbeit.

11

Der Betriebsarzt sagte mir, ich solle beim Gynokologen nochmal extra darauf hinweisen, dass sie auf bestimmte Erreger testen sollen.

Sollten die das nicht machen, aus welchen Gründen auch immer, müsste ich dann nochmal zu ihm/ihr.

12

Von irgendwelchen Kosten war da nun nicht die Rede... Wäre auh nie auf den Gedanken gekommen, danach zu fragen.

13

Hi!

Ich bin Sozialarbeiterin bei der Stadt und arbeite auch mit Kindern bzw. eine Risikogruppe.

In meiner ersten Schwangerschaft 2012 musste ich nach Bekanntgabe der Schwangerschaft auch zu unserem Betriebsarzt, weil mein AG meinte, dass das eine gute Lösung sei (wenn schon ein Betriebsarzt da ist... Blutabnehmen und den Impfstatus bestimmen kann er ja auch. Der hat sich aber geweigert und gemeint, dass das alles unnötig ist und er das für Pillepalle hält, Schwangere könnten normal arbeiten usw. Das gab ein riesiges Theater, bis er schließlich doch Blut abgenommen hat.

In der jetzigen Schwangerschaft habe ich bei Bekanntgabe der Schwangerschaft auf das Theater mit dem Betriebsarzt beim letzten Mal hingewiesen und, dass es bei anderen Kolleginnen auch so gelaufen ist. Also hat der AG mir freigestellt, ob ich zum FA oder zum Betriebsarzt gehe - ich bin natürlich zum FA gegangen. Allerdings hab ich vorher gefragt, welche Parameter sie genau brauchen und habe das dem FA mitgeteilt.

Die Bezahlung der Rechnung für die Blutabnahme haben dann mein FA und der AG untereinander geklärt.

LG

14

Ich kenne das Problem zu gut. Chefin sitzt mir auch total im Nacken.. Du musst zum FA ss bestätigen lassen und beim Betriebsarzt sagst du.. du brauchst eine biostoffuntersuchung. So nennt man den Test für Erzieherinnen.. So sagte man mir.- bei mir hat es so auch geklappt.

Habe keine Immunität. Bin darum heute am ersten Arbeitstag nach dem URL Zuhause geblieben.. Habe Mega ärger bekommen von der oberen Chefin.. Was mir einfällt Zuhause zu bleiben. Ab morgen muss ich im Rathaus arbeiten.

15

Ohje, ja so ein Hin und Her hatte ich heute auch. Um 16:00 Uhr wurde dann endlich gesagt,dass ich morgen zur Betriebsärztin kommen soll ( 60 KM von mir entfernt :/ )
Meinem Chef habe ich dies natürlich auch mitgeteilt, der war auch "sehr begeistert".
Finde es nur extrem schade, dass das so ein EWIGES hin und Her war. Ich hab heute mehr telefoniert,als im ganzen Monat. Und ich dachte eigentlich, es wäre alles geregelter...

Ich wurde ja Freitag von meinem Chef nach Hause geschickt, soll ich mir irgendwie ein Attest geben lassen vom Arzt,oder wie ist das jetzt eigentlich? Kann das auch die Betriebsärztin ausstellen,solange keine Werte von mir vorliegen?

Jo-ca-sa: Lass dir kein schlechtes Gewissen einreden! Denke mal so: WENN die und deinem Kind,irgendwas passieren sollte, müsstest DU die Konsequenzen tragen und nicht dein Chef.
Klar,ich kann mehr als deutlich nachvollziehen,wie es dir geht,habe schließlich eine ähnliche Situation :/

16

Ja die Frage stelle ich mir auch. Da ich heute nicht zur Arbeit bin. Habe ich die Frage bekommen.. Ja sie sind ja nicht krank nur schwanger

was machen sie jetzt mit dem unentschuldigten Tag? Ich lass mir halt einen Urlaubstag dafür abziehen. Ich habe ja schon sämtliche Test dass keine Immunität besteht. Also ist doch klar dass ich heut morgen nicht arbeiten bin. Meine Leitung wusste ja seit dem Wochenende dass ich heute nicht kommen werde. Ja jetzt warte ich mal ab was da im Rathaus für Aufgaben auf mich zukommen. Ich kann dich so gut verstehen.. Wie dein Tag heute aussah.. Das raubt alle Nerven.. Ich drück dir die Daumen dass alles schnell abgewickelt ist und und dann mehr weißt..

Lg

weiteren Kommentar laden