Erstausstattung Kosten und Übernahme

huhu,

sagt mal, wie viel plant ihr für die Erstausstattung auszugeben?

Wir haben ein sehr enges Budget, deswegen werde ich mich demnächst auf Flohmärkten und in der Familie umsehen, weil ich eigentlich so gut wie nichts neu kaufen kann/möchte.

Auch Babybett werden wir sicherlich leihen, weil ich ein Beistellbett will.
Und ich möchte eigentlich auch lieber ein Tragetuch und den Kinderwager erst später. Wir haben kein Auto, da fällt also schon mal die Autoschale weg.

Ich habe mal grob gerechnet und komme so auf 500 Euro, wenn wir viel geschenkt und gebraucht bekommen können.

Was meint ihr? Realistisch oder viel zu knapp bemessen?

Und: Ich bin Studentin, mein Mann ebenfalls in der Berufsausbildung. Wir haben momentan nur meinen Unterhalt und meinen und den MiniJob von meinem Mann als Gehalt. Bekommen also keine Zuschüsse vom Staat. Bezahlt die Arge trotzdem die Erstausstattung oder beteiligt sich an den Kosten? und wie viel ist das?
Wir kommen zusammen auf ein Gehalt von ca 1200,-

Liebe Grüße,

Angel

1

ALSO... wir haben auch nicht viel Geld (ich arbeite, Papa Hausmann da noch ein Kind mit 20 Monaten da ist), ich habe bei der ARGE Schwangerschaftskleiung 120,-€ und Erstaustattung 390,-€ bekommen, zudem habe ich bei der Schwangerschaftsberatungsstelle (Caritas o.ä)einen Antrag bei der Mutter-Kind-Stiftung gestellt und dort 1090,-€ genehmigt bekommen (590,-€ bekomm ich nach der Entbindung nach Vorlage von Geburtsurkunde, 500,- gabs vorab)
Da wir vom Großen schon Sachen hatten hat das Geld sehr gut gereicht um alles zu bekommen (Bett, Autositz, Kinderwagen, Umstandskleiung, Windeln, Pflegeartikel, etwas Kleidung usw)

Würde auf jeden Fall zur ARGE gehen und Antrag stellen und nicht ins Bokshornjagen lassen, wer wenig Geld hat hat Anspruch auf Hilfe und zur Caritas o.ä würd ich auch gehen, vll mal gucken ob ihr Wohngeld bekommen könnt
Ansonsten kommen jetzt im Herbst überall diese Basare und ebay hat auch top Sachen, muss ja net immer neu sein

2

Genau das sehe ich auch so!

Vielen Dank! Wann bist du denn dahin gegangen bzw. wann hast du es beantragt? Bin jetzt fast in der 18. SSW, habe ich noch Zeit oder sollte ich schon anfangen alles abzuklappern?

3

Also ich denke mit 500 kommst du hin, wenn du auf Schnäppchen achtest. Uns steht von niergendwoher Geld zu, da mein Mann zuviel verdient. Ich hab gebrauchtes Bett 30 euro und ne neue Matratze für 25 bei ebay. Laufgitter 20 Euro. Kiwa 80 Euro bei ebay kleinanzeigen der war ein Schnäppchen ein Abc design turbo 6s mit Schirm und viel Zubehör, hab auch viel im A und V geholt. Kleidung hab ich immer so Pakete erstanden mit 45 Teile für 15 Euro. Paar Teile sind neu wie Autoschale und Wickelauflage und Windeleimer und Pflegesachen und Flaschen aber da komm ich zusammen nicht mal auf 100 Euro. Möbel sind mein altes Jugendzimmer und Opa hat nen Wickelaufsatz gebaut. Also es ist machbar.

weitere Kommentare laden
6

Wir sind auch Studenten, deshalb hab ich mal interessiert mitgelesen :-)
Wann sollte man denn die Anträge einreichen?

Liebe Grüße
Jufran

7

Also, wir könnten es uns zwar leisten, alles neu zu kaufen. Dennoch sehe ich es nicht ein, so viel Geld für neue Sachen auszugeben, wenn es gebraucht oft noch fast wie neu ist. Ich habe Kleidung ausschließlich gebraucht auf Basaren und ebaykleinanzeigen gekauft. Insgesamt waren das etwa 80 Euro. Das Bett und die Matratze haben wir auch gebraucht gekauft zusammen für 80 Euro.
Einzig die Wickelkommode und den Kleiderschrank haben wir neu, aber auch hier ein Sonderangebot.
Ich denke, wenn du frühzeitig anfängst, dich umzusehen und immer wieder was kaufst, kommst du mit dem Betrag hin.
Wir haben in der 14. Woche angefangen und immer wieder etwas gekauft, so hat man nicht alle Ausgaben auf einmal.

8

Hi, also ich arbeite in der Leistungsabteilung vom Jobcenter. Als Studentin und mit Ausbildung von deinem Freund habt ihr keinen Anspruch auf Leistungen. Aber ProFamilia und Caritas unterstützt Euch mit Sicherheit. Also würde ich dort ganz schnell einen Termin machen, die sind auch sehr hilfsbereit. ;)

LG, Nim

9

Hallo,
ja wenn du die "großen" Sachen wie Kinderwage,Bett etc. gebraucht kaufst ,kommst du gut mit 500€ hin.

Ich habe nun fast alles zusammen ( das einzige was ich noch von meiner Tochter hatte waren Wickeltisch,Badewanne,Kleiderschrank & Autoschale geschenkt) & habe auch wirklich unnötiges gekauft & habe rund 500-600€ ausgegeben..z.B gebraucht
120€ Kombikinderwagen,45€ Babyschaukel,50€ Beistellbett,40€ Laufstall ,25€ Mucki Fußsack,50€ Gitterbett und und und...geht wahrscheinlich auch günstiger,aber ich habe bestimmte Vorstellungen..
Sehr viel Geld verschlingt die Kleidung ,ich habe alles von 56-68 ,dass hat auch min. 150€ gebraucht gekostet .
Ich würde wirklich sagen 500€ reichen locker.

Mit der Arge habe ich keine Ahnung,aber fragen kostet nix .
Aber ich denke du kannst etwas von der Caritas,Diakonie etc. bekommen, da würde ich mich wirklich erkunden.
#winke

10

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was wir ausgegeben haben. Mein Mann macht die Finanzen :D

Aber ich kann es mal überschlagen..

KiWa + Austattungszeugs dafür ca 600 Euro
Kinderzimmer ca 380 Euro

Klamotten: ach du meine Güte... bestimmt 300 Euro (obwohl viel geschenkt)
Und jetzt kommen noch Sachen die wir brauchen für 120 Euro

Wären 1.300 Euro und ich bin mir sicher ich hab noch einiges vergessen oder übersehen.

Wir haben, wie gesagt, viel geschenkt bekommen und kommen trotzdem auf so eine Summe.