jeden abend starke Kopfschmerzen

Hallo Mädels.

Ich bin in der 10. ssw und habe seit ca 4 Wochen jeden abend Kopfschmerzen und morgens Übelkeit. Was soll ich tun?
Soll ich lieber auf dem Sofa mich ausruhen und durchhalten oder lieber eine Tablette nehmen?
Wie geht's euch so?

LG Ludmilla mit Krümel 9+2

1

Hallo. Bevor du Tablette nimmst kannst Öl aus der Apotheke holen "Euminz".
Das hat mir sehr gut geholfen.
Sonst kannst auch eine Paracetamol Tablette nehmen.

LG Tatjana mit Maxim 38+1SSW

3

Danke Tanüsch für dein Rat. Habe noch nie davon gehört. Muss mal bei der Apotheke fragen. Wünsche dir auch viel Erfolg es ist bald soweit halte durch.
LG Ludmilla

4

Gerne)
Und danke. Warte schon auf den Kleinen)
Er kann schon kommen)))
Dir auch alles Gute!!!

Lg

2

Also ich meinte Öl gegen Kopfschmerzen.

Und gegen Übelkeit gleich etwas essen nach dem Aufstehen.

Gute Besserung.

LG Tatjana

5

Hallo Lida;)
Habe den Tipp Kaffee (koffeinhaltig ) mit ein paar scheibchen Zitrone zu schlürfen.

Ist eklig hilft aber!
Alles gute

6

Gegen Kopfschmerzen oder Übelkeit?

Danke für den Tipp

7

Gegen Kopfschmerzen :)

weitere Kommentare laden
10

Hi,

Wie sieht es denn bei dir mit der flüssigkeitsaufnahme übern Tag aus?

Ich hatte in jeder (!) frühschwangerschaft Mega viel Durst! Wenn ich denn nicht ausreichend gestillt habe, hatte ich auch abends dann Mega Kopfschmerzen.

LG Ani

13

Also ich muss sagen ich habe gar keine Durst, jetzt wo du mich fragst... es kann vllt auch daran liegen oder?
Danke für deine Antwort.

LG

15

Hi,

Sicher können Kopfschmerzen von zu wenig Flüssigkeit kommen. Ist sogar sehr verbreitet und nicht nur auf die ss bezogen. Gilt also eigentlich immer, nur braucht der Körper in der ss deutlich mehr Wasser als sonst. Es wird ja zur zellproduktion, blutproduktion, Fruchtwasserproduktion und weiß nicht wo noch alles gebraucht. Daher reagiert de Körper viel schneller und "agressiever" (starke Kopfschmerzen) auf einen Mangel.

Ich kann die nur empfehlen, mindestens 2,5-3 Liter täglich zu trinken. Besser wären sogar 3-4 Liter. Dann wirst du ja sehen, ob sich der Kopfschmerz eindämmen lässt.

Wenn nicht kann es unter umständen auch Migräne sein. Die kommt in der ss auch öfter vor.

In diesem Sinne alles gute, gute Besserung und LG Ani

11

Huhu,
Wenn Du nicht erbrechen musst, hilft Dir vll schon eine Tasse Ingwertee gegen die Übelkeit.

Zum Thema Kopfschmerzen: Hatte ich wie Du seit der Frühschwangerschaft, hat auch nach/ mit der 12. SSW nicht aufgehört, was ich so sehr gehofft hatte.
In der 13. SSW hat mich meine Hebamme zum ersten Mal akupunktiert. Seitdem jede Woche, wenn die Nadeln rausfallen.
Was soll ich sagen?! - Ich fühle mich wie neu geboren, kann seitdem wirklich das Leben wieder genießen! Keine Probleme mehr mit Kopf- und Nackenschmerzen. Ich kann Dir nur raten, das mal auszuprobieren!

Lg Milennia

12

Hi,

warst du schon beim Arzt um eine eventuelle Blockade ausschließen zu lassen? Mich plagen auch seit einer gefühlten Ewigkeit extreme Kopfschmerzen und seitdem ich jetzt bei der Krankengymnastik ist, ist es schon besser. Nicht weg aber ich komme endlich wieder aus dem Bett raus. Die Kopfschmerzen haben mich richtig gelähmt :-(

Gegen die Übelkeit hat mir Ingwerwasser geholfen und kalter Pferffeeminztee. Man kann den Tee auch super mit Fruchtsaft (Traube, Beere..) mischen, dann schmeckt er noch frischer.

In meiner ersten SS haben mir Globulis (hab den Namen grad vergessen) aber diesmal haben die es noch schlimmer gemacht, konnte den zuckrigen Geschmack nicht ab.

LG

14

Hi, also ich hatte auch um die 10. Woche herum so Kopfweh und mir hat Magnesium auf Anraten der Apothekerin geholfen. Jeden Tag eine Tablette aufgelöst und es ging wirklich besser. Schadet ja nicht, das auszuprobieren. Gute Besserung!