Hilft Magnesium wirklich gegen Übungswehen?

Hallo, ich hab mal für 20 Tage Magnesium 400mg Kapseln täglich genommen, da ich Ulkrämpfe hatte und auch oft Übungswehen.

Hebamme meinte auch, dass ich das nehmen solle.

Jetzt nehme ich seit etwa 1 Woche kein Magnesium mehr, seit dem sind die Krämpfe wieder da und einen harten Bauch sprich Übungswehen hab ich locker 10 Mal täglich.

Werde das nächste Woche bei der Vorsorge nochmal ansprechen, da die Hebamme meinte, wenn es mehr wird, was es jetzt ist müsste man da genauer schauen.

Meine Frage ist halt ob Magnesium wirklich hilft oder das bei mir doch nur eine Kopfsache war?

Danke!!!

1

400mg Magnesium sind gar nichts. Davon hab ich bis zu 3 am Tag genommen.

Da würden meine Übungswehen auch durch kommen.

3

Die Hebamme meinte 600mg sind Höchstdosis. Ausserden kriege ich teilweise schon von den 400mg Durchfall.

6

Ein Arzt wird dir aber sagen können, dass dem nicht so ist. Es gibt keine "höchst" Dosierung. Es hängt von sehr vielen Faktoren ab.

Ich hab an anstrengenden Tagen auch 900 genommen (3x300). Meine FÄ sagte, sie könnte mir ein Rezept für 1000er tabletten geben, wenn ich nicht oft schlucken will. Ich hab das eben dann auch eigene Faust dosiert. Aber mindestens 300 am Tag ,um den Tagesbedarf abzudecken und dann ggf aufzustocken. Ich habe mich aber auch an die Übungswehen gewöhnt. Solange die keine cervixverkürzung bewirken, kann man auch gerne mehr davon haben!!! Ich hab nie gezählt, da ich allein am Abend auf 10 gekommen bin. Teilweise sogar in 1,5h. Solange dein GMH sich nicht verkürzt, sind die Braxton Hicks Kontraktionen auch nirmal und nützlich. Erstmals gemekrt hab ich sie bei 25+5, weil es am CTG stand.. Dachte davor, es seien Kindsbewegungen

weiteren Kommentar laden
2

Bei mir hilft es definitiv

4

Nimmst du auch 400mg? 600mg oder mehr?

13

Im Moment 400. Bei den vorherigen schwangerschaften musste ich 1000 mg nehmen

weitere Kommentare laden
5

Also ich nehme seit ich von der GMH Schwäche weiß 2x300 mg. Und habe nicht den Eindruck, dass die Übungswehen dadurch schwächer oder weniger sind. Absetzen würde ich mich trotzdem nicht trauen.

Übrigens vertrage ich die Diasporal Beutel viel besser als die Tabletten die ich davor hatte. Fast kein Durchfall.

11

Ok danke :)

8

Huhu

Ich nehme mittlerweile 900mg über den Tag verteilt... um keinen Durchfall zu bekommen nehme ich morgens und nachmittags jeweils 1 Beutel Magnesium verla als Pulver (jeweils 300mg pro Beutel) und abends 2 Kapseln Magne Trans forte (150mg pro Kapsel)...die Kapseln wirken anders als das Pulver...seit ich das so mache bekomme ich keinen Durchfall mehr... von 3 Beuteln Pulver allerdings schon...

Liebe Grüße

9

Huhu

Ich nehme mittlerweile 900mg über den Tag verteilt... um keinen Durchfall zu bekommen nehme ich morgens und nachmittags jeweils 1 Beutel Magnesium verla als Pulver (jeweils 300mg pro Beutel) und abends 2 Kapseln Magne Trans forte (150mg pro Kapsel)...die Kapseln wirken anders als das Pulver...seit ich das so mache bekomme ich keinen Durchfall mehr... von 3 Beuteln Pulver allerdings schon...

Hilft bei mir gut gegen Kontraktionen und mein Arzt besteht auch drauf das ich das nehme...

Liebe Grüße

10

Das war keine Kopfsache das hilft wirklich, aber 400 mg ist wirklich leiser gar nix die.menge hab ich am Anfang genommen.als.ich meiner.fa das sagte wieviel.ixh nhme fing sie schon fast an.zu lachen.Un meinte das ist viel.zu wenig, ich solle mindesten 800 mg neme da war ich glaub ich Anfang der 20 ssw,hab dann aber.jeden tag 1200 mg genommen die.auch gut.geholfen haben nun.bin.ich dabei das langsam runter zu fahren da ich auch noch jede.tag 3 eisenkapseln nehmen muss.und.auch einmal am Tag folsäure nehme mit.Vitaminen. Besser ist aber immer wenn Mandat.beim nächsten Termin.einfach anspricht. Wie.weit bist du.denn.?

12

23+1