äußerlich, klaffender Muttermund

Hallo!

Oben steht ja schon um was es geht...

Ich war heute bei der Hebamme und die hat am Ende nach dem Muttermund geschaut.

Ich bin 30+4 und sie meinte der Muttermund wäre äußerlich klaffend, aber innen noch zu.
Ich soll "nicht so viel machen", damit der kleine Krümel noch ne zeitlang in mir bleibt.

Was bedeutet das? Äußerlich klaffend?!

Hatte das jemand und kann mir Erfahrungen mitteilen?

LG

1

Hallo,
vermutlich hat der äußere MM begonnen sich zu öffnen, das tut er wohl wenn der GMH beginnt zu verstreichen. Wenn der verstrichen ist beginnt sich irgendwann der "eigentliche" innere MM zu öffnen.
Wenn sich der innere MM anfängt zu öffnen bevor der GMH verstrichen ist nennt man das Trichterbildung.
(Bin keine Expertin, hoffe ich hab nichts total falsches erzählt XD)

LG Steffi

2

Hey,
das bedeutet mit Sicherheit das der äußere Muttermund etwas geöffnet ist der innere Teil aber zu. Du solltest dich schonen.

VG