Wieviel Sport macht ihr?

Hallo liebe Mädels,

ich würde gerne mal wissen wieviel und was für Sport Ihr in der Schwangerschaft macht?
Ich bin in der 22.SSW und mache ca. 2x in der Woche für 30-40 Minuten Nordic Walking und noch ab und zu zum Aqua Fit ins Fitness Studio, das allerdings relativ unregelmäßig, kann mich schlecht aufraffen. #augen

Für Oktober habe ich mich bei einem Yogakurs für Schwangere angemeldet.

Meine Hebamme meinte, da mache ich schon mehr als die meisten.

Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen, ich komme mir so unglaublich faul vor. #rofl
Vor der Schwangerschaft habe ich relativ viel Sport gemacht, 1x in der Woche joggen und 2x in der Woche BBP im Fitnessstudio.

Wie ist das bei Euch?
Bin gespannt! ;-)

Lg

Julia #winke

1

Sorry, ich bin in der 21. SSW...
Bin schon total durcheinander. ;-)

2

Ich hab auf Anweisung vom Arzt mit Fitness Studio aufgehört. Für Aqua Fitness hab ich mich angemeldet, da stehe ich auf der Warteliste. Sonst geh ich nur spazieren oder Rad fahren ...

3

Und gehst du dann jeden Tag spazieren oder Rad fahren?
Bei mir gibts Tage da gehe ich gar nicht an die frische Luft... #gruebel
und gammel nur auf dem Sofa rum. ;-)

14

Gibt es bei mir auch. Ich treffe mich einmal die Woche mit einer Freundin, da gehen wor zusammen knapp ne Stunde spazieren. Sonst wie es passt ... nach der Arbeit bin ich auch mal so ko, dass gar nix mehr machbar ist ;-)
Ich hab aber auch ein Pferd, zu dem ich jeden Tag oder jeden 2. fahre. Da bin ich dann auch gut ne Stunde an der frischen Luft. Mal mit mehr, mal mit weniger Bewegung.

4

Huhu,

Ich hab etwa bis zur 24. Woche meinen ganz normalen Sport gemacht (4 mal die Woche, spinning oder laufen). Dann hab ich allerdings so fiese Bänderschmerzen bekommen, dass ich umsteigen musste.

Ich bin jetzt in der 38. Woche und versuche jeden Tag was zu machen: entweder Yoga, oder schwimmen, große Runde spazieren gehen oder zu Hause eine halbe Stunde Übungen auf dem Gym ball. Ich muss sagen, manchmal fällt es mir schon schwer, dafür bin ich aber um einiges beweglicher und fitter, als manch andere zu meiner Zeit und hab auch bisher "nur" 12kg zugenommen. Ich bin mir sicher, das liegt u.a. an der vielen Bewegung.

Man muss in der SS sicher keinen Marathon laufen, aber Bewegung tut echt gut und macht vieles leichter :-)

LG
D

5

Hallo,
ehrlich? Ich hab fast gar keinen Sport gemacht. Macht mir einfach keinen Spaß und ich hab auch nicht immer Zeit dazu (klar kann man sich nehmen...aber das ist einfach nicht meins).
Zwischendurch hab ich daheim ab und an mein Fahrradtrainer bewegt (30min 5x die Woche) und ab Schwangerschaft - gar nichts. Weil durch Sport (außer Radeln) in den ersten 18 Wochen die Fehlgeburtswahrscheinlichkeit steigt. Da gabs 2007 ne Studie zu.

Ich fange jetzt ganz langsam mit Radeln wieder an aber das ists auch...
Ist einfach nicht meins :)

LG
Feli

6

Diese Studie zum erhöhten FG Risiko würde ich gerne mal sehen. Fakt ist, dass Sport in der SS gut tut und je beweglicher du bist, desto einfacher kann deine Geburt werden. Das werden dir die meisten Ärzte bestätigen. Außerdem kannst du damit Rückenschmerzen, Bänderschmerzen etc vorbeugen.

Ich finde es nicht gut, sowas hier einfach in den Raum zu stellen, ohne quellen und genauere angaben (von welchem Sport reden wir hier? Marathon laufen? Yoga? Und wie oft??) . da damit viele verunsichert werden und demnach 9 Monate nur rum sitzen. Das kann erst recht nicht gut sein.

Man sollte bei sowas auf seinen Arzt hören. Wer kein gesundheitliches Risiko hat, kann sich bewegen. Natürlich immer im rahmen des möglichen und wer vorher nicht sportlich war, sollte natürlich jetzt nicht mit Hochleistungssport anfangen. Aber schwimmen, Yoga, Aqua Fitness können sicherlich nicht schaden.

Ein gesundes Kind verliert man nicht wegen ein bisschen Bewegung. Sorry aber solche Aussagen ärgern mich echt und klingen für mich nur nach faulen Ausreden.

9

Hallo,
ich finde da sollte sich jeder selbst zu belesen (ja vielleicht hätte ich gleich die Quelle schreiben sollen) und selbst entscheiden soll:

- http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/29977/Freizeitsport-kann-Fehlgeburten-foerdern
- http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/gesundheit-und-ernaehrung/mehr-fehlgeburten-durch-sport

Ich habe auch geschrieben bis zur 18. SSW (wie ich in der Studie gelesen habe) und dass Schwimmen kein Problem darstellt (ebenfalls laut Studie).

Ausrede war davon nichts, sondern wie ich gesagt habe: Es ist einfach nicht meins...

Liebe Grüße,
Feli

weitere Kommentare laden
7

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich gar keinen Sport mache.
Habe ich noch nie, und irgendwie jetzt auch nicht.

Gut, ich laufe jeden Tag zur Bahn und da kommen ein paar km zusammen, aber das ist ja kein Sport ;-)!

8

Ich denke deine Hebamme hat Recht, denn mich hat man unglaublich blöd immer angeguckt, dass ich bis zum 7. Monat noch Handball gespielt habe, danach dann "nur noch" Gartensport, also jeden Tag ein Gemüsebeet im Mutterschutz umgegraben habe usw. Aber ich war relativ lange fit, deshalb hatte ich kein Problem damit eine Woche nach der Geburt in die Berge zu verreisen und nun wenn mein Kind gerade 7 Wochen alt ist schon Pflanzen eingebuddelt habe und Rasen abgestochen bzw. Neben der Rückbildung gestern auch das erste Mal beim Handball war.

11

Ich hab fast gar nichts gemacht, außer manchmal Schwimmen und Spazieren.

War schon vorher nicht der Sportfanatiker.

13

Huhu!

Also ich mache meinen Sport auch weiter. Ich gehe regelmäßig ins Fitness-Studio, dort bin ich auch in einigen Kursen wie Body-Pump, Pilates und Body-Balance.

Habe natürlich von den Gewichten her ordentlich reduziert, aber hauptsache ich habe Bewegung :-) ich habe auch eine super Trainerin, die mir gute Tipps gibt und mir, wenn ich irgendwann einige Übungen nicht mehr machen kann, Alternativübungen anbietet die ich machen kann. So bleibe ich fit und nehme evtl. nicht übermäßig viel zu.

Ich denke Sport in der Schwangerschaft ist sehr sehr wichtig, zum einen für die allgemeine Gesundheit und Fitness, weil dadurch einfach alles leichter zu bewältigen ist. Mit gut aufgebauten Muskeln hast du auf jeden Fall weniger Rückenprobleme und allgemein weniger Beschwerden in der Schwangerschaft. Die Regeneration nach der Schwangerschaft soll auch schneller gehen, als bei Frauen die überhaupt nichts machen.

Also Mädels, liegt nicht auf der faulen Haut, nehmt eure Schwangerschaft nicht als Ausrede :-) macht euren Sport, ihr tut euch und euren Babys nur gutes!!! Natürlich ist man nicht immer gleich fit in der Schwangerschaft, ich habe auch Tage an denen ich mich lieber nur ausruhe :-)

Ich denke das ist mitunter auch der Grund, warum es mir seit Anfang der Schwangerschaft echt super geht. Es plagt mich nur die Müdigkeit, aber von Übelkeit etc. nichts zu merken...

Liebe Grüße #winke