Ischias, tapen - Kostenübernahme KK. Hat jmd Erfahrungen?

Hallo ihr Lieben,

da ich auch in dieser SS wieder heftige Ischiasschmerzen habe, habe ich beschlossen auf die lieben Ratschläge von Urbia-Mitgliedern zu hören und habe morgen einen Termin zum Tapen.

Ich habe gelesen, dass das von der KK in der SS übernommen wird. Wie muss ich das anstellen? Einfach nur die Rechnung hinbringen und Lage erklären oder muss ich da vorher schonmal hin oder muss ich gar erst zur FÄ und eine Überweisung oder so holen?

LG und danke schonmal

Girlshope mit #ball an der Hand (18 Monate) und #ei inside (15+4) #verliebt

1

Bei mir wurde es übernommen von der AOK

2

Gut ich bin auch bei der AOK versichert :-)
Und konntest du da einfach mit der Rechnung hin gehen und hast es bekommen?

3

ruf doch einfach mal bei deiner Krankenkasse an! Die können dir das sagen. Meine Mama ist Physiotherapeutin und tapt auch, hat es bei mir aber lieber nicht gemacht, weil sie Bedenken hatte. Aber wenn du hier schon guten Input bekommen hast, wird es schon in Ordnung sein. Meine Ischiasschmerzen sind seit der 20. SSW wie weggeblasen, so wie es die Ärztin prophezeit hat :-D

4

Ich musste da gar nichts veranlassen. Bei mir hat es meine Hebamme gemacht und ich musste mich sonst um nichts weiter kümmern.

5

Bei mir macht das einfach die Frauenärztin...da musste ich noch nie was zuzahlen...ruf doch bei der Krankenkasse mal an!

PS: Bist du sicher, dass es keine Blockade im Kreuzdarmbeingelenk ist? Das kriegste mit Tapen nämlich nicht gelöst, würde dir empfehlen in Osteopathie zu investeieren, da übernehmen viele Krankenkassen mittlerweile auch den Großteil von!!!