Schullandheim trotz Schwangerschaft?

Ich fange am Montag als KV in einer 4.klasse als Klassenlehrerin an und hatte heute die erste Konferenz mit dem neuen Kollegium.

Da wurde ich gleich informiert, dass es Anfang Oktober ins Schullandheim gehen soll und wurde gefragt, ob ich mir vorstellen kann mitzugehen. Spontan hab ich ja gesagt.
Jetzt kommt mir jedoch das Mutterschutgesetz ins Gedächtnis laut dem man ja nicht mehr als 8,5 std pro Tag arbeiten darf und auch nachts nicht.Wie verhalte ich mich jetzt?

Muss dazu sagen, dass ich erst morgen vorhatte meinem Rektor von meiner Schwangerschaft zu erzählen.

Bin jetzt in der 12. Woche und wäre Anfang Oktober in der 16.
Hatte schon 3 FG und bin daher eher vorsichtig mit allem.
Denkt ihr 4 Tage Schullandheim sind unbedenklich oder sollte ich es lieber lassen?

1

Bei uns dürftest du nicht fahren und Ausflüge auch nur freiwillig und sehr eingeschränkt.

2

Hallo

Also ich denk mal dass so nichts dagegen spricht solange es dir gut geht. Wenn du gerne mitfahren willst musst du ja auch nicht aufs MuSchG beharren.

Ich würde allerdings vorher dass Programm abklären ob ihr recht sportliche Aktivitäten macht an denen du lieber nicht teilnehmen solltest.

Und wenn dir was zu viel wird müsstest du mit dem anderen Lehrer sprechen ich denk mal dass ihr bestimmt mit 2 Lehrkräften fahrt oder ?

LG schnubbl 90. 32 ssw

4

"Wenn du gerne mitfahren willst musst du ja auch nicht aufs MuSchG beharren."
Da wären wir wieder bei dem Punkt, dass es nicht ums beharren aufs MuSchG geht, sondern der AG sich strafbar macht und Strafen bis zur Gefängnisstrafe, so wie hohe Geldbeträge möglich sind, also sollte man den AG doch nicht in die Bedrängnis bringen, dass er sich strafbar macht, sondern sich einfach an das Gesetz halten.

5

Ja wenn der AG Nein sagt hat sich's ja sowieso erledigt aber wenn sie mitfahren will und der AG ja sagt. Ich weiß jetzt leidernicht wie schullandheim gezählt wird als Arbeitsstunden.

Ich habe in der SS auch auf Messe gearbeitet weil ich mich gut gefühlt habe.

Sorry wenn ich jetzt jemand was falsches geraten hab das war sicher nicht meine Absicht.

weitere Kommentare laden
3

Hallo :-)

Ich bin auch Lehrerin und kann Dir sagen, wie es in Niedersachsen aussieht. In der Tat sind Exkursionen etc mit Übernachtung nicht mehr drin in der SS eben wegen der Arbeitszeit. Aaaber: an den Schulen wird es unterschiedlich gehandhabt; wenn Du mitmöchtest und die Schulleitung einverstanden ist, kann man das natürlich regeln.
Ich würde auf jeden Fall rechtzeitig vorher mit der Schulleitung sprechen; wenn vor Ort etwas sein sollte mit Dir, muss die Schule wissen, was los ist...

Du musst dir aber erstmal klar werden, ob du das wirklich möchtest. Ist die Schule in einem sozialen Brennpunkt und/oder die Schüler bes. schwierig oder anstrengend? Kannst du dich mit den Kollegen gut über Ruhezeiten für dich verständigen? Nicht jede Klassenfahrt bedeutet ja 24h-Job, wenn du gut planst;-)

Ich bin in der 10.Woche auf Klassenfahrt gefahren; das war zum Glück völlig problemlos:-)

Liebe Grüße!

Nani1982

6

Hallo,
Ich war in der 22.SSW auf Klassenfahrt mit meiner 6.Klasse.

Es war anstrengend, aber schön. Ich hatte aber noch 3(!) Kollegen mit, die tatsächlich oft dafür gesorgt haben,dass ich genügend Auszeiten habe.

Als ich wieder da war, habe ich in einem Schreiben der Landesschulbehörde gelesen,dass Klassenfahrten in der SS nicht erlaubt sind wegen Arbeitszeitüberschreitung.

Also,du siehst,man kann das machen,es ist aber eigentlich nicht vorgesehen und ich denke,wenn was passieren würde,wäre die Schulleitung "Schuld". Ob die die Konsequenzen tragen will...?

Überlege dir,ob du es wirklich möchtest und dann wirst du im Gespräch mit der SL ja rausfinden,was die dazu meint.

Zwingen kann dich jedenfalls keiner!!!!

VG pinky mit Prinzessin an der Hand und babygirl im Bauch (34.SSW).

8

Danke für eure Meinungen.

Ich bin ganz neu an der Schule. Kenne also weder die Schüler noch die Kollegen. Soweit ich weiß fährt bisher nur eine weitere Kollegin mit ihrer Klasse mit. Es sind nur drei Tage und ich denk die würde ich an sich bestimmt schaffen, aber ohne die Kinder und Kollegin zu kennen ist es schon ein komisches Gefühl. Ich werd morgen erstmal mit dem Rektor reden und sehen was der sagt.
Ich danke euch

11

Ich würde es definitv nicht machen.

Ich finde Klassenfahrten schon nicht schwanger anstrengend genug. Das Mutterschuztgesetz hat schon seinen SInn.

In deiner Situation, wo die Klasse noch nicht mal kennst und ganz neu übernimmst, finde ich es ehrlich gesagt unverschämt, dass du überhaupt gefragt wurdest. We