Eipollösung..., ab ET... Wem verhalf es zur Geburt?

Huhu#winke

Ich bin ja jetzt erst in der 37. SSW aber beschäftige mich gedanklich mit dem Thema Wehen/Geburt.

Dies ist meine zweite SSW und damals habe ich 10 Tage übertragen und es wurde eingeleitet... Leider ohne Erfolg.... Endete im Kaiserschnitt da Geburtsstillstand.#koch

Ich habe Angst, wieder zu übertragen, deshalb fragte ich meine FA heute, was man tun könnte, wenn er sich nicht von allein auf den Weg machen würde.

Sie sagte, eine Eipollösung, ich hatte die auch in meiner ersten SSW, bei einem andren FA, war sehr schmerzhaft( ich hatte Tränen in den Augen und hielt mich verkrampft am Stuhl fest), seitdem bin ich sehr empfindlich:(,

Meine Frage: Bei wem hat es wirklich was gebracht, Wehen anzuregen und das Baby zu bekommen?

Gegen eine Einleitung habe ich mich diesmal entschieden( diese künstlichen Wehen waren ein Alptraum). Wenn dann direkt nen Kaiserschnitt, wenn sich garnichts tut.

Meine Fa sagte, sie hätte gestern noch eine Eipollösung gemacht und der Kleine wäre heute geboren, aber ich denke, dazu muss der Kleine bereit sein und man muss Glück haben, aber vor dem ET würde sie es nicht machen, sondern erst ab ET.

Finde ich persönlich auch richtig!

Also wie sind eure Erfahrungen mit der Eipollösung?

Freue mich über jede Menge Antworten!

Grüße Steffi
SSW 36+2#winke

1

Hallo. Bei mir wurde bei meinem ersten Sohn eine Eipollösung gemacht. Vormittags. Die Wehen begannen dann gegen 14 uhr. Es hat dann zwar noch 30 Stunden gedauert aber das lag wahrscheinlich auch daran, dass er sich noch nicht ins Becken eingedreht hatte und schlussendlich an ET+12 als Sternengucker und Superman auf die Welt kam.
Liebe Grüße
Soenni

22.ssw

2

Hey,

also bei meiner Tochter wurde eine Eipollösung gemacht aber schon bei 38+5 da ich 4 Tage vorher bereits im Kreissaal war und nach 9 Stunden alles wieder eingeschlafen ist nur der MUMU blieb offen.

Bekam direkt danach einen Nestbautrieb wie er im Buche steht und nach ca. 8 Stunden gingen die Wehen los. 2 Stunden danach platzte die Fruchtblase und dann dauerte es nur noch 8 Stunden bis ich mein kleines Wunder im Arm hatte! Es war eine unglaublich schöne entspannende Geburt.
Ich würde es wieder machen lassen auch wenn es nicht wirklich angenehm ist.

LG

3

Bei mir wurde am ET+1 eine Eipollösung morgens um 10:30 Uhr gemacht, ich empfand sie als unangenehm, aber es ging.
Gegen 12 Uhr hatte ich die ersten Wehen und um 15:06 Uhr war mein Kind da. War alles ganz entspannt bei mir zuhause.

4

Wow.... Toll...:-D das freut mich und ermutigt mich zugleich... Mal schauen , knappe 3 Wochen haben wir ja noch#verliebt
Grüsse#winke