Erfahrung mir Agyrax!

Guten Morgen ihr Lieben Mami´s in Spe!
Hat jemand Erfahrung mit Agyrax? Ich hab vor 8 Wochen wegen der starken Übelkeit im KH gelegen und dort hat mir der Arzt erstmal Infusionen mit Vomex gemacht um mich wieder auf zu peppeln, weil es mir wirklich nicht gut ging. Nach 3 Tagen hat er mir Agyrax verordnet und ich muss sagen die haben wirklich gut geholfen. Ich habe sie nach einer Weile abgesetzt weil es mir mit HIlfe von Akupunktur besser ging. Habe sie nur zwischendurch mal genommen wenn es mir mal übel war. Nun ist mir seit 4 Tae wieder total übel und heute habe ich wieder mit den Agyrax angefangen. Hebamme hab ich auch schon angerufen das sie wieder zur Akupunktur kommt. Nun wollte ich mal fragen ob jemand von euch die ganze SSW über die Agyrax genommen hat. Kann man die denn bedenkenlos zwischendurch nehmen? Der Arzt wird ja nix verordnen was dem Kind schaden würde. Hätte ja auch noch Vomex zu Hause aber das kann ich nur nehmen wenn mein Mann zu Hause ist und nach unserer TOchter gucken kann oder halt abends vorm schlafen gehen, weil das macht ja richtig müde und matschig in der Birne!!!

Sorry für den langen Text! Und vielen Dank schon mal für eure Antworten!!

LG Michelle (16SSW)#winke

1

Hallo Michelle,

ich habe es in dieser (3.) Schwangerschaft bis zur 14. Woche genommen...und zwar durchgängig in Höchstdosis (2 Tabletten am Tag) seit der 8. SSW.

Laut Embryotox ist der Wirkstoff in der Schwangerschaft besser erforscht als jeder andere. Ich hätte keine Bedenken gehabt, das auch die ganze Schwangerschaft über zu nehmen. Natürlich in Absprache mit einem Arzt!!!

Ich würde dir empfehlen, wirklich ausreichend gegen die Übelkeit zu nehmen und wenn du dann merkst, dass es besser wird, gaaanz langsam die Dosis zu verringern!

In der ersten Schwangeschaft kannte ich dieses Wundermittel noch nicht und habe bis zur 18. SSW jeden Morgen überm Klo gehangen. In der zweiten Schwangerschaft habe ich schlichtweg zu sparsam dosiert und bis zur 15. SSW mit Übelkeit gekämpft. Nun in der dritten Schwangerschaft habe ich direkt damit angefangen nachdem mir ein paar Tage immer übler wurde. Es bringt ja nix, wenn man sich nicht mehr um die anderen Kinder kümmern kann und total abmagert...

Alles Gute!
Lena

PS: Vomex haut mich auch total um!

3

Hallo Lena!

Vielen Dank erstmal für Deine Antwort!

Also ich habe ja Agyrax wie gesagt im KH verordnet bekommen. Nach meiner Entlassung bin ich zu meiner FÄ und habe ihr von dem Aufenthalt berichtet und auch das der behandelnte Arzt mir das Medikament verschrieben hat und habe sie auch gefragt ob ich das weiter nehmen soll. Sie kannte das Medikament noch nicht, aber sie hat gemeint wenn es mir hilft, soll ich es ruhig weiter nehmen!
Daher habe ich von mir aus jetzt wieder damit angefangen, da ich denke das es unbedenklich ist, sonst hätte der Arzt mir im KH das ja net verordnet!!!
Meine Freundin nimmt das auch zwischendurch mal wenn es ihr übel ist, und wenn gar nix mehr geht nimmt sie Vomex. Nur hat sie den Vorteil sie kann sich dann einfach hin legen. Das kann ich ja wie gesagt nicht da ich noch eine 4 Jährige Tochter zu versorgen habe!

Wie weit bist Du denn jetzt!!

GLG Michelle;-)

4

Ich nehme auch Agyrax. Kann es auch nur empfehlen.

Bei mir reicht eine halbe Tablette Abends.

Meine FA hat sie mir auch empfohlen .

Abends nehme ich sie,da sie wohl auch ein wenig müde machen aber dafür 24 Stunden wirken sollen.

LG Ineken

weitere Kommentare laden
2

ich kann mich nur zimtkrinel anschließen. das zeug ist hammer. ich nehme es seit der 7 Woche bisher durchgehend jeden morgen eine. das reicht um über den tag zu kommen. du kannst es ohne Probleme einnehmen. mir hat es meine Frauenärztin empfohlen und ich habe mich bei meinem Hausarzt und bei embryotox erkundigt.