Verwandtschaft nach der Geburt

Hallo ihr lieben,
ich dachte ihr habt vielleicht eine Idee für mich -nach der Geburt meines Sohnes stand am nächsten Tag gleich sämtliche Verwandtschaft meines Mannes bei mir im Krankenhaus, mir ging es aber noch nicht richtig gut und ich empfand es als eine Tortur. Ich wollte doch einfach das erste Kennenlernen und das erste Stillen ganz alleine mit meinem Mann teilen und nicht mit sonst jemandem. Wir haben damals lediglich die Schwiegereltern und meine Eltern über die Geburt informiert - Omas und Opas möchten wir ja auch nicht ausladen, aber auch da würde eine halbe Stunde Besuchszeit für mich reichen.

Wie könnten wir das Problem umgehen? im Vorfeld um etwas eigene Zeit bitten? - ich möchte die Geburt vor den Schwiegereltern ja auch nicht verheimlichen wir haben ein sehr gutes Verhältnis, meinen Eltern sage ich ja schließlich auch bescheid, die erzählen es aber niemand, weil das ist unsere Aufgabe.. Augen zu und durch ist keine Option für mich es ist so eine kostbare Zeit, die sich nicht nachholen lässt.

liebe Grüße Ljus mit Minipur 36+0

6

Hi.

Ich bin der Meinung, dass sie bei mir alle ins Krankenhaus kommen sollen. Klar, stressig ist es. Dennoch solltest du nicht vergessen, im Krankenhaus bleiben sie nicht ewig, musst sie nicht bewirten usw. Bei meiner 1. Geburt hatte ich die Einstellung wie du. Ich habs bereut, hatte die ganzen Leute daheim sitzen dann. Und die sind nicht nur ein halbe Stunde oder so geblieben ..

Lg steffi

11

Das kann man aber auch regeln :-)
Ich gehe ins Geburtshaus (wenn alles klappt) und bin danach ja eh gleich wieder zu Hause. Wenn dann nach ein paar Tagen Besuch kommen will, dann bitte ich darum, dass Kuchen oder Brötchen o.ä. mitgebracht wird. Kaffeekochen sollte ja noch gehen.

Und man kann auch vorher sagen, dass ein langer Besuch zu anstrengend ist. Dann wissen alle, woran sie sind und keiner ist beleidigt oder gestresst.

23

Die Erfahrung kein Besuch im Krankenhaushab ich auch gemacht. Schrecklich.

Diesmal duerfen alle ins kh und ich will zu hause meine ruhe.

Lg

1

Ich habe mir vorgenommen..meinen Leuten nicht bescheid zu geben...erst wenn wir danach ist und wenn das erst ist wenn wir zu hause sind. Mein Partner wird seinen Leuten sicher erzählen..aber denke bisschen besuch kann ja nicht schaden.

2

Hallo #winke

ich werde das so machen, dass ich sage, dass ich die ersten Tage für uns haben möchte. Die Verwandtschaft kann das Baby noch früh genug sehen :-)
Mir wär das auch viel zu stressig, wenn ich gerade ein Kind geboren hätte und plötzlich alle möglichen Leute auf der Matte stehen.

Ich kann mir bei meiner Familie aber auch nicht vorstellen, dass jemand beleidigt wär. Ich kann ja ein Bild rumschicken, aber das muss erstmal reichen.

Alles Gute! #klee

3

Hallo

Ich verstehe dich total gut!

Mein Freund möchte dass seine Mutter gleich das baby sieht wenn's da is aber ich will das nicht

Ich hab gesagt ich weiß nicht wie ich mich fühle.

Ich werde mit seinen als auch mit meinen Eltern ausmachen dass ich anrufe wenn's mir gut geht. Und sollte dich jemand früher kommen dann glaub ich bin ich so frei und sage dass ich dass jetzt einfach nicht will.

Setz dich durch. Du musst es auf die Welt bringen dann hast du auch das Recht zu entscheiden wann du Besuch willst und wann nicht!

LG schnubbl 90. 33 ssw

4

Hallo Ljus

Ich habe noch etwas mehr Zeit bis zur Geburt als du, aber genau das gleiche Problem. Ich erinnere mich mit Schrecken dass im Frühling diesen Jahres zur Geburt meiner Nichte doch tatsächlich mein Mann und meine Schwiegermama 3 Stunden vor der Kreissaaltür gesessen haben! Grässlich fand ich das. Ich bin zur Zeit dabei allen klar zu machen das wir den Startschuss für Besuch geben werden. Ich möchte mich auch erst erholen und erstmal mit meinem Mann in die neue Situation starten. Wir möchten es ja nicht verheimlichen aber überrannt werden wollen wir auch nicht. Und schon gar nicht möchte ich dass jemand unter der Geburt bereits vorm Kreissaal hockt.

Ich hoffe bei uns funktioniert das so ansonsten müssen wir die Schwestern einspannen die den Besuch abweisen :-(

Liebe Grüße
Kathi mit Prinzessin im Bauch 24.ssw

5

Sag ihnen, dass ihr erst Besuch haben wollt, wenn ihr zu Hause seid. Oder wann auch immer. Das ist euer Recht und dann würde ich im KH auch angeben, dass du kein Besuch wünscht. Quasi eine Auskuftsperre erteilst.

7

Huhu
ich hab beim letzten mal vorher schon gesagt dass außer papa u großem bruder keiner kommen soll, da es für uns als familie wichtig ist uns kennenzulernen. ..vor allem halt der große bruder die kleine schwester....
da der krankenhausaufenthalt eh nur drei tage dauert mussten sich die anderen halt gedulden....
hab es dieses Mal auch schon so verkündet. ...u auf der station kann man bei uns aich bescheid sagen von wem man nicht besucht werden möchte.

Alles gute.

Lg
plume mit bennett u johanna 8 u. 3 j. u karlotta inside (37+1ssw)

8

Einfach mit den Schwiegis im Vorfeld reden, wenn sie es den anderen Verwandten erzählen sollen sie gleich dazu sagen dass Besuch erst zuhause erwünscht ist und zwar mit der Erklärung die du auch hier geschrieben hast.
Du sagat ja selbst dass ihr ein gutes Verhältnis habt und ich denke dass jeder versteht wenn man die ersten Tage Ruhe möchte.
Lg

9

Hallo!

Wir haben den Omas und Opas gesagt, dass wir auf jeden Fall zwei Tage alleine für uns möchten, wenn unser Baby da ist. Ruhe und Kennenlernen sind angesagt, dann dürfen sie kommen.

Freunde warten darauf, dass sie eingeladen werden :-)

LG ratlos 34+1