Nach 4 Wochen Krankenhaus selbst entlassen :-)

Ich bin wieder zu Hause. 4 Wochen hielt ich es aus und kann jetzt ein Buch über das Erlebte schreiben....war wegen verkürzten GbH in Klinik. Bin mittlerweile 30+6 und er liegt bei 2 cm mit ordentlichem Trichter. Ist zwar nicht optimal, aber ich habe es nicht mehr ausgehalten. Nachts schlafen? Die ersten zwei Wochen hatte ich ständig Mütter mit Babys bei mir. Dann war endlich ein Zimmer für mich frei ohne Baby, dafür mit einer Mami die alle drei Stunden mit einer elektronischen Pumpe abgepumpt hat und die Pumpe war nicht gerade leise...danach ständig wechselnde Frauen, täglich...was die Reinigung betrifft? Über die beschwerte ich mich erstmal, bin danach jedes mal ins Bad und desinfizierte, die gehen von Zimmer zu Zimmer ohne Handschuhe zu benutzen und ohne Reinigungsmittel mit ins Bad zu nehmen. Mit einem Lappen wird mit der bloßen Hand im WC kurz rumgewischt. Und nein, die Hände werden danach nicht desinfiziert.

Zu Hause geht es mir viel besser. Meine Kids haben sich auch riesig gefreut :-D liegen kann ich auch zu Hause und das Krankenhaus ist gleich ums Eck, falls was ist.

Ach, und wehe man äußert sich mal nicht euphorisch und positiv, dann preisen die gleich Ihre Psychologin an...sei es über das Wetter oder über den stetig wachsenden Bauch....dann hat man gleich ein "gestörtes Verhältnis zu seinem Bauch"...oh mann...
Mein Frauenarzt heute, meinte nur zu mir, der hat viel eher mit mir gerechnet und ist erstaunt das ich es überhaupt so lange ausgehalten habe...ja, er kennt mich ;-)

Vicky...

1

Hey,

Ich gehe heute mittag auch nach drei Wochen endlich heim zu meinen Kindern. Ich lag wie viele schon wissen mit massiven Erbrechen in der Klinik, zwar privat Zimmer, aber laut ohne Ende. In manchen Nächten mit nicht mal drei Stunden Schlaf am Stück.

Nichts der Hebammen half und bei Medis nur Mcp in der Infusion. Um heim zu kommen musste ich einigermaßen Flüssigkeiten behalten ohne Infusion. Mit Vomexzäpfchen kein Erfolg. Tropfen oder Tabletten kamen sofort wieder.

Mein Hausarzt verschrieb mir nun, da sie hier keine mcpzäpfen verwenden und bestellen, die Zäpfchen und es ist das erste mal aus zu halten.

Die haben mich hier die letzten Tage mit erst halben Essen, dann nur noch von ier kleinen Suppen am Tag gehalten, da mein Magen entlastet werden sollte.

Heute morgen wurde ich gewogen. Ich hab in 3 Wochen 8 kg verloren, drei alleine in den letzten zwei Tagen. Es kam ja alles essen, egal ob Suppe oder Nudeln ohne die Infusion wieder. Aber versuchen wollte ich es immer mal.

Mittag ist es endlich so weit und ich darf heim.
Brechen muss ich noch, aber keine 30 mal mehr, sondern so 10 mal am Tag...

Glg und willkommen im Leben. Schonen nicht vergessen

Liss 13.SSW

3

Hallo,

schön zu lesen das es bei dir etwas besser wird. Ich kenne deine Beiträge und mir tat es so Leid zu lesen wie unendlich schlecht es dir geht.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen das es jetzt stetig bergauf geht und du dich auch bald ganz "normal" schwanger fühlen darfst.

Ganz liebe Grüße #liebdrueck

4

Das ist sehr lieb von dir danke. Ich hoffe auch, dass ich die nächsten Tage gut zurecht komme. Ansonsten gehe ich auf jedenfall in ein anderes KH!!!

Lg

weitere Kommentare laden
2

Hey,

ich hab oft an dich gedacht, wie es dir wohl ergehen mag. Haben ja gleichzeitig Stichtag. :-D

Aber was du beschreibst, klingt traumhaft. #gruebel Und ich denke auch, dass du zu Hause auch liegen kannst und dir das vermutlich besser tut. Wenn das Umfeld wenigstens passt, ist das doch auch für die Psyche und damit für dich und dein Baby vieeeel besser!!!

Ich wünsche dir aber weiterhin alles alles Gute!

LG erdbeerchen und die 2 Räuber (5 Jahre+1Mon. & 6 Jahre+2Mon.) und Ü-Ei (30+6)