Femibion 2 - 16ssw - Wie vertragt ihr die Fischölkapseln?

Hallo ihr Lieben!

Wie die Zeit vergeht... morgen komme ich schon in die 16 ssw. Verrückt, ich kann es immer noch nicht glauben.

Ab dem 2. Trimester soll man ja (je nach dem für welches Produkt man sich entscheidet) Folsäure und diese DHA-Kapseln nehmen.

Da ich im ersten Trimester die Folsäure von Femibion genommen habe, dachte ich mir ich probiere es mal mit Femibion 2...

Aber...uääh... #kratz diese Fischölkapseln gehen überhaupt nicht an mich dran...ich habe alles mögliche versucht, mir wird einfach schlecht davon, ich muss davon den ganzen Tag fischig (Entschuldigung #schein) aufstoßen und lasse sie nun seit über einer Woche komplett weg.

Mein FA hat mir ein Kombipräparat empfohlen das aus Algen hergestellt wird und nicht aus Fischöl... aber diese Tablettenschluckerei (nehme noch 2x täglich Magnesium weil ich oft mit UL- "Schmerzen" zu tun hab) nervt mich total ab. Und diese andere Kapsel ist wirklich riiiiesen groß...

Wie macht ihr das denn?

Ich esse so schon nicht gerne bis fast überhaupt keinen Fisch, versuche nun viele Walnüsse zu essen...so als Ausgleich für das Omega 3.

Würde ja einerseits schon gerne das machen was der FA empfiehlt... weiß auch nicht so Recht!? Immer diese Unsicherheit #augen

Freue mich über Antworten! :-)

Und wo ich schon am Schreiben bin... sagt mal, ist euer Bauch auch schon so groß? Kommt mir vor als ginge das über Nacht, aber ich kann wirklich überhaupt nichts mehr verstecken, und das ist meine erste SS... wo soll das noch hinführen??? #zitter

Liebste Grüße #winke

1

Hallo :)
Also ich bin zwar schon weiter als du aber ich habe diese ekligen Dinger von Anfang an nicht vertragen :/
Mir wird kotzübel davon..
Habe es immer mal wieder versucht aber auch durchaus mal mehrere Monate gar nichts genommen..

Meine kleine ist supi und top Fit :)
Jetzt brauche ich halt noch die Reste gar auf.. aber übel wird mir schon davon.

lg sofie (32 ssw )

6

Hallo :)

und danke für deine Antwort! Bin ja schon beruhigt das es anderen auch so ergeht! Dachte am Anfang das ist Einbildung und die Übelkeit käme zurück.

Ich glaube ich lasse sie auch weg und brauche die Femibion einfach so noch auf und schaue danach weiter!
Meine Mama hat auch keine Folsäure und DHA Kapseln genommen und ich bin auch gesund :)

Dir noch alles Gute für die nächste Zeit! Liebe Grüße

8

Genau das klingt doch nach einer supi Lösung ! :)
Alles alles gute dir :)

2

Hm, also ich nehm auch Femibion und das 2er seit der 13. Woche, aber ich schmecke da nix fischiges oder so, für mich haben die gar keinen Geschmack....

LG
Female81 mit Baby-Boy (18+4) inside#verliebt

3

Hey!

Nehme auch femibion 2, habe aber keine Probleme damit :-)
Muss auch zusätzlich Magnesium nehmen wegen Krämpfen und UL Schmerzen!

Nervt schon die ganzen Tabletten jeden Tag zu schlucken, aber ich sage mir immer ist ja für ne gute Sache ;-)
Bin jetzt 16+5 hab n kleines Bäuchlein was ich noch verstecken kann. Hab mir aber schon Umstandshosen gekauft weil meine alten alle zwicken und drücken...
Ist auch mein erstes Kind. Freu mich schon auf den Babybauch!

Lg Cole

4

Ja, ekelhaft ist das, als hätte man Räucherfisch gegessen. Vielleicht hilft es, sie direkt vorm Schlafen zu nehmen?

Ich vermeide immer das Aufstoßen, wenn ich die Dinger genommen habe.

LG

5

#sorry falls ich jetzt ganz blöd frage: Aber für was muss man die nehmen?

Und ab wann nimmt man die?

Mir hat mein FA überhaupt nichts verschrieben und auch nicht gesagt das ich irgendwas zusätzlich nehmen muss!
Ich hab jedoch schon bevor ich schwanger war Folio Forte und werde Ender der Woche auf Folio umsteigen.

7

Hallo :)

Diese DHA Kapseln sind wohl gut für die Entwicklung des Gehirns und der Augen unserer Würmchen :)

Ich weiß nicht ob es ein Muss ist, mir wurde es von meinem FA nur empfohlen.

Aber da ich so schon kein großer Fischfreund bin versuche ich es mal durch abwechslungsreiche Ernährung "auszugleichen".

Liebe Grüße :)

9

Dankeschön :-)
Ich werde mal in der Apotheke nachfragen welches Präparat ich da nehmen kann!
Man lernt nie aus ;-)

weitere Kommentare laden
13

Hallo Mietze,

in meiner ersten Schwangerschaft habe ich auch Femibion genommen. Wegen dem Metafolin, das sei so viel besser als schnöde Folsäure. Man hört ja auf die Frauenärztin.

Vertragen habe ich sie an sich gut. Auch keine Fischgeschmack gehabt.

Für unser zweites Kind habe ich sowohl die Frauenärztin als auch die Hebamme gewechselt. Die meinen nun beide, dass die einzige Studie, die das mit dem Metafolin bestätigt von der Firma MERCK in Auftrag gegeben hat, die -genau- Femibion produziert. Zumindest was zum Nachdenken.

Folio würde auch reichen, noch besser seien die Spezialdragees von MERZ, sagt die Hebamme. Oder irgendwelche anderen Dragees, die die künstlichen Vitamine, denn das sind sie alle, enthalten.

Nach langem Suchen habe ich die von DM "A bis Z Mama" gefunden. 60 Stück kosten etwa 3,- €.

Nun, was hat das alles mit deiner Frage zu tun?
Seit der 15. SSW nehme auch noch die OMEGA- 3 Kapseln von DM dazu. Ich nehme die mit Fisch- und Leinöl. Es gibt aber auch welche aus rein pflanzlichen Wirkstoffen.

Riesig sind die Tabletten auch. Ich bekomme sie mit frisch gepresstem O- Saft (wegen der Stückchen) besser runter. Der O- Saft macht gleichzeitig Sinn, um das Eisenpräparat, was in den "A-Z Mama" drin ist, vom Körper besser aufnehmen zu können.

Ich meine aber, dass du auch einfach am Tag ein paar Teelöffel Öl zu dir nehmen kannst. Welches Öl das aber sein muss, kann ich dir nicht sagen, das weiß vielleicht deine Hebamme ...

Ich drück die Daumen

tantessa

14

Hallo :) und Danke für deine Antwort und den Tipp mit dem Öl!
Ich glaube es würde mir leichter fallen nen Löffel Leinöl oder so in Joghurt zu essen oder ähnliches wie diese Fischöl-Kapseln... das werde ich mal versuchen! Schaden kann es sicherlich nicht!
Liebe Grüße

15

Hey Mädels...

Euch ist aber schon klar, dass man diese Nahrungsergänzungsmittel (bis auf Folio&Jod) nicht nehmen MUSS und die Folgen der verschiedenen chemisch hergestellten Präparate für Schwangere und deren Ungeborene noch nicht belegt sind?

Das Tesergebnis von Ökotest z.B. ergab:

"Viel hilft nicht unbedingt viel: Nur vier von 17 Präparaten schneiden mit "sehr gut" oder "gut" ab. Die Mehrzahl der Produkte fällt allerdings durch, da Schwangeren mit Vitaminen und Mineralstoffen aus der Gießkanne nicht geholfen ist. Alles, was über die Bestandteile Folsäure und Jod in den getesteten Produkten hinausgeht, ist mit einer angemessenen Ernährung zu decken. Viele Produkte enthalten Vitamine in Mengen, die weit über den tatsächlichen Bedarf hinausgehen.

Mit Vitaminen nach dem Gießkannenprinzip ist Schwangeren nicht geholfen."

Ebenso:

http://www.focus.de/familie/erziehung/familie/familie-schwangere-brauchen-keine-vitaminpraeparate_id_2751930.html

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_977_viele-nahrungserg-nzungs-mittel-f-r-schwangere-sind-mangelhaft-auswahl-mit-arzt-abstimmen.html

Zuletzt die Meinung meines Gesundheitswissenschaftenprofs, meines FAs und der Profs der FH Münster im Fachbereich Ökotrophologie:
Die einzigen, die an den Tabletten einen Vorteil haben, sind die Hersteller. Diese Produkte können billig hergestellt und teuer verkauft werden. Zudem gibt es erste Studien über negative Spätfolgen dieser Präparate. Und ebenso gibt es Frauenärzte, die Verträge mit solchen Firmen abschließen für Verkaufszwecke.

Mich wundert es sehr, dass hier bei diesem Post alle FÜR diese Präparate sind, die synthetisch hergestellt sind und nichts mit GESUND oder NATUR zu tun haben...

Da verlasse ich mich nicht auf ein Chemielabor sondern auf die Natur...