Bauchumfang des Fötus innerhalb von 3 Wochen von 50. auf 75. Perzentile (Diabetes?)

Hallo zusammen!

Ich hatte vor drei Wochen meine Vor-Feindiagnostik in der 19. SSW, bei der der Bauchumfang des Fötus auf der 50. Perzentile lag.
Heute, 3 Wochen später, hatte ich die normale Feindiagnostik (Organultraschall) und es der Wert war auf die 75. Perzentile gestiegen.

Der US-Spezialist legte mir nun einen Blutzuckertest nahe, jedoch solle ich diesen erst in 2-3 Wochen machen. Bis dahin einfach mal auf die Ernährung achten... #kratz

Der Rest meines #ei war super entwickelt, alles auf der 40. bzw. 50. Perzentile.

Hatte das hier jemand auch und kann mir die Sorgen etwas nehmen?

LG
Wir3inRom mit #ball (7,5 Jahre), #blume (4 Jahre) und #ei (23. SSW)

1

Also erstens sind diese Messungen ja relativ ungenau. Hier auf Urbia habe ich schon extreme Abweichungen von reellem und geschätztem Gewicht gesehen, aber selbst die Ärzte gehen von möglichen Abweichungen bis 20% (nach oben oder unten) aus. Wenn also in der 19. Woche bei Dir falsch zuwenig gemessen wurde und heute zuviel kommen solche Sprünge dabei raus.
Dann entwickeln sich die Kinder auch wie sie das eben wollen, auch mal sprungweise. 75es Perzentil ist doch noch ok, 25% der normalgewichtigen Kinder sind noch drüber in Deiner SS Woche. Deshalb macht Dein Arzt ja auch keine Panik, sonst würde er sofort den Zucker testen wollen. Er hat aber Recht, sicherheitshalber trotzdem mal draufzuschauen, man weiss ja nie.

Und zu Deiner Frage: hatte das hier auch jemand: also meine krepelte in der 23.und Anfang 27. Woche am untersten Rand der Wachstumskurve rum, in der 31. Woche war sie bei etwas unter der 50%en Perzentile, was in der 35. Woche so blieb mit sogar Bauchumfang 68e Perzentile, vorher 10es Perzentil. Also richtig schön Bauchfett angelegt :-).
War heute grad nochmal zur Kontrolle, es wurde zwar nix mehr gemessen aber es sieht alles gut aus soweit. Und mein Zuckertest in der 26. Woche war einwandfrei.

2

Danke!!