mein chef interessiert sich nicht für mutterschutz.

Hallo kugelbäuche,

Bin mal wieder verärgert. Hab ja vor kurzen geschrieben das ich ein bv von meiner fa wollte,die es aber nicht macht, weil des ag sache ist. Und als hätte ich es nicht gewusst, meint mein chef nichts ändern zu wollen. War gerade im labor (zahntechnik) und habe ihn von meiner ss erzählt. Er hat recht locker reagiert, wo ich mich schon gewundert hab #klatsch
Auf jeden Fall hab ich zu ihm dann gesagt, das ich doch dies und jenes nicht machen darf ( weiß ich noch von meiner ersten ss und hab mich aber davor nochmal im gewerbeaufsichtsamt informiert). Seine Aussage war dazu nur, daß er das noch nie gehört hat und ich weiter arbeiten kann wie davor. Halloooooo??!! Geht's noch? Ich hab gewusst das es ein Theater wird. :-[ #heul
Was meint ihr jetzt was ich machen soll?

1

Oh je, wie ätzend!
Ich würde ihm die ausgedruckten Infos mitbringen und dann nochmal mit ihm sprechen. Dann hast Du es schriftlich und er hat es dann auch schon einmal gehört!

5

Ja das mach ich. Er ist auch nicht so alt, das man es irgendwie aufs "alter" schieben kann das er sich nicht auskennt. Ich hab das Gefühl das er es halt mal "versucht". Echt schade und ärgert mich. Danke dir. #blume

2

Leg es ihm am Besten schriftlich vor was du darfst und was nicht.
Und wenn es ihn dann immer noch nicht interessiert, dann sicher das Gewerbeaufsichtsamt!

3

Warum stellt deine FA den keins aus? bei mir hat sie es problemlos gemacht (Gefahr für Mutter und Kind...) uns Sie hat nicht mit einer Wimper erwähnt, dass es AG Sache ist.

Wenn Sie es doch medizinisch begründen kann...? Und das kann sie ja spätestens jetzt,wenn dein Chef nichts ändert!

Alles Gute #winke

7

Sie macht das nicht mehr, weil sie es nicht darf. Hat mich auch gar nicht angehört. An sich ist es ja ag sache aber ich hab das gewusst wie er ist. Deshalb hab ich mal bei fa versucht um das ganze zu vermeiden.

9

Warum darf das denn deine Ärztin nicht? Dafür ist sie doch da?!

Ich kenne das nur aus meiner eigenen und auch durch Erfahrungen von Freundinnen, dass das immer die FA in die Hand genommen hat und gut ist.

weitere Kommentare laden
4

Ganz einfach .... lass die Gewerbeaufsicht antanzen! Wenn er sich nicht freiwillig an Recht und Gesetz halten möchte, dann kannst du ihm ja als engagierte Mitarbeiterin dabei helfen!

Vielleicht ist ihm nicht ganz klar, dass er sich strafbar macht ;-)

https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/aufgaben/gaa/1/00320/index.html

Lass bloß nicht locker und kämpf für dein Recht! Es geht hier ja auch nicht um einen defekten Fön vom Saturn oder so

8

Das wird wohl auch so enden. #aerger
Durch die gefahrenstoffe kann ich ein behindertes Kind auf die Welt bringen. Und das weiß doch jeder Depp ( mein chef mit sicherheit auch) das ich im labor mit gewissen Flüssigkeiten und staub nicht mehr arbeiten darf.
Danke dir.

6

Dein hausarzt kann auch ein BV erteilen

Oder eben der FA oder Betriebsarzt.
Würde somit zu deinem hausarzt gehen und mit dem sprechen über die sache

Dann würde ich deinem AG auch nen ausdruck des MuSchu gesetzes vorlegen und ihm vielleicht klar machen das er sich daran zu halten hat a er sonst konsequenzen dacon zu tragen hat

10

Da hast du wohl recht aber mein ha macht das auch nicht. Hab ihn mal so nebenbei beim impfen von meiner kleinen angesprochen. Er darf das angeblich genauso wenig.

Hab ja kein Problem zu arbeiten aber nicht mit giftigen, gefährlichen flüßigkeiten. Scho echt der Hammer das ich ihn das zeigen bzw sagen muss... #klatsch

21

Ja da hast du recht das is wirklich ein hammer

18

Bitte ihn sich dann ordentlich zu informieren und teile ihm mit, dass du das eben nicht mehr machst und basta.

20

Amt für Arbeitsschutz