Kleines Silopo: Eure Meinung ist gefragt! Die Frau zur Geburt beschenken?

Hallo ihr lieben! Mal was anderes...

Ich hatte gestern eine Diskussion mit einer Freundin, die in Russland lebt. Ich bin zwar auch aus Moskau, lebe allerdings schon lange hier und bin quasi eingedeutscht, auch was die Mentalität angeht ;)

Die Freundin ist auch schwanger und fragte mich gestern, was ich mir denn von meinem Mann zur Geburt des Babys 'bestellt' habe.... Sie hätte einen Ring von tiffany beim Gatten 'bestellt', von der Mutter Ohrringe mit Brillies.... Und das wäre ja so bescheiden, denn ihre andere Freundin hätte von ihrem Mann einen Mercedes zur Geburt des ersten Kindes bekommen! (lol)

Ich musste echt lachen.... Sie war aber echt geschockt, dass ich es so lustig finde... Dazu muss ich sagen, dass sie gleichzeitig sich alles teuere (Kinderwagen, Bettchen usw) von der Familie schenken lassen, das wäre laut ihrer Aussage ganz normal und die Familie würde sich eh darum reißen was zu kaufen....

Ich kann das alles gar nicht nachvollziehen. Ok, wir haben leider schon ein Baby ziemlich spät verloren (28 ssw) und für mich zählt wirklich nur das gesunde Kind als Geschenk... Bin ich wirklich so 'öko'? Außerdem weiß ich nicht, wofür man sich so krass beschenken lassen soll... Man hat schließlich' nur' das Kind zur Welt gebracht.... Und dann sich auch noch die teuere Ausstattung schenken lassen, ich weiß nicht... Passt irgendwie nicht zusammen ....

Es würde mich echt interessieren wie es so bei euch abläuft.... Wie findet ihr das?! Kriegt ihr auch was?

Ich verurteile das übrigens auch gar nicht, kommt mir nur sehr befremdlich vor!

Bin auf eure Meinungen gespannt :)

Glg littledeer

1

Mein Mann schenkte mir damals Blumen, frisches Obst und ein kleines Buch :)
Aber nicht weil ich es bestellt habe (bis aufs Obst)

Ich finde das total übertrieben mit dem schenken, wie du schon schreibst ist doch das schönste Geschenk, dass das Baby nun gesund und munter auf der Welt ist :)

7

Ohja! Ich komme über den Mercedes nicht hinweg, das ist fast schon skurril xD

2

Hi

Also ich bin nicht mal auf den Gedanken gekommen mir etwas zu wünschen, bei unserem ersten.

Natürlich haben wir auch einiges von der Familie für uns/Bastian bekommen. Kinderwagen MaxiCosi etwas Geld. Aber sowas finde ich ok. Bevor ich 10000 Strampler bekomme sollen sie zusammen legen.

Diesmal wünsche ich mir etwas von meinem Mann ;-) einen Piccolo (ich stille nicht) und wenn ich nach hause komm möchte ich einen Storch oder/und ne Leine hängen haben. Sind dann gerade 2 Monate in der neuen Nachbarschaft und ich muss nicht allen Bescheid geben

5

Huhu!

Also das mit dem schenken ist an sich auch ok, mein Papa zum Beispiel wollte unbedingt den Kinderwagen schenken, (nachdem wir den gekauft haben!) das finden wir sehr lieb und sind sehr dankbar! Bei meiner Freundin aber kriegt jeder zugeteilt was er schenken soll und dabei handelt sich um sehr teuere Sachen zB Stokke Kinderwagen.... Das könnte ich nie fertig bringen xD!

Das ist ja eine coole Idee mit dem Storch... Würde mir auch gefallen :))

10

Gott das würde ich mich niemals trauen so teure Wünsche zu äußeren.

3

Bei uns haben die Großeltern beim ersten Kind den Kinderwagen spendiert, aber auf Brillies wäre ich nie gekommen (würde ich aber auch eh nie tragen, nicht mein Stil). Mein Mann hat mich während der Geburt unterstützt, mich im Wochenbett versorgt und die schlaflosen Nächte mit durchgestanden - DAS war mir in dem Moment wichtig.

Nun ja, andere Länder, andere Sitten.

6

Genau das habe ich auch gesagt!! Dabei gehen die Russen fast nie mit zur Geburt! Ich meinte dann auch DAS wäre mein Geschenk, was mehr Wert ist als Schmuck etc.. Das fand sie wiederum sehr befremdlich ;)

4

Ach ja, vor der zweiten Geburt hat mein Mann mir zur Motivation eine Tüte meiner Lieblings-Chips gekauft und mir gesagt, die kriege ich erst, wenn das Kind da ist #rofl

8

Ich will Sushi im kreissaal xD!

9

Hallo,

ihr seid doch quasi Landsleute und kannst am besten beurteilen, ob es in eurer Kultur "normal" ist !

Ich kenne viele Paare hier in Deutschland, bei denen das Ungeborene ein Geschenk für das große geschwisterchen zur Geburt mitbringt!!!! Was meinst du wie entgeistert nicht "deutsche" paare geschaut haben !!!

Was ich sagen ,will jedes Land, Kultur hat andere Ritten, und ich denke deine Freundin wird reich beschenkt, weil das Portemonnaie es erlaubt, freu dich einfach für deine freundin#winke

11

Ich habe irgendwie nie davon gehört, obwohl wir Landsleute sind ;)! Aber es, stimmt andere Länder andere Sitten! Fand ich nur sehr befremdlich, mehr nicht...

(übrigens hat es nicht unbedingt mit dem Portemonnaie zu tun, ich glaube das ist da einfach 'so')

14

Hey Mädels !
Ich kenne das nicht so aus Russland und ich bin als Teenager nach Deutschland gekommen und kann mich noch sehr gut an die Zeit dort errinern. Ich hab schon mehrmals gesehen, dass die Männer der Frau einen Ring in Form eines Babyfußabdrucks schenken, aber von sich aus und nicht weil die Frau dies bestellt hat.

12

Die haben halt eine andere Kultur dort. Zu jedem Anlass gibt es teuere Geschenke, am besten in Gold. In Armenien ist es noch grasser, so viel ich weiß. Da kriegt teilweise eine 1-jährige bereits Ohrringe aus Gold.

Wie die meisten deutschen Familien mit ihren Enkelkindern umgehen, wird übrigens deiner Freundin auch "befremdlich" vorkommen. ;-)

13

Also so ein Mercedes ist ja schon etwas, und nicht mal eben eine Kleinigkeit. Finde das schon etwas unverschämt, wenn ich das so sagen darf. Zur ersten Geburt habe ich von meinen Mann garnichts bekommen, von seiner Mutter habe ich was für die kleine bekommen. Jetzt zur Geburt werde ich auch nix bekommen, wüsste auch garnicht was. Habe zu meinen Mann gesagt er könnte mir ja eine Wickeltasche zu Weihnachten schenken, wenn ich mir bis dahin nicht selber eine kaufe. Ausstattung für das Baby kaufen wir uns auch selber, vielleicht bekommen wir irgendwelche Kleinigkeiten zur Geburt geschenkt für das Baby, vielleicht sowas zum Anziehen aber mehr auch nicht. Aber es muss jeder selber wissen und ich glaube es hat auch viel damit zu tun, in welcher Kultur man lebt.

18

Warum findest du das unverschämt?

22

Das mit dem Auto ist schon echt nicht wenig. Kommt zwar auch bisschen darauf an in welchen Kreisen man lebt, aber sich ein Mercedes zur Geburt schenken lassen, finde ich schon extrem. Fehlt nur noch das man ein Haus sich wünscht. Ich denke sowas muss nicht sein, für viele ist es schon ein Geschenk ein Kind zu bekommen. Oder wenn ich paar sehe, die schon Probleme haben sich eine Ausstattung zu besorgen und so, kann ich es nicht wirklich verstehen. Das ist meine Meinung und will damit keinen zu nahe treten.

weiteren Kommentar laden
15

Hallo

Also wir haben schon auch versucht dass sich unsere verwandten an den teueren Sachen beteiligen natürlich nur wenn sie danach gefragt haben ob sie uns was beisteuern können.

So kenne ich das nur dass das baby was geschenkt bekommt ... Ich wünsche mir von meinem Freund zur Geburt ein Mettwurstbrot und gegen weihnachten dann vielleicht mal ein gutes rinderfilet steak in Medium :'D

Aber jedes Land hat so seine Sitten, ich war mal mit einem Russen (aus der Moskauer Gegend ) zusammen und ihm und auch seiner Mutter waren materielle Dinge sehr wichtig...

LG schnubbl 90. 30. Ssw

16

Mein Mann hat mir belegte Brötchen und anderes Essen ins Krankenhaus gebracht, da man mir unbedingt "Stillkost/Schonkost" geben wollte, die fast ausschließlich Geflügel beinhaltete und dagegen bin ich allergisch. Das wollte die Essenstante allerdings nicht einsehen