Nachsorgetermin endet mit einem Schock!! HILFE

Hallo Mädels,
war seit der Geburt meiner Tochter am 08.08.14 so gut wie garnicht aktiv hier. Ich hatte leider einen Kaiserschnitt und die Geburt war überhaupt nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte...naja zurück zum eigentl.Thema. Ich hatte erst heute (nach 12 Wochen)meinen Nachsorgetermin, da mein Termin bei meinem ehem. Gyn. 2x aus irgendwelchen Gründen abgesagt bzw. verschoben wurde, hab ich mir nen neuen ausgesucht und war heute da. Wir haben über Verhütung gesprochen und waren uns einig dass es die Maxim pille sein wird (da ich auch PCO hab). Sie untersuchte mich alles war ok die Narbe gut verheilt etc. zuletzt hat sie einen Ultraschall gemacht und siehe da: Sie sind Schwanger Frau xy !
Ich kann es immer noch nicht glauben und bin einfach fix und fertig! Ich heule seit dem nur noch! Wir hatten mit meinem Mann mit Kondom und einmal coitus interruptus... "verhütet" aber bei einem starken PCO syndrom hab ich wirklich nicht damit gerechnet zumal ich erst nach 2 Jahren mit hormontherapie schwanger wurde!

Nach dem Gyn Besuch bin ich schnell in eine Drogiere gerannt und hab mir einen ss-test gekauft, da ich es einfach nicht glauben konnte. Hab den auch heute gemacht und was soll ich sagen: NEGATIV! (preSense ab fälligkeit der Periode)
Was soll das nun heissen? Ok es war kein Morgenurin aber man sah ja schon die Fruchthülle im US. Sollte der nicht trotzdem poistiv ausfallen müsssen?
Die Ärztin hat auch gesagt, dass es eine Eileiter-SS sein könnte und wenn ich Schmerzen hab sofort ins KH fahren soll. Aber gibt es auch eine Eileiter-SS wo man die Fruchthülle in der Gebärmutter schon sieht?
Hat jemand von euch so etwas erlebt? Ich habe total Angst vor eine Eileiter-ss und vor den Risiken einer SS auch, da ich ja sofort nachm Kaiserschnitt schwanger geworden bin #schmoll
Ich weiss nicht wie ich die Tage bis Montag verbringen soll, muss Montag zum Bluttest!

Hat jemand von euch sowas erlebt und kann mich bitte bitte beruhigen:-(

LG yade mit Aliya (12 Wochen alt#verliebt und eigentlich garnicht bereit für ein Geschwisterchen#augen)

1

Oh, also erstmal Glückwunsch
Ich sage mal eigentlich ist es ein super Zeichen, dass du auf natürlichem Wege schwanger werden kannst und wenn der erste Schreck vorbei ist kannst du dich vielleicht auch darüber freuen was das bedeutet :)
Aber was hat denn der Arzt zu der Frischen Narbe gesagt? Mir wurde nach der Bauchop auch verboten sofort anzufangen mit Üben. Das Risiko von Narbenbruch oder Heilungsstörungen sind dabei groß. Achte gut auf deine Gesundheit, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.
Liebe grüße!

5

Danke :) sie meinte,dass die Narbe sehr gut verheilt ist nur noch äußerlich mit der Zeit verblassen wird. Ja sie sprach am Anfang auch von 1 Jahr Pause, nach dem us meinte Sie es ist viel zu früh um irgendwelche Entscheidungen zu treffen und man sollte abwarten.#zitter

7

Naja aber nach 3 Monaten ist die Heilung ja noch nicht abgeschlossen. Bis die Narbe endgültig verheilt ist und wirklich nichts mehr passiert, dauert es wirklich das Jahr. Am Anfang wächst die Narbe "grob" zusammen, dann heilen nerven, Hautschichten und so weiter und gegen Ende steigt die Narbenfestigkeit und elastizitat.
Ist nur Grob die Beschreibung, für genaue Infos kann dir das Internet viel mehr sagen.

Ich will dir jetzt aber keine Angst machen, nur wenn du das Gefühl hast, das irgend etwas komisch ist geh sofort zum Arzt, sonst kann zu viel passieren.
Grüße!

2

Und was hat eigentlich dein Mann dazu gesagt? Wolltet ihr eh mehrere Kinder?

6

Er war ganz am Anfang auch geschockt aber hat sich schnell wieder eingekriegt und macht schon Witze darüber damit ich lache:-p. Er macht sich halt Sorgen um meine Gesundheit und wie es jetzt weitergeht. Ein zweites Kind war auf alle Fälle geplant aber erst nach 2-3 Jahren :-)

3

Huhu,

Bei meiner Freundin war das PCO wie verschwunden, als sie ihre 1.tochter bekommen hat.
Ich selber litt auch an pco, hatte extrem lange Zyklen und nur 4x meine mens innerhalb eines Jahres, bin aber dennoch auf natürlichem Weg ss geworden (was zu beginn ebenfalls ein kleiner Schock war, da die ärzte was anderes sagten und es grad sogar nicht rein passte)!
Wenn du wirklich ss bist, dann würd ich sagen Glückwunsch und es gibt für alles eine Lösung.
Aber warte mal ab, wer weiß...
Drück dir ganz feste die Daumen, dass alles so kommt wie du es dir wünscht und Hey...alles hat seinen Grund :-)

8

hi, danke für die Glückwünsche :-) ja ich hab auch nur 2-4 mal meine Periode pro Jahr und habe sogut wie alle Symptome eines Pco syndroms. Und so ne Ss scheint bei Pco Wunder zu wirken;-)

9

Hab dir ne PN geschickt ;-)

weitere Kommentare laden
4

Das das ein Schock ist glaube ich! Ich hatte 6 Eileiterschwangerschaften und es gibt einen Pheudofruchtsack, aber dann müsste trotzdem der Test zumindest leicht anschlagen #gruebel
Da hilft vermutlich nur abwarten bis das Blutergebnis da ist.
Lg Lena

10

Jetzt mal was ganz anderes, meine Freundin hatte 'reste' in der Gebärmutter, könnte es sonst sowas sein? Finde es schon recht komisch das der Test negativ ist, wenn man eine FH sieht wird das HCG Ja schon recht hoch sein...

Drücke dir die Daumen das es so ausgeht wie ihr es euch wünscht und dann alles gut geht ;-)

11

Ich denke, wenn der Ss-Test negativ ist, bist du nicht schwanger. Wenn man was im US sieht, muss auch HCG im Urin nachzuweisen sein. Wahrscheinlich hat deine FA eine Zyste gesehen. Viel Glück!