Kompressionsstrümpfe gegen Übelkeit?

Ihr Lieben,

meine Fa hat mir letztens gesagt dass Kompressionsstrümpfe gegen Übelkeit helfen würden. Hat jemand Erfahrung? Kann mir nicht vorstellen dass das helfen kann. Wie denn auch?

Lieben Gruß

1

Hallo!

Ich trage seit 2006 täglich Kompression III. Also schon sehr hoch. Die erste SS habe ich vom ersten Tag bis in den Kreißsaal gespuckt mit heftiger Übelkeit.

Diesmal hatte ich bis zur 14. SSW 24 Stunden heftige Übelkeit mit ständigem Erbrechen. Dann noch mal von 20. - 22. SSW und die restliche SS hatte ich immerhin nur morgens 1-2 Stunden heftige Übelkeit.

Mir hilft Kompression nicht gegen Übelkeit. Die Sea Bands ein bisschen gegen das Erbrechen. Aber die Übelkeit blieb auch mit diesen.

Gute Besserung! :-)

Liebe Grüße
Ninly mit Maus ( 3 Jahre ) und Würmchen ( 39. SSW )

2

Quatsch das Kompressionsstrümpfe gegen Übelkeit helfen würde ;)
Kompressionsstrümpfe werden bei Venenschwäche, Lipolphödeme, Kreislaufregulierung und bei Krampfadern verschrieben,sowie bei Thrombose oder Neigung dazu.
Gehen Übelkeit hilft Ingwertee,Vomex oder Nausema.
Lg Honeymoon26

3

So denke ich nämlich auch. Wieso sagt sie denn sowas :-D

4

Keine Ahnung. Vielleicht nicht ganz da gewesen oder Stress.

Ärzte sind ja auch nur Menschen ;)

5

Ich vermute, dein FA denkt, dass deine Übelkeit, unter anderem (abgesehen von den Hormonen etc.) vom niedrigen Blutdruck her kommt, daher die Kompressionsstrümpfe.

Bei mir ist es so, wenn ich aufstehe, wird mir auch kurz "schwarz vor Augen" und dabei mulmig bis übel, außer ich habe Strümpfe an, die sorgen schon dafür, dass das Blut nicht so schnell nach unten sackt und der Blutdruck für meine Verhältnisse normal bleibt. Also mir hilft es. :-)