35.Ssw und Antibiotika

Hallo Mädels,
ich bin völlig verzweifelt. habe seit 5 Tagen starke Halsschmerzen, Fieber und zudem nichts mehr essen können. Wir haben wirklich alles versucht. Ingwertee mit Honig, Salzgurgeln, frischer Salbeitee, Kamillentee,... Nichts hat geholfen. Im Gegegenteil. Die Mandeln vereiterten, sodass ich es heute morgen nicht mehr aushielt und zum Arzt fuhr. Ergebnis: Schwere Angina, nur zu behandeln mit Antibiotika. Habe Amoxicillin 1000 bekommen. Ich würde sonst meine Nieren und das Herz schädigen.
Ich habe kein gutes Gefühl gegenüber der Kleinen in meinem Bauch. Was sagt ihr? Könnt ihr mich aufmuntern?#gruebel

1

Das hatte ich vor 2 Wochen. ...ohne Antibiotika ging es nicht weg.
Musste in der ss schon 3 mal Antibiotika nehmen wegen meinen Mandeln. ...
Eigentlich müssen die raus. ...aber geht ja erst nächstes Jahr. ....
Lg n +38.ssw

2

Ich verstehe das Rumgeheule nicht. Du bist krank und musst was dagegen unternehmen. Wenn das Antibiotikum in der Schwangerschaft erlaubt ist, kannst du es auch nehmen. Mit einer kranken Mutter ist auch keinem geholfen.

3

Mach Dich doch nicht verrückt! Ich muss auch seit heute ein AB nehmen, weil meine Erkältung zur Bronchitis wurde und seit 10 Tagen nicht besser wird. Ich bin froh, dass es Antibiotika gibt, die man in der SS nehmen darf und dass meine FÄ mich nicht vertröstet, sondern mir eins verschrieben hat. Infekt, Bakterien, Fieber, Husten, Schlaflosigkeit und die mangelnde Kraft für die Vorbereitung auf die Geburt helfen dem Kind auch nicht. In ein paar Tagen sind wir wieder fit und können voller Energie den Endspurt anpacken #ole
Gute Besserung! #liebdrueck emilia5 35+1