Frage zum Eisenpräparat und "Zahnverfärbung"

Hallo! #winke

Und zwar hatte ich heute mal wieder eine Vorsorge-Untersuchung (31. SSW) und in meinem Blutergebnissen vom letzten Mal wurde Eisenmangel festgestellt, sagte mein FA mir heute (soweit kein Problem, das kennen wir ja alle irgendwie)....

In meiner letzten Schwangerschaft mit meinem Sohn hatte ich auch Eisenmangel und nach Einnahme eines Eisenpräparats wurden auf einmal total viele Zähne "schwarz". Das war eine super unangenehme Sache und konnte man auch nicht einfach so wegputzen.

NUN ist es so, das ich zwischenzeitlich sehr viele Zähne habe überkronen lassen (fast alle) und meine eigentlichen "richtigen Zähne" sind ja da unter den Kronen (ihr wisst?)..... Jetzt habe ich mir ein Präparat aus der Apotheke besorgt und die Apothekerin EXTRA bezüglich des Verfärbens der Zähne gefragt und da sagt sie mir auch noch "Nein, also bei diesem Eisenpräparat trifft das gar nicht zu" und nun lese ich IN der Verpackung die ganze Zeit was von dieser Schwarzverfärbung der Zähne.....das es passieren könnte ect.

Ich weiss nun gar nicht mehr was ich nun tun soll....denn wer weiss, wenn die überkronten Zähne sich verfärben. Das geht ja niemals im Leben wieder hell. Das ist ja Kunststoff.

Oder verfärben sich meine richtigen Zähne daunter??? Ich habe keine Ahnung......Was soll ich tun.

Ich muss es auf alle Fälle nehmen, sagte der Arzt.

1

Hallo!
Ich kann dir leider nichts dazu sagen warum diese Verfärbungen kommen, aber ich denke das sie wieder von einem Zahnarzt abpoliert werden können von den Kronen. Die sind übrigens aus Keramik!
Manche Leute bekommen auch Verfärbungen von Nikotin, Tee, Kaffee, Wein etc. Die enthaltenen Farbstoffe bzw der Nikotin sind aber nur oberflächlich und du brauchst dir da keine Sorgen machen denke ich! Ruf einfach beim Zahnarzt an und sag du möchtest nochmal zur Vorsorge kommen weil du schwanger bist! Evtl. macht er es gleich mit oder schickt dich in die Professionelle Zahnreinigung!

Ich hoffe ich konnte dir helfen!
Lg missgalaxy2006 und Krümel 11+6:-)

2

Und wenn du dir Eisentabletten bzw. Kapseln holst?
Die kommen nicht mit den Zähnen in Berührung und somit verfärbt sich da auch nichts :-)

3

Die Apothekerin wollte mir auch erst Kapseln geben,

aber ich habe Probleme "Tabletten/Kapseln" ab einer bestimmten Größe runterzuschlucken. Vor lauter Angst bleibt die mir dann auch wirklich im Halse stecken. Da musste ich schon immer ausweichen, auch bei anderen Medikamenten.

Deswegen hatte ich nun auch Tropfen genommen (die man in Wasser o. O-Saft tut)...

Ich lese gerade im Internet und auch auf dem Rezept, das man es mit einem Strohhalm trinken könnte, das würde der Verfärbung vorbeugen (?) So nach dem Motto "Schnell den Rachen runter"?? Hmmm........ Wäre vielleicht eine Idee.

4

Das ist dann doof :-(
Dann probier das echt mit dem Strohhalm, klingt ja schon mal nicht schlecht!

5

Damit dies nicht passiert sagte mir mein Arzt SOFORT die Tabletten runter schlucken, die dürfen nicht lange im Mundraum bleiben....

Meine Zähne sind bisher noch nicht verfärbt, allerdings hab ich pech schwarzen Stuhlgang davon #rofl

Lg Nordseeengel
35.ssw + Püppi 4J.