Frage zu Hämatom 8. Woche - Krankschreibung?

Hallo meine Lieben,

ich war heute zur Kontrolle beim Doc und er stellte ein - in meinen Augen - riiiiiiiesiges Hämatom hinter meinem Mucki fest (ca. 3,5 cm). Ich habe allerdings keine Blutungen oder Unterleibsschmerzen.

Er hat mich nun krankgeschrieben, ist das normal? Ich komm mir direkt schlecht vor, weil es mir ja eigentlich gut geht. Er meinte, ich solle mich schonen und ausruhen. Hm. Heißt das ich muss den ganzem Tag im Bett liegen? Nicht, oder?
Würdet ihr in so einem Fall euren Chef früher als geplant "einweihen"?#kratz

Ich hoffe, dass es von selbst wieder verschwindet...so ein mysteriöses Teil wirkt im Ultraschall ziemlich beängstigend.

Viele Grüße

1

Hallo,

also ich hab in der 7. Woche geblutet und der Arzt hat auch bei mir ein Hämatom festgestellt.
Ich hatte Ruhe verordnet und den Ratschlag besser auf Sex zu verzichten.

Mein Hämatom war in der 9. Woche immer noch zu sehen, also weiter Ruhe und Schonung. Ich habe mich aber auch strikt daran gehalten.
Bin fast den ganzen Tag gelegen und nur abends kurz eine Runde spazieren gegangen mit den Hunden. In der 11. Woche war das Hämatom dann komplett verschwunden.
Meinem Chef hab ich es in der 6. Woche dann auch gleich gesagt und ein BV bekommen.

Wünsche dir alles Gute!

LG, Minzi mit babytwins inside 13+1 #verliebt

2

Huhu,
ein Hämatom genau hinter Deinem Muckel ist nicht so ideal, aber auch kein Grund zu übertriebener Sorge. Ein Teil davon wird der Körper selbst wieder abbauen, oder es blutet ab.....kann also gut möglich sein, daß Du in den kommenden Tagen mal eine (SChmier-)blutung bekommst. bei frischem Blut ab zum Arzt!
Ein bißchen schönen würde ich mich schon, also kein Sport, nicht schwer heben, und alle paar Stunden mal ein Päuschen auf dem Sofa einlegen.
Oft bilden sich Hämatome da, wo die Nabelschnur "andockt".

#winke, tatzel

3

Hallo

Ich war dieses Jahr schwanger und hatte sturzblutungen bekommen .bin dann ins kh mit dem Gedanken das Baby sei weg.

Soviel habe ich noch nie in meinem Leben geblutet

Im kh wurde ein hamatom festgestellt was deutlich größer war als die Schwangerschaft

Habe absolutes bv bekommen sollte im kh bleiben

Was ich aber nicht wollte da mein Mann selbstständig ist und ich eine 3 jährige Tochter zuhause habe

Musste darauf hin jeden Tag zum Arzt der es kontrolliert

Ich hätte Wochen im kh verbringen sollen

Weil die Ärzte meinen es wäre Lebensgefahr für mich und das Kind

Da i h verbluten könnte oder bei erneuerter Sturzblutung einen Kreislauf Kollaps bekommen könnte

Ich habe sehr geruht, trotzdem hatte Ich drei sturzblutungen wobei die Schwangerschaft verloren ging

Da das hamatom so groß war

4

hallöchen....

ruh dich aus... denk nicht an die arbeit. denke daran, das es um deinen krümel geht!

Hatte bei meinem sohn 2012 auch immer wieder blutungen, ich wollte aber auch arbeiten und dann sagte mir der arzt das es um MEIN baby geht, das er dadurch abgehen kann.

(habe bei einer Versandfirma gearbeitet und musste manchmal bis 31kg heben.)

Ab dem zeitpunkt war es mir Sch...Egal ich hab die ganze zeit auf der couch verbracht mit meiner großen geschmust.

Jetzt bin ich wieder schwanger und habe immer wieder mal hämatome in der GM.

Ich schone mich so gut es geht, weil ich angst vor ner Fehlgeburt habe.
Sry für den ausdruck aber manchmal merke ich nen Druck im unterleib und es kommt frisches rotes blut raus.

Alles liebe für dich und deinen zwergli

5

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Ihr habt natürlich absolut Recht! Ich bin ja nicht mehr nur für mich verantwortlich. Für mich ist diese Schwangerschaft nur noch so "unwirklich" - wahrscheinlich weil ich keinerlei Anzeichen habe.

So, dann gewöhne ich mich nun an mein neues ruhiges Leben :-)

Wünsche euch einen schönen Tag! Viele Grüße von der Couch! :-)