Rindsuppe selbst kochen - Leber?

Hallo ihr Lieben,

Ich will am Wochenende Rindsupppe kochen, so wie ich's gelernt hab, gehört da eine Rinderleber mitgekocht (man schmeckt sie nicht, aber es verbessert den Geschmack).

Da Leber viel Vitamin A hat und eigentlich verboten ist für uns - soll ich sie weg lassen?

Es werden 3 Liter Suppe oder 2, auf die ein Stück Leber kommt, die nur mitgekocht, aber nicht gegessen wird.

Da ich sonst nie Leber esse (mag ich nicht) - soll ich sie weg lassen, oder ist's nicht so schlimm?

Ich würde halt am WE statt der Centrum Materna, die auch Vitamin A enthalten, nur reine folsaeure nehmen, um das Vitamin A zu reduzieren.

Was meint ihr? Bin jetzt 8.ssw...

1

Ganz ehrlich meine ich, dass Du die Leber ruhig mitkochen kannst.

2

Wegen einer Rindersuppe mit mitgekochter Leber bekommt man keine Vitamin a "Vergiftung" - ich würde die Suppe wie immer kochen (wobei da bei mit grundsätzlich keine Leber mitgekocht wird) und auch ganz normal das nehmen, was du immer nimmst...

3

Dachte ich mir auch. Ich ess sie ja nicht und es wird ja stark verdünnt, also was soll's. Danke fürs bestatigen

4

Selbst wenn du sie essen würdest - wegen einmal würde ich mich da nicht verrückt machen. Ich esse auch Leberwurst. Nicht in Massen, aber doch immer mal wieder...

5

Du isst die Leberja nicht mit. Ist doch nur für den Geschmack!

Aber auch wenn, wäre das nicht schädlich. Mein FA hat zu mir gesagt, dass ich theoretisch einmal die Woche ein Stück Leber zum Mittag essen könnte. Mache ich zwar nicht, aber ich esse ganz normal morgens oder abends mal ein Brot mit Leberwurst. Dazu liebe ich sie zu sehr #schwitz

Wobei so ein frisches Stück Schweineleber... mjammi #mampf