Silopo... Angst vor Anti-D Spritze :-(

Guten Morgen ihr Lieben,

ich wollte mal kurz meinen Frust loswerden. Gestern war ich bei der NFM und die Ärztin hat in meinem MuPa gesehen dass ich bereits zwei Mal SB hatte, da ich blöderweise Rhesus Negativ bin hat sie mir gesagt ich bräuchte erneut diese doofe Anti-D Spritze. Die habe ich schon mehrmals bei meinen FG bekommen und weiss daher dass die Nadel meiner Meinung nach KILOMETERLANG und BAUMSTAMMDICK ist (okay, ein kleines bisschen übertreibe ich ;-) )
Ich habe sowieso schon mega Panik vor Nadeln, Spritzen, Blut-Abnehmen und war so stolz dass ich gestern letzteres ohne weinen überstanden habe und nun dass.
Jetzt gleich darf ich in die Apo und das doofe Serum holen und dann geht es los... Ich hab echt Angst #zitter #zitter #zitter
Hoffentlich ist euer Tag besser und ohne Spritzen ;-)
Viele Grüße von Fluff und Würmchen 12+3

1

Na komm schon. Halb so wild, Augen zu und durch :-).

2

Augen zu und durch :) da hilft ja leider nix.
Ich bin auch Negativ und habe die Spritze bei meinem Sohn zweimal bekommen.Schön ist anders, aber was soll man tun....

3

Handelt es sich dabei um eine normale "Impfung" oder ist das eine besondere Spritze??

4

Das ist eine besondere Spritze, die man eben bekommt, wenn man Rhesus negativ ist....

weitere Kommentare laden
5

Guten morgen, meine spritze habe ich letzte woche gespritzt bekommen, die nadel an sich ist kein problem das medikament brennt aber wie blöd, mir kraut es schon nach der geburt bekommen wir die nächste........... ohje

9

Ich fand diese Spritzen in den Po wesentlich unangenehmer als die Impfung neulich in den Oberarm. Da konnte ich meinen Arm 2 Tage kaum bewegen so weh hat er getan... #schmoll

10

Huhu :)
Also ich bin eigentlich ziemlich abgehärtet was spritzen und Co angeht arbeite als Arzthelferin und mir macht es weder was aus Leute zu pieksen noch gepiekst zu werden :) a aaaaber als ich die Nadel von der Anti D spritze gesehen hab ist mir doch ein bisschen mulmig geworden :D ich dachte nur so waaaas die Nadel soll in meinen Pö :p

aber für den kleinen macht man doch alles :)

Kerstin mit Ben im Bauch 36+ 4 :)

12

Hey,

bitte die Ärztin doch eine dünnere Nadel zu nehmen.
Ich musste mir die Spritze in der 6. SSW selbst geben bzw. mein Mann hat es gemacht. Da ich von der Stimmulation (wir hatten eine ICSI) noch dünnere Nadeln da hatte, haben wir einfach die genommen.

Die aus der Klinik haben uns gesagt, dass es nicht intramuskulär sein muss.

Viel Glück

19

Und hast du noch intramuskulär injiziert?

24

Mein Mann hat mir die Spritze in den Oberarm gegeben, da ja in der Packungsbeilage intramuskulär stand. Er kann das aber auch, ist quasi vom Fach. Aber hinterher meinte die Ärztin es wäre nicht nötig gewesen...
Ich bin jetzt in der 29. SSW und bekomme bestimmt morgen auch wieder diese olle Spritze.

LG

weitere Kommentare laden
13

Hey ihr Lieben,
danke für die Mutmacher und lieben Worte. Ich hab sie mal wieder in den Pöppes bekommen und im Hinblick darauf dass es alles für mein kleines Würmchen ist war ich gaaaanz tapfer und habe diesmal wieder nicht geweint (ich werde noch zum richtigen Spritzen-Profi ;-) )
aber ja, ich hatte sie richtig in Erinnerung, und AUA. Bin dann heim gehumpelt und lieg jetzt mit Kühlpack auf der Couch :-D
Bin ich froh dass die jetzt erst Mal wieder für ne lange Zeit hält. Die Impfungen in den Arm fand ich echt okay, nur diese Spritze ist irgendwie mein absoluter Horror.

Ne dünne Nadel ging leider nicht weil das so ein Spritzen-System war bei dem das alles irgendwie fest miteinander verbunden ist. Sah ein bisschen aus wie eine medizinische Biene mit Stachelschutz oder so ;-)
Nun gehts weiter und zur Belohnung gucke ich gleich online weiter nach Baby-Zimmern :-)
Liebe Grüße an euch alle #liebdrueck