Nackenfalte 6mm und Panoramatest

Huhu!
Auf grund der dicken Nackenfalte haben wir uns nun entschlossen, den Panoramatest zu machen, was bereits heute Morgen passiert ist. Logischerweise kann man damit nicht alles ausschließen, aber zumindest schon mal die häufigsten Chromosomenfehler wie Trisomie 21, 18 und 13 und das Turner-Syndrom. Ich bin gespannt, denn jetzt heißt es zwei Wochen warten.
Sehr kostenspielig übrigens, mit 595 Euro ist man dabei. Aber wenigstens können wir nach dem Test entweder handeln oder ein wenig mehr hoffen.
Drückt alle fest die Däumchen :)

1

Was ist ein Panoramatest?

5

Ein Bluttest, der die Trisomien 13, 21 und 18 untersucht und ein über 99% sicheres Ergebnis liefert. zudem gibt der Partner Speichel ab, im Falle des Falles wird untersucht, von wem der Chrosomenfehler evtl ausgehen kann (von mir oder ihm). zudem wird das turnersyndrom und auf triploidie getestet. Eine Fruchtwasseruntersuchung ist sehr sicher, aber dennoch nicht 100%. Der Panoramatest ist die sicherste Methode derzeit auf dem Markt. Zudem besteht kein Risiko wie es bei der Fruchtwasseruntersuchung zb sein kann (Fehlgeburt, Behinderungen).

Ausserdem erfährt man, ob es ein Junge oder Mädchen wird und das bereits ab der 9. Woche.
Für mich ist das ein wichtiger Schritt, der mir richtig erscheint. Am Ende habe ich Gewissheit über die Krankheiten. Man bekommt kein "Eventuell" Ergebnis, sonder entweder "höchst wahrscheinlich = 99% sicher) oder nicht wahrscheinlich (99% sicher, dass die Krankheit nicht vorliegt). Mit Wahrscheinlichkeiteb kann man bei der Nackenfaltedicke nichts anfangen, ich will Klarheit.

9

Das Ergebnis ob junge oder Mädchen darf Dir gesetzlich erst ab 14+0 mitgeteilt werden.
Gengesetz.

Lg

weitere Kommentare laden
2

Guten Morgen , das hört such nicht gut an .. Bei so einem Wert wird von der Krankenkasse eine Fruchtwasseruntersuchung übernommen , dort kann Mann alles feststellen .

7

Die Fehlerquoten trotz FU gibt es bereits zu genüge, beim Panoramatest ist bisher kein Fall einer Fehldiagnose bekannt.

15

Ne FU ist aber im Gegensatz zum Panoramatest eine invasive Untersuchungsmethode, die das Kind gefährden kann.

3

Hallo,
6mm ist viel, das stimmt.
Eine Frage: kommt eine FW-Punktion in Frage? Ich denke, dass das Ergebnis dann deutlicher/sicherer (98%) wäre als beim Panoramatest. Außerdem übernehmen die Kassen die FW-Punktion.

So oder so, ich drücke dir die Daumen.

4

Also ich meinte, dass die Kassen die Kosten übernehmen.

6

Nein, das Ergebnis ist nicht sicherer bei der Fruchtwasseruntersuchung. Zufem ist die FU nicht ungefährlich, der Test allerdings schon.

weitere Kommentare laden
8

Hallo liebe Tessa,

Fühle dich erstmal geknuddelt :-)

Ich weiss sehr genau wie es dir geht.
Wir haben das Procedere auch durch allerdings Nackenfalte nur 3 mm.

Hatten uns gegen jegliches invasives Verfahren abgelehnt und den Harmony Test durchführen lassen.
Genauigkeit 99,8 Prozent.
Unser Baby ist gesund :-)

Leider werden mit der Messung der NT viele Schwangere verunsichert obwohl es nur eine Wahrscheinlichkeit darstellt.

Ich drücke dir die Daumen, das alles gut ist. Versuche positiv zu denken und lenke dich ab.
Vielleicht bekommt ihr ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Du weisst aber auch falls sich die Diagnose bestaetigen sollte und ihr einen Abbruch vornehmen wollt nach der 12. Woche, das du leider noch ein invasives Verfahren machen lassen musst?!

LG
Sina

12

das wäre dann "egal", da wir es dann ja nicht behalten. mir geht es ja nur ums kind, dass ich die FU nicht machen möchte. der funke hoffnung, dass alles gut ist, ist da und ich möchte KEIN weiteres risiko eingehen. ich hab einfach zuviel schlechtes gehört/gelesen über die fu in bezug auf das kind :(

13

Ich lehnte das auch kategorisch ab.

Ich szenische Dir viel Kraft

weiteren Kommentar laden
16

Hallo #winke, also ich weiß gerade echt wie es dir oder Euch ergangen ist, bei uns war vor ca 8 Wochen die gleiche Diagnose :-( .Die Nackenfalte war anfangs bei 3,8mm und mein Fa hat sie durch normale US Untersuchung gesehn, ich wusste bevor ich schwanger geworden bin selbst nicht was das ist.Nun ja eine Woche später musste ich nochmal hin und sie war dann bei über 4mm.Musste dann zu einem Spezialisten und es wurde mir geraten eine Mutterkuchenuntersuchung durchführen zu lassen.Das haben wir dann auch gleich machen lassen denn wir wollten auch einfach nur Klarheit. Zum Glück konnte man wie bei euch alle Trisomien ausschließen. Was für uns sehr wichtig war denn hätte das Kind nichts von der Welt mit bekommen dann hätten wir es los gelassen.Das ist jedem seine Entscheidung, wenn man mit der Behinderung hätte gut leben können dann wäre die Entscheidung anders gefallen aber das ist zum Glück vom Tisch.am 22.Dezember wird ein Herzulltraschall gemacht und die Organe und hoffe wir bekommen ein positives Weihnachtsgeschenk ;-).fühl dich gedrückt und ich wünsche dir alles gute.

17

Gute Entscheidung! Viel Glück!

18

Hallo, ich drück dir ganz fest die Daumen das alles gut ist. Denk positiv. 10 Tage gehen schnell rum und die Ärzte rufen auch sofort an, wenn das Ergebnis da ist.
Unsere NF war 3 mm und ich wollte definitiv keine FWU machen, deshalb hab ich den Harmony Test gemacht und es ist alles in Ordnung. Wäre es schlecht ausgefallen hätte ich sie noch machen müssen. Ich hatte auch zu viel Angst das durch diesen Eingriff irgendetwas passieren könnte deshalb hab ich lieber das Geld ausgegeben.

Lg mariolausi 25. ssw

21

Liebe Tessa!

Erstmal ein ganz dicker Drücker von mir.

Wir hatten dieselbe Diagnose Anfang September...auch 6 mm.....Ich kann mir vorstellen was in dir vorgeht.
Wir haben damals sehr überstürtzt eine Chorionzottenbiopsie gemacht...war furchtbar, sehr schmerzhaft und diese riesige Nadel im Bauch. Würde sowas nie wieder machen lassen.

Gut dass du dich für den Bluttest entschieden hast....mir wurde damals davon abgeraten...weil angeblich zu unsicher....aber mittlerweile weiß ich, dass es gar nicht stimmt.

Du musst aber bei einem neg. Ergebnis (und wenn du abbrechen willst) trotzdem noch die FU machen lassen.
Hast du eine Hebi, die für dich da ist? In welcher SSW bist du jetzt?

Wir hatten kein Ergebnis von der Biopsie bekommen....was letztendlich gut war...denn unserer Maus ging es immer schlechter.....Schließlich mussten wir sie in der 15. SSW zu den Sternen ziehen lassen. Sie hatte Trisomie 18 und ich bin erleichtert, dass sie uns die Entscheidung zu einem Abbruch abgenommen hat.

Ich drücke dir sooooo fest die Daumen, dass der Test unauffällig ist.....
Versuche die Tage zu überstehen und lass es dir "gut gehen"....es ist ein absoluter Ausnahmezustand, der kaum auszuhalten ist.
Ich hab mich schon im Vorfeld erkundigt, was ich bei neg. Ergebnis mache, bzw. auf mich zu kommt...war mir wichtig...Aber die Hoffnung stirbt natürlich zu letzt.

Ich hoffe du hast liebe Menschen um dich...mein Mann wurde in dieser schlimmen Zeit krank geschrieben (ich sowieso), da wir psychisch so fertig waren....ich weiß nicht wie ich das alles ohne ihn geschafft hätte.

Aber erstmal Kopf hoch und positiv denken....geniese deine Schwangerschaft....ich hatte in dieser Zeit viel mit meiner Tochter geredet....;-)....dass ich sie lieb habe ganz egal wie das alles aus geht.....

Drück dich und bin in Gedanken bei dir!
#liebdrueck
jesmila

23

hallo jesmila,
vielen dank für deine liebe mail :)
es tut mir sehr leid, dass es bei dir schief gegangen ist und du abschied nehmen musstest von deinem würmchen :( ich weiss nicht, ob ich das verkraften werde, wenn der fall auch bei mir eintrifft.
ich werde jetzt erstmal die ergebnisse abwarten. sollten sie da nichts finden, werde ich die FU doch noch machen, da man da ja noch andere dinge finden kann, die beim panoramatest nicht gefunden werden können.
ich bete bis dahin zu gott, dass es nur falscher alarm ist!!!

24

Liebe Tessa!

Ich drücke dir fest die Daumen......und schicke dir viele gute Gedanken....
War sonst noch was beim US auffällig...unsere Kleine hatte schon 4 Tage nach der Nackenfaltenmessung (war eigentlich gar keine, weil Zufallsbefund beim US) einen Hydrops Fetalis entwickelt....da sind die Überlebenschancen nur sehr gering....wir wussten also schon nach ein paar Tagen, dass es kein gutes Ende mehr geben wird...:-(...auch ohne Trisomie 18 wäre sie wahrscheinlich daran gestorben....
Meld dich, wenn das Ergebnis da ist......
Bin in Gedanken bei dir......bei den meisten wird alles gut....wir hatten halt zu den wenigen gehört, die es trifft....

#liebdrueck
jesmila

weiteren Kommentar laden
22

Hallo Tessa,

ich möchte Dir etwas Mut machen. Ich bin zur Zeit mit dem zweiten Kind schwanger und habe bei beiden Kindern eine verdickte nackenfalte.

Meine erste Tochter hatte eine Nackenfalte von 5mm und ich habe daraufhin eine Frauchtwasseruntersuchung machen lassen. Und diese war unauffällig, genauso wie auch die Organdiagnostik. Meine Tochter ist gesund geboren und ist es auch jetzt noch mit 7 Jahren. Sie ist nur etwas klein für ihr Alter, aber das muss nichts mit der nackenfalte zu tun haben und wenn, ist dies echt das kleinste "Übel".

In meiner jetzigen Schwangerschaft sah mein FA bei einer normalen Untersuchung sofort die sehr große nackenfalte. Daraufhin bin wieder zur Pränataldiagnostik, um nochmal alles zu überprüfen. Die Ärztin dort machte mir wenig Hoffnung auf ein gesundes Kind, denn die nackenfalte war mittlerweile 7mm groß und dazu hat sie noch zwei weitere Softmarker entdeckt. Sie stellte die Vermutung an, dass das Kind in meinem Bauch das Turner Syndrom hat mit schwerem Herzfehler. Uns wurde der Boden unter den Füßen weggerissen.

Naja einige Tage später wurde eine Fruchtwasseruntersuchung kombiniert mit einer Chorionzottenbiopsie durchgeführt.
Diese Warterei bis zum Ergebnis war einfach nur schrecklich. Und dann kam der erlösende Anruf. Es wurde nichts gefunden. Keine trisomien, kein turner Syndrom, nichts. Unglaublich aber wahr.
Daraufhin suchten die von der Humangenetik noch nach dem Noonan Syndrom, aber auch dieses war es nicht.

Das einzige was gefunden wurde war, dass ich wieder eine Mädchen bekomme.

Nun bin ich in der 23. Woche. Und von den ganzen Softmarkern ist nichts mehr zu sehen. Meiner Tochter im Bauch geht es richtig gut.
Das einzige was dann noch gefunden wurde, war eine singuläre Nabelschnurarterie, was wohl in den allermeisten Fällen total harmlos ist.

Also gib die Hoffnung nicht auf. Ich hab das ganze jetzt zweimal durch und bis jetzt sieht auch bei meiner zweiten Tochter alles super aus.

Falls du dich mal austauschen möchtest, schreib mich ruhig an.

LG Jessi.