Angst bei Durchfall in der Frühschwangerschaft

Hatte eben wieder mal Durchfall, diesmal ziemlich doll. Bin in der 8.SSW und hab immer total Angst, dass mir "da unten alles rausfällt" dabei. Ich weiß, ist total albern, aber Durchfall macht mir echt Angst. Zumal ich dazu noch Bauch- und Rückenschmerzen hab. Hab irgendwie Angst, dass der Durchfall ein schlechtes anzeichen sein könnte. Kennt das wer?

1

Hey ,
Ich finde es überhaupt nicht albern Angst zu haben deswegen man hat in der Lage wegen jeder Kleinigkeit sofort Panik das ist normal :)

Also mein FA hat gesagt die normalen und häufigsten Beschwerden sind Übelkeit , Müdigkeit , DURCHFALL und Blähungen :)

Ich glaube es ist ganz normal !

Lg

2

Danke :). Ja, eigentlich sagt mein Kopf auch, es ist normal. Aber meine Angst ist leider wenig empfänglich für vernünftige Überlegungen ????...du bist wohl schon recht weit?

7

Verstopfung ist in der schwangerschaft üblicher anstatt durchfall. Wegen dem pogesteron wird alles lahm gelegt , auch der Darm wird eigentlich träge. ...ich habe das öfter gelesen und habe selbst übelst Verstopfung.

LG hanna mit baby inside 8ssw

3

Durchfall kommt sehr häufig in der Früh SS vor und Blähungen auch, das vergeht. Keine Angst.

Später hast du mit dem Gegenteil zu tun, Verstopfung ;-)

Ich spreche aus Erfahrung

Bin jetzt 21+0

4

Hallo,
Also ich hoffe ich kann dich etwas beruhigen. Für mich fing meine schwangerschaft mit Durchfall an! Ich dachte ich hätte einen Infekt. Nach einer Woche kam mir das langsam seltsam vor und ich dachte sogar meine Periode hätte sich wegen dem Infekt verschoben. Nochmal eine Woche später wusste ich dann dass ich schwanger bin. Soll heißen ich hatte zwei Wochen fast durchgehen wässrigen Durchfall und konnte zusätzlich kaum was trinken.

Ich will nicht sagen dass es ungefährlich ist, du solltest auf jeden Fall das mit deinem Arzt besprechen und das weder allein behandeln noch einfach so lassen wie es ist. Mir sagte eine Ärztin ich solle eine perenterol nehmen (ich glaube da steht im Beipackzettel man solle dass in der ss nicht nehmen aber ich habe der gyn vertraut!) schließlich war die Sache mit dieser einen Tablette erledigt.

Das ist jetzt meine Geschichte. Bei anderen mag es anders sein. Nur mein Krümmel hat sich geholt was sie brauchte. Und morgen bin ich schon in der 30. SSW (herrje)

Versuch dich viel auszuruhen und gut zu trinken und alles mit dem Arzt abzuklären. Ich hätte auch keine Scheu einmal mehr zum Arzt zu gehen.

Lg und eine gute Nacht

5

Vielen Dank für eure Antworten! So schlimm wie bei dir ist mein Durchfall ja zum Glück nicht. Ja, Blähungen und Verstopfung hatte ich auch schon. Aber Durchfall kannte ich aus meinen bisherigen SS nicht. Ich hatte auch gerade eine Harnwegsinfektion. Da dachte ich lange, das komische Gefühl und die Schmerzen im Unterleib sind von der SS...wie soll man da auch noch zuordnen, was durch die SS kommt, was von der Blase und was vom Darm ????...

6

Mach dir keinen Kopf, ich glaube mit Verdauungsproblemen hat jede werdende Mami zu kämpfen.

Ich hatte auch total oft Durchfall und habe es immer noch!

Egal wie feste du "drückst" das wird deinem Baby nicht schaden ;-)

LG Schnuppe 21+5#liebdrueck