Urlaubsanspruch bei Mutterschutz und Elternzeit...

Hallo Mädels ;-)
Meine Frage steht ja schon oben...
Ich bekomme meine Kleine am.03.06... Mutterschutz beginnt ja am 29.04 .. aber.ich habe noch Urlaubstage fuer dieses Jahr und zwar 24 insgesamt habe noch keinen davon genommen weil ich die bevor ich in mutterschutz gehe..nehmen wollte ;-) ich nehme nach dem Mutterschutz ein jahr Elternzeit.
nun habe.ich das so verstanden dass ich bis zum ende des mutterschutzes d.h. bis zum 29.07 noch pro monat die vollen.tage urlaub bekomme..heißt in diesem fall 2 x 7 = 14 ... und danach sprich wenn die elternzeit beginnt bekomme ich pro monat eigentlich auch zwei.tage wobei mein chef mir diese kuerzen kann (1/12 )
d.h. von august bis dezember (5 monate) 5 x 2 = 10 : 2 (durch die hälfte kürzen) = 5..

ist das richtig dass mir fuer 2015 insgesamt 19 Tage urlaub zustehen???

1

Dir stehen bis Ende Muttershcutz Urlaubstage zu. Also 14. Das andere was du gerechnet hast stimmt so nicht. dein Chef darf dir alle Urlaubstage für jeden vollen Monat Elternzeit kürzen. Das anteilig bedeutet nur "auf den Jahresurlaub bezogen"

Ach wegen der Elternzeit: möchtest du nach einem Jahr wieder vollzeit einsteigen? Wenn nein, dann melde lieber 2 Jahre an. Du darfst ja während der Eltenrzeit 30 Std./Woche arbeiten.

lg, verena

2

Also dass man während der Elternzeit Urlaub gutgeschrieben bekommt, wäre mir neu. Hat für mich jetzt auch keinen ersichtlichen Grund. Mutterschutz ist ja eine gesetzlich geregelte Auszeit, Elternzeit hingegen ist freiwillig.

Nicht genommener Urlaub verfällt aber während der Elternzeit nicht. Ich bin in der ersten SS wegen eines BV nicht mehr dazu gekommen, meinen Urlaub zu nehmen. Bin dann nach einem Jahr TZ in EZ wieder arbeiten gegangen. Ich habe immer noch reichlich Resturlaub von vor der ersten SS und werden diesen nun auch noch nach bald 3 Jahren mit bis zum Ende der nächsten Elternzeit nehmen.

LG

3

Hallo,

ich habe am 16.06. ET. Jährlich stehen mir 30 Tage Urlaub zu.
Bis zum Ende des Mutterschutzes bekomme ich jetzt noch 20 Tage für dieses Jahr. (30 : 12 = 2,5 x 8 = 20).

Für die Elternzeit bekommt man, soviel ich weiß, keinen Urlaub angerechnet. War bei meiner ersten Schwangerschaft / Elternzeit auch so.

Lg

4

Soll dein kind nach dem einen Jahr Elternzeit in die Krippe gehen?
(Oder auch Tagesmutter etc)

Dann hier ein kleiner Tipp: Heb dir genügend Urlaub für die Eingewöhnung auf!!!

Meine Tochtr wurde am 14.9.12 geboren, heißt mein erster abreitstag wegen WE war der 15.9.13 und da war auch erster Tag der Krippeneingewöhnung weil die bei uns erst ab dem 1. Geburtstag nehmen dürfen!

Ich bin ganz schön ins schwimmen geraten,weil ich keinen Resturlaub mehr hatte. Wäre meine Chefin nicht so kolant gewesen, dass ich die ersten 1-2Wochen eben eingewöhnt und danach gearbeitet habe (Oma war zum Glück mit von der Partie), wäre das total in die Hose gegangen.

Und mit 1-2Wochen Eingewöhnung waren wir mehr als gut. Eine Kollegin von mir gewöhnt nun seid anfang Dezamber ein....

Also überleg dir gut ob du wirklich deinen ganzen Urlaub aufbrauchen willst. Verfallen tut er nicht!

LG Svenja

5

also sollte ich auf meinen urlaub fuer dieses jahr welcher mir in dem mutterschutz zusteht behalten/nicht nehmen und fuer nächstes jahr wenn die kleine in die kita geht nehmen?
die kleine soll bei meinem Mann wo er arbeiten geht nebenan dann ab dem einen.jahr hinein gehen..wir koennen leider auf ein zweites gehalt nicht verzichten ;-/ das mit den 67% ist schon wenig.... vlt mache ich dann auch erst mal nur Teilzeit je nachdem.chef weiss ja zum.glueck schon bescheid!!

8

Ja, so ist es bei uns auch. Bzw so ähnlich. Kira geht in die Krippe direkt neben meiner Dienststelle. Aber man weiss ja wirklich nicht wie gut die Eingewöhnung klappt...

Natürlich hast du in dem jahr dann auch wieder Urlaubsansprüche, aber man will ja auch mal wegfahren oder so.

Also jetzt beim 2. Kind werd ich mir Urlaub für die Eingewöhnung aufbewahren.

(Habe auch erst nur Teilzeit gearbeitet,deshalb konnte ich die Arbeitszeit so verschieben...mit gleich Vollzeit wird das natürlich deutlich schwerer!)

#winke

weitere Kommentare laden
6

Hast Du Dich bei einem Datum verschrieben?
Bei ET 03.06. beginnt Dein Mutterschutz doch schon am 22.04.!?

Auf Deine Frage zurück zu kommen: Du bekommst für Elternzeit keinen Urlaub nur für die
Mutterschutzzeit. Somit 7x2 Tage= 14 Tage.

7

ups..habe mich um eine Woche vertan..vielen Dank dass du mit aufgepasst hast ;-**

Danke nun bin ich besser informiert ueber den Urlaub!! dann bespreche ich das noch mal mit meinem Mann ;-)