Mann auf Montage/traurig

Guten Morgen ihr lieben

Wie es schon oben steht musste mein mann gestern für ein halbes Jahr weg auf Montage. ..es kam ganz plötzlich. ..chef rief an ...und sagt :du fährst heute abend noch keine Ahnung für wie lange könnte auch ein jahr werden...oder Job weg.

Ich bin ja gerade in der 1 6.ssw zum ersten mal so weit. ..und ich weiß nicht was los ist. ..ich bin heute früh aufgestanden und fühle mich total einsam und verlassen. .ist das normal das ich so überreagiere???
Ich könnte nur heulen. ..
Er kann ja zwischendurch kommen aber auch das wird sich auf einmal im Monat beschränken denke ich, also von der Arbeit her.
Hatte gestern abend schon bauchschmerzen weil ich mich so aufgeregt hab...
Habt ihr auch sowas erleben müssen. .und wenn ja wie seit ihr damit umgegangen? ??
Lg

Guten Morgen

mein Mann ist generell nur am wochenende da da er 180 Km weit weg arbeitet

es ist nicht immer einfach und auch ich könnte deswegen teilweise heulen

aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran auch wenn es blöd klingt

LG jessy + Zwerg 16+6

Guten Morgen,
ohhh das hört sich grauenhaft an :( und dann auch noch von jetzt auf gleich ...

Ich war ein Glück nie in so einer Situation. Mein Mann arbeitet ein Glück nicht in so einer branche wo er zur Montage müsste.

Ist er weit weg von Dir? Leben eure Familien in eurer Nähe? Die fangen dich sicherlich auf. Freunde hoffentlich auch :)

Ich wünsche dir alles Gute & hoffe er kommt schneller wieder als gedacht.

Lg Pusteblume

Familie hin oder her, aber die können den mann leider auch nicht ersetzen:-( ich hab das gleiche glück wie du! Aber ich hab mein mann von anfang an gesagt, wenn es so weit kommt dass er sich so nen job sucht, können wir uns gleich trennen! Umdo mehr machts mich glücklich, dass er sich für mich entschieden hat! Und nun macht er seine zweite ausbildung fast um die ecke und ist super glücklich in allem!! Vorallem wenn man ein kind erwartet, ist es wichtig, dass der mann an der seite ist! Ich finds mega scheisse vom chef! Er hätte bestimmt auch jemand anderen dafür gehabt, der vlt noch kinderlos ist und auch noch keins erwartet! Sehr unmenschlich!

Danke für die lieben Beiträge

Ich hoffe das ich mich schnell daran gewöhnen kann..mein mann ebenso..denn er war genau so fassungslos wie ich. .beruflich hat er jetzt leider nicht sooo die grosse Auswahl also heißt es dem erstmal Folge leisten zu müssen. ..Vielleicht ergibt es sich ja wirklich das er öfters kommen kann...aber im Moment sieht ea leider nicht so aus...natürlich hilft meine Familie mir mit allem was ich nicht alleine schaffen kann..aber wie es in mir drin aussieht wissen sie nicht. ..
Ich mache mir jetzt schon Gedanken wie es denn zum geburtstermin sein wird ..denn er ist 300 km weit weg ..und bis er dann vom Chef aus und aus zeitlichen Gründen hier ist...das dauert

weitere Kommentare laden

Hey, ich finde nicht, das Du überreagierst. Seine Leute von heute auf morgen für so lange Zeit auf Montage schicken, ist mitnichten die feine Art. Ob das überhaupt zulässig ist, kann ich nicht beurteilen. In der Regel trudeln so Groaufträge aber nicht von heute auf morgen ein und müssen dann sofort begonnen werden. Ich kann die Vorgehensweise vom AG nicht nachvollziehen.

Gerade jetzt in eurer Situation, ist doch klar, dass Du Deinen Mann jetzt gerne Zuhause hättest. Oder wenn schon Montage, dann doch mit regelmäßigen Heimbesuchen. Was sagt denn Dein Mann dazu? Käme ein Jobwechsel für ihn in Betracht?

In welcher Branche ist denn dein Mann auf Montage? Und wie weit weg ist er? Im Ausland? Normalerweise sollte in Verträge geregelt sein, in welchen Abständen er frei hat und (auf Kosten des AG) nach Hause fahren darf. Gibt es einen Betriebsrat?

Allein die Drohung "du fährst sonst ist dein Job weg" spricht für einen AG-Wechsel! Und wenn das Baby erst mal da ist, möchtest du noch weniger, das er monatelang des Kind nicht sieht!!!!!

Ich kann dich da total verstehen!!! Meiner ist seit einem Jahr auf Montage im Ausland (15000 km entfernt) ;-(... Wir haben schon eine kleine Tochter (4J.) und beim 2. seiner bisher 3 "Heimatbesuche" hat es dann wieder geklappt :-). Komm jetzt in die 15. Woche und hoffe, dass er bald nach Hause kommt...
Kopf hoch - deine Reaktion ist total verständlich

Klar ist deine Reaktion verständlich.

Aber mit den Tagen wird es besser werden. Vorfällen die ersten Tage sind schlimm, danach wirst du dich etwas daran gewöhnt haben.

Ich lebe ganz allein, der Vater des Kindes möchte sein Leben weiter führen und sich nicht durch das Kind einschränken lassen. Meine Familie wohnt weit weg. Nur ein paar Freunde die ich ab und zu sehe. Ist nicht schön aber man gewöhnt sich " leider" an alles.

Das dein Mann so schnell weg muss ohne richtige Vorankündigung IST schon seltsam. Ist er denn sonst zufrieden mit seiner Arbeit? Ansonsten würde ich mal über einen Arbeitsplatzwechsel nachdenken.

Kopf hoch und alles Liebe

LG Sandra

Wahrscheinlich wirst du jetzt lachen, mein Mann ist gestern weggeflogen und kommt morgen 23:00 Uhr wieder. für mich ist das die Hölle und ich habe gestern bestimmt 10 Mal geheult. Das begann schon am Vorabend als wir seine Koffer gepackt haben.
Ich glaube die Hormone tun da wirklich ihr übriges zu, heute ist es schon besser. Wobei ich auch versuche mich bestmöglich abzulenken.
Fühl dich gedrückt und denk immer dran das du einen ganz großen Teil von ihm unter deinem Herzen trägst.#liebdrueck