Bewerbung in der SS - wie macht ihr das?

Ihr Lieben,

wie macht ihr das mit Jobbewerbungen und der SS. Ich möchte so gern was arbeiten, ich weiß auch, dass ich theoretisch nix sagen müsste. Aber das kann und möchte ich eigentlich gar nicht. der MuSchu würde Ende Dezember 2015 starten. Ich bin noch nicht mal über die kritische Zeit.

Ich weiß auch nicht. Wollte jetzt mal einen AG anrufen, um erstmal zu sondieren, wie die Arbeitszeiten sind und ob eine Bewerbung lohnt. Was meint ihr... #schmoll

1

Hallo ????
Mir geht es genauso, bin seit vorgestern aus der Elternzeit und das erste mal arbeitslos und in der 10 Ssw. Ich bewerbe mich jetzt erstmal ganz normal und schaue einfach ob es was wird...Wenn noch etwas passieren sollte, dann muss ich eh schauen und mich bewerben und wenn nichts passiert arbeite ich ganz normal bis zum Mutterschutz.

Ich weiß das es nicht schön ist darüber nachzudenken, aber ich muss ja schauen das es weitergeht. Aber ich hoffe einfach das Beste und bleibe positiv.

Ganz liebe Grüße, Nadine

9+6 Ssw ????

2

Huhu,

Ich bin jetzt in der 18. SSW und bewerbe mich trotzdem noch ;)
Ich werde es dem Arbeitgeber dann am 1. Arbeitstag mitteilen.

Liebe Grüße

Curlyyy mit Krümel (17+0)

3

Ich hab mich ganz normal beworben und sogar erst in der 15. Woche den neuen Job angefangen. Ohne was zu sagen. Ist unser gutes Recht. Und ich hatte ja immer noch viele Monate zu arbeiten, zumindest theoretisch. Leider schickte mich meine FÄ in der 25. Woche aus gesundheitlichen Gründen ins BV, aber das konnte ja niemand vorher ahnen.
Hatte ca. zwei, drei Wochen, nachdem ich die Stelle angetreten habe, Bescheid gesagt und es war OK.

LG
gundel (32+2)

5

Vielleicht mache ich mir da wirklich zu viele Gedanken - es ist ja kein Job, bei dem ich nicht ersetzbar wäre... ist vermutlich sowieso befristet... denk ich jetzt mal und bezahlt nur nach Mindestlohn...

Meistens reagieren die AGs doch anders als man denkt...

6

Eben. Denk in dem Fall nur an dich. Für mich ist das definitiv kein Traumjob und nix, wo ich ewig arbeiten will. Auch nur minimal bezahlt und man ist total ersetzbar. Darum hatte ich auch kein allzu schlechtes Gewissen. Aber so bin ich erst mal abgesichert und kann während/nach der Elternzeit in Ruhe nach einem "ordentlichen" Job schauen.;-)

weiteren Kommentar laden
4

Ich habe gestern meine neue Stelle angetreten (unbefristet) und bin noch ganz am Anfang der SS (FÄ muss noch bestätigen, denke aber 7. Woche). Zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung wußte ich noch nichts von meiner Schwangerschaft, war auch (noch) nicht geplant ein 2. Kind zu bekommen, zumindest nicht so schnell. Nun habe ich schon ein schlechtes Gewissen meinem neuen Arbeitgeber gegenüber. Arbeite mich gerade ein ( ist eine Leitungsstelle und ich muss alles neu aufbauen und organisieren) und denke die ganze Zeit, dass ich schon wieder weg bin, wenn ich mich fertig eingearbeitet habe. Aber was soll ich machen, es sind nun mal Tatsachen geschaffen und ich hab einfach auch ein bisschen Glück gehabt mit der unbefristeten Stelle. Aber Bauchschmerzen hab ich schon, wenn ich an das Gespräch in ein paar Wochen mit meinem Chef denke.

Ich denke, trotz meines schlechten Gewissens, jede Frau muss sich da selbst die nächste sein. Im Fall der Fälle dankt es dir auch kein Arbeitgeber und verlängert trotz SS einen Vertrag oder stellt trotzdem unbefristet ein. Das habe ich beiseite letzten Arbeitgeber so erlebt (es mag Ausnahmen geben).

8

Hi..

Ich hab mich beworben und die Stelle bekommen. Hatte es nicht gesagt. Der Ag wird dir wenn du ehrlich warst nicht danken. Denke an dich und das ElternGeld. Ein paar Monate kannst du ja noch arbeiten

Kg

9

Huhu, also ich bin in der 18. ssw und hatte mich vor zwei Wochen beworben( ohne etwas von der Schwangerschaft zu sagen) heute hab ich die Stelle zugesagt bekommen aber ich sage ihm erst was wenn ich angefangen hab, du kannst ja nicht mehr gekündigt werden nur würde ich es aufjedenfall erst einmal nicht sagen das du schwanger bist :) alles gute.

10

Ich habe mich hochschwanger beworben und jetzt rate mal...................................

ich habe tatsächlich eine Stelle für danach bekommen#winke

Bei mir war nichts zu verbergen, da ich schon im 6.Monat war.

Ich rate jedem: bleibt bei der Wahrheit!!!!! und verheimelt nichts, wenn ihr darauf bedacht seid, ein gutes Arbeitsverhältnis zu haben und dauerhaft im Betrieb zu bleiben#winke