Zwillinge - eins durch Kryo, eins natürlich...

Hallo Zusammen,

wir haben drei Jahre erfolglos versucht schwanger zu werden. Jetzt hatte ich im Juni Stimulation und Entnahme von Eizellen. Im darauffolgenden Zyklus hatt ich unter Progynova und Einsetzen einer aufgetauten sehr schön entwickelten Blastozyste promt auch gleich ein positives Ergebnis. Wir hatten uns auch bewusst dafür entschieden, nur eins einsetzen zu lassen.

Jetzt ist beim ersten Ultraschall gleich ein zweiter Fruchtsack und bei den beiden weiteren Ultraschalluntersuchungen hat sich der Verdacht bestätigt. Es sind Zwillinge. Eineiige können nahezu ausgeschlossen werde, weil sehr selten, dass sich die so spät erst teilen und beide eben eine eigene "Höhle" haben. Die Vermutung der Ärztin: Nummer zwei ist natürlich entstanden. Sehr selten, aber wohl möglich. Für mich unfassbar, nach 3 Jahren ohne Erfolg... Hatte noch jemand so etwas? Kennt jemand jemanden???

Jetzt hatte ich am Freitag Termin, bei dem leider festgestellt wurde, dass Nummer 2 (das natürliche) um eine Woche hintendran ist und ich sollte mich darauf einstellen, dass es sich nicht weiterentwickelt und wir doch bloß eins bekommen. Ich bin heute bei 8+1 mit dem "Kryokind". Natürlich habe ich mich in den letzten zwei Wochen aber jetzt auf zwei eingestellt, und hoffe auch sooo dringend, dass unser "natürlicher" aufholt...

Wisst ihr was zu solchen Fällen? Kann mir jemand Mut machen?

Danke schon mal.

1

Wow, was es nicht alles gibt. Drück dir die Daumen das Du beide gesund und munter auf die Welt bringen kannst. Das ist ja schon was besonderes. Alles Gute

2

Immer schön entspannt bleiben. Mein zweites hing dem Zwilling auch immer deutlich hinterher in den ersten Wochen. Jetzt bei 10.SSW sind beide fast gleich auf. Es ist nicht selten, dass ein Zwilling kleiner ist, sich aber trotzdem gut entwickelt. Weiter fest dran glauben ....

5

Wieviel Abstand hatten sie bei dir denn bei den einzelnen Ultraschallterminen?

8

Bei 6+0 war nr 1 doppelt so weit wie der kleinere Zwilling.
Bei 6+4 nr 1 0,27cm mit Herzschlag und nr 2 nur Dottersack und fH 1,1 cm
Bei 7+5 nr1 1,46cm und nr 2 nur 0,87cm
Bei 9+1 nr 1 2,17cm und nr 2 2,02cm

Daran sieht man, dass sich beide nach und nach angleichen. Am Anfang wurde mir auch gesagt, dass sich die 2. FH zurückbilden wird, da mehr als 80% kleiner als die andere FH.
Es stellte sich raus, dass nr2 ganz weit hinten in der Gebärmutter liegt und daher nur sehr schwer vaginal darstellbar ist :-)

3

Das ist ja Wahnsinn.wow.
Woher weißt du denn,dass es "das natürliche" ist, das nachhinkt?

LG und alle Daumen sind gedrückt #klee #herzlich

4

Die Ärztin in der Klinik meinte beim ersten Ultraschall, dass das erste, dem Auftau-Termin entsprach, und zu diesem Zeitpunkt der Follikel, den ich hatte noch nicht gesprungen war. Damals war das "Natürliche" auch NUR 4 Tage hinten dran, was theoretisch mit dem Follikel übereinstimmen konnte. Deshalb glaube ich dass es das kleine ist. Überholt wird er das andere wohl nicht haben.

Danke fürs Mutmachen. Ich hoffe wirklich es geht alles gut.

6

Sowas hab ich ja noch nie gehört! Wahnsinn.

Aber jetzt mal rein logisch gesehen: wenn bei dem natürlichen entstandenen Kind der ES sozusagen später war, dann macht es doch Sinn, dass es etwas hinterher hinkt oder?
Und ist es nicht bei Zwillingen oft so, dass eins etwas weiter entwickelt ist?
Hat man schon die Herzchen schlagen sehen?
Versuch, zu entspannen und drauf zu vertrauen, dass beide es schaffen und das kleinere aufholt. Positiv denken ist jetzt bestimmt am besten für die beiden.

Drücke fest die Daumen!

LG Danni mit Krümeline 31+1 ssw

7

Ja. Am Anfang waren es 4 Tage. Also eins war bei 6+4 und das kleine bei 6+0. Jetzt sind es eben 7 Tage Differenz. Beide Herzen schlagen. Leider das vom kleinen lt. Frauenärztin sehr schwach :-( Ich habe jetzt schon ein paar mal gelesen, dass es oft Abstände gibt und trotzdem alles gut geht. Meine Frauenärztin hat aber wortwörtlich gemeint: "Es würde sie wundern, wenn das zweite beim nächsten Ultraschall noch da wäre" Da ich sie durchaus für fähig halte, bin ich jetzt natürlich sehr skeptisch. Optimismus war noch nie meins.... #schmoll

9

Hm ja ok. Letztlich kannst du jetzt nichts machen außer abzuwarten und deinem Körper zu vertrauen, dass er das von alleine regelt. Sei drauf gefasst, dass das Kleinere es nicht schafft. Aber vielleicht geschieht ein Wunder. Ich wünsche es dir sehr.
Vielleicht magst du nach dem nächsten US nochmal berichten.
LG

weiteren Kommentar laden