Ambulante Pflege

Hallo ich arbeite beim ambulanten Pflegedienst nun ist es so das ich keine schwere Touren mehr fahre keine bettlägerigen Spritzen und Verbände habe ich auch keine mehr ich bin in der 19 SSW und so langsam werde ich schneller müde da ich den Patienten ja trotzdem helfen muss ständiges bücken beim mobilisieren helfen unter Zeitdruck und die ganze Zeit auf den Beinen zur Zeit strengt mich das ziemlich an da ich jetzt auch öfters einkaufen gehen muss für die Patienten Meine Frage geht es jemanden von euch auch so könnt ihr mir Tipps geben wie ich am besten mit der Situation umgehen kann vielen Dank

1

Ich arbeite auch in der ambulante Pflege und bin just schwanger. Auf Grund meiner MA im Dezember wollte ich gerne noch etwas arbeiten bis ich eine intakte Schwangerschaft bestätigt bekommen habe.

Nun hat mich mein Chef von gestern auf heute ins bv geschickt. Lt MuSchu musst du sogar, sonst verletzt dein Chef die Fürsorgepflicht.

Von daher kann ich dir nur raten, sprich mit deinem Chef und er sich die Gesetze mal durchlesen.

Alles Gute

2

Ich finde du hast schon sehr lange durchgehalten.
Viele gehen im amb Dienst ja sofort ins BV!
Ist deine Gyn stur was BV angeht oder möchtest du selber noch weiterarbeiten?

3

Eigentlich kommt in der ambulante Pflege das bv vom AG und nicht vom gyn. Denn die Gefahrenquellen sind arbeitsrechtlich zu hoch.
Da hat der gyn nichts mit zu tun.

Ich bin jetzt schon das 5. Mal im BV

4

Mein gyn meint mein Chef muss mich in BV schicken mein Chef ist aber der Meinung da er mir schon eine gerechte Tour zugeteilt habe kann ich bis zum Ende durch arbeiten zu faul bin ich nicht es ist meine erste Schwangerschaft ich habe mir das erhlich gesagt leichter vorgestellt aber wie schon geschrieben mittlerweile streng es mich sehr an

weitere Kommentare laden
14

Huhu, ich bin auch in der ambulanten Pflege und habe in meiner ersten Schwangerschaft bis zum MuShu gearbeitet eben in der "Muttirunde" ohne Spritzen, VW, schwere Pflegen und infektiöse Patienten. Nun in der zweiten wurde ich auch sofort wieder in die "Muttirunde" gesteckt und es ist ok.... und wenn mal jemand fällt dann muss er leider liegen bleiben bis jemand kommt (dafür hab ich Handy und Kollegen). Jedoch verstehe ich dich total da es einfach anstrengend ist. Ich bin gerade 11.SSW und weiß nicht wie lange es diesmal funktioniert. Rede mit deiner FA und lass dich erstmal krank schreiben :-) vielleicht gibt es dann doch ein Weg ins BV.

Lg J.

15

Ich arbeite in der ambulanten Intensiv/Beatmungspflege und habe von meinem AG ein direktes BV bei Bekanntgabe der Schwangerschaft bekommen.

Als Schwangere darfst Du eigentlich nicht mehr alleine mit den Patienten arbeiten. Auf Station ist es was anderes - da sind noch Kollegen.
Was ist wenn es Dir ganz plötzlich beim Pat. schlecht geht und Du z.B. kollabierst?

Der Patient kann Dir warscheinlich nicht helfen oder evtl Hilfe rufen.
Dein AG handelt da ziemlich unverantwortlich Dir und sich selbst gegenüber.
Er muss haften wenn Dir, dem Baby oder dem Patienten etwas passiert.
Ich würde nochmal das Gespräch suchen!

16

Huhuuu!
Ich bin zwar stationär unterwegs, war aber auch länger ambulant eingestellt.
Also bei uns gehen jetzt alle sofort ins BV.

Man muss der Schwangeren was zum Liegen anbieten, das geht ambulant ja gar nicht!
Die ganzen Kriterien, die da eingehalten werden müssen, machen einen normalen Ablauf der Arbeit quasi unmöglich!

Dann lieber ins BV und der AG kann jemand anders bezahlen, der die Arbeit problemlos leisten kann und flexibel ist. Gerade in der Pflege ist das zu heikel, es gibt immer Personalmangel usw....

Ich hatte leider eine FG. Mein eigentlicher Plan war bis zu 12 ssw zu warten und dann ins BV zu gehen. Mittlerweile sehe ich es so, dass ich ab der 8./9. Woche ins BV gehen würde, wenn alles gut aussieht.

Verstehe wirklich nicht, warum die AGs sich das antun mit der Verantwortung in dem Bereich.... sie haben es viel einfacher, wenn sie ihre Pflege(fach)kräfte direkt ins BV schicken. Es kostet lediglich ein paar Minuten Arbeitszeit dies in die Wege zu leiten.....